Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spargel kochen: Worauf sollte man achten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Spargel kochen: Worauf sollte man achten?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Pro Person sollten Sie etwa 500 Gramm ungeschälten weißen Spargel rechnen, wenn er als Hauptgericht serviert wird. Als Beilage rechnen Sie mit etwa der halben Menge. Zum Schälen nehmen Sie die Stangen einzeln in die Hand und greifen den Spargelkopf zwischen Daumen und Zeigefinger und legen das untere Ende der Stange auf Ihren Unterarm. Der Spargelkopf gilt als der schmackhafteste Teil des Spargels und wird niemals mitgeschält.

Mit einem Sparschäler oder einem speziellen Spargelschäler schälen Sie vom Kopf weg rundum immer in einem Zug nach unten. Hierbei sollten Sie gründlich sein, andernfalls ist der Spargel nach dem Kochen faserig, was den Genuss erheblich einschränkt. Schließlich schneiden Sie die unteren, holzigen Enden ab. Bei grünem Spargel müssen Sie nur das untere Drittel schälen und die Enden entfernen.

Für einen intensiveren Geschmack können Sie aus der Schale und den Enden einen Sud zubereiten, um den Spargel darin zu kochen. Geben Sie die Schalen auf 2 Liter Wasser mit etwas Zucker, Salz und Zitronenscheiben. Lassen Sie den Sud 10 Minuten bei geringer Hitze ziehen und gießen Sie ihn dann durch ein Sieb ab. Alternativ kochen Sie die Stangen in Wasser mit Salz, Zucker und etwas Butter.

Verwenden Sie einen breiten Topf, in dem die Spargelstangen liegend kochen können. Binden Sie die Stangen mit Küchengarn zu Portionen von jeweils etwa 380 Gramm zusammen. So lässt sich der Spargel nach dem Kochen leichter wieder aus dem Topf holen. Eine Alternative ist ein Spargeltopf, in dem sich die Stangen ungebunden aufrecht stehend kochen lassen.

Die Kochzeit hängt von der Dicke der Stangen ab. Bei weißem Spargel liegt sie zwischen 12 und 15 Minuten, bei grünem Spargel bei etwa 10 Minuten. Ist der Spargel gar, holen Sie die Päckchen am einfachsten mit einer Spargelzange aus dem Topf. Jetzt müssen Sie nur noch das Küchengarn entfernen und können den Spargel servieren.

Falls Sie größere Mengen Spargel kochen oder das Stangengemüse für einen späteren Zeitpunkt vorbereiten möchten, sollten Sie es nach dem Schälen richtig lagen. Andernfalls wird der Spargel nach einiger Zeit wieder holzig. Wickeln Sie ihn daher zum Aufbewahren in ein feuchtes Küchentuch und lagern ihn bis zur Zubereitung im Kühlschrank.

Sie suchen eine Ergänzung für Ihr Spargelgericht? Vielleicht ist unser Eieraufstrich-Rezept das Richtige.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...