Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Was ist eine Laktoseintoleranz?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was ist eine Laktoseintoleranz?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Bei einer Laktoseintoleranz handelt es sich um eine Milchzuckerunverträglichkeit. Betroffene können Milchzucker nicht verdauen, der vor allem in Milchprodukten, aber auch in zahlreichen verarbeiteten Lebensmitteln enthalten ist. Die Ursache dafür ist, dass der Darm bei einer Laktoseintoleranz das Enzym Laktase nicht in ausreichenden Mengen oder gar nicht mehr bildet. Dieses spaltet normalerweise den Milchzucker während des Verdauungsprozesses. Die Folge sind Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall, die bereits nach wenigen Minuten oder erst nach einigen Stunden auftreten können.

Festgestellt wird eine Unverträglichkeit meistens erst beim Arzt, der nach einem ausgiebigen Gespräch einen Test durchführt. Eine Methode ist zum Beispiel ein Laktose-Toleranztest, bei dem der Patient eine Flüssigkeit zu sich nimmt, die mit Milchzucker angereichert ist. Vor und nach der Aufnahme wird jede halbe Stunde ein Tropfen Blut an der Fingerkuppe entnommen, um die Blutzuckerwerte zu ermitteln. Liegt eine Laktoseintoleranz vor, steigt der Blutzuckerspiegel nicht so stark an, wie es bei gesunden Menschen der Fall ist, deren Darm ausreichend Laktase produziert.

Weil der Laktose-Toleranztest verhältnismäßig störanfällig ist, kommt er vor allem für eine erste Einschätzung infrage. Genauere Ergebnisse lassen sich mit einem H2-Atemtest erzielen: Anstelle des Blutspiegels wird nach dem Trinken des gelösten Milchzuckers die Atemluft überprüft. Liegt eine Milchzuckerunverträglichkeit vor, dann lassen sich Darmgase messen, die über das Blut in die Atemluft übergegangen sind. Fällt dieser Test positiv aus, gilt die Diagnose „Laktoseintoleranz“ als gesichert.

Selbst nach dem Befund können Menschen mit einer Milchzuckerunverträglichkeit vielfältig essen, wenn sie bestimmte Dinge beachten. Viele Lebensmittel sind etwa von Natur aus laktosearm oder sogar frei von Milchzucker. Dazu gehören zum Beispiel einige Käsesorten, die weniger als ein Gramm Laktose pro 100 g enthalten und daher bei einer Laktoseintoleranz als unbedenklich gelten. Zahlreiche Milchprodukte sind außerdem in laktosefreier Variante erhältlich.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...