Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was ist der Unterschied zwischen Dünsten und Dämpfen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was ist der Unterschied zwischen Dünsten und Dämpfen?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Sowohl beim Dünsten als auch beim Dämpfen handelt es sich um eine schonende Garmethode für Gemüse, Fleisch oder Fisch. Der Unterschied liegt darin, dass die Lebensmittel beim Dünsten im eigenen Saft garen, während die Speisen beim Dämpfen allein durch Wasserdampf erhitzt werden.

Beim Dünsten landen Gemüse und Co. mit einer geringen Menge Flüssigkeit oder Fett direkt im Topf oder in der Pfanne, die jeweils mit einem Deckel verschlossen werden. Gedünstet wird dann bei mittlerer Hitze. Auf diese Weise gehen wichtige Nährstoffe nicht im Kochwasser verloren und die Lebensmittel bleiben intensiver im Geschmack. Die überschüssige Flüssigkeit lässt sich im Anschluss für die Zubereitung von Soßen verwenden.

Beim Dämpfen befindet sich das Gemüse oder das Fleisch auf einem speziellen Dämpf-Einsatz für den Topf. Es liegt also weder in dem zugegebenen Wasser noch im eigenen Saft. Unter dem verschlossenen Deckel verdampft das Wasser und erhitzt die Speisen bei 100 Grad Celsius. Weil bei dieser Garmethode kaum Wasser zum Einsatz kommt, bleiben Vitamine und Mineralstoffe beinahe vollständig erhalten. Gleiches gilt für Farbe und Geschmack. Dämpfen gilt deshalb als die schonendste Garmethode überhaupt. Wie beim Dünsten kann die geringe Menge an Dämpfwasser später für eine gesunde Soße verwendet werden.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...