Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Warme oder kalte Getränke: Was erfrischt im Sommer besser?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Warme oder kalte Getränke: Was erfrischt im Sommer besser?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Bei hohen Temperaturen greifen viele instinktiv zu kalten Getränken. Sie versprechen Erfrischung und Abkühlung. Der Instinkt täuscht in diesem Fall: Warme Getränke kühlen den Körper effektiver als kalte. Außerdem schlagen sie nicht so sehr auf den Magen.

Einen Schluck kaltes Wasser empfinden die meisten im ersten Moment erfrischender. Als Folge ziehen sich jedoch die Blutgefäße zusammen. Der Körper muss die eisige Flüssigkeit nun erst erwärmen, ehe sie ins Blut gelangen kann. Diese Anstrengung führt dazu, dass man stärker schwitzt. Insbesondere im Sommer bei hohen Außentemperaturen ist das nicht zu empfehlen, da der Körper in der Folge wieder einen Teil Flüssigkeit verliert, die ihm eigentlich zugeführt werden soll.

Warme Getränke hingegen bewirken, dass sich die Blutgefäße erweitern und die Flüssigkeit besser vom Blut aufgenommen werden kann. Man kann den Flüssigkeitsverlust durch die sommerlichen Temperaturen effizienter ausgleichen. Warmer oder heißer Tee bringt einen zwar auch ins Schwitzen, jedoch nicht so stark wie es kalte Getränke tun. Das leichte Schwitzen hilft gleichzeitig dabei, den Körper bei hohen Außentemperaturen herunter zu kühlen, ohne dabei den Kreislauf zu belasten.

Sehr kalte Getränke sind auch deshalb nicht empfehlenswert, weil sie den Magen reizen und zu Problemen wie Bauchschmerzen oder Durchfall führen können. Verursacht werden die Beschwerden durch eine rasche Magenentleerung, denn kalte Getränke werden schneller vom Magen in den Darm überführt.

Der tägliche Flüssigkeitsbedarf liegt bei mindestens 1,5 Litern. Bei hohen Temperaturen oder sportlicher Betätigung kann sich die benötigte Menge verdoppeln. Um Kalorien zu sparen, empfehlen sich vor allem Wasser und ungesüßte Früchte- und Kräutertees – die dürfen im Sommer auch gerne erfrischend warm sein.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...