Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sauce hollandaise selber machen: Wie geht das?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Sauce hollandaise selber machen: Wie geht das?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Die Sauce hollandaise gehört zu den klassischen französischen Grundsoßen und wird traditionell vor allem zu frischem Spargel serviert. Zu Fleisch, Fisch und anderen Gemüsesorten passt sie jedoch auch gut. Die Zutaten für Sauce hollandaise sind Eigelb, Weißwein, Butter, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Auf 4 Eigelbe kommen rund 3 EL Weißwein und 125 g Butter.

Sie können Sauce hollandaise sowohl mit geklärter als auch ungeklärter Butter zubereiten. Geklärte Butter hat den Vorteil, dass die Soße nicht so leicht ausflockt, etwas feiner schmeckt und eine geschmeidigere Konsistenz erhält. Mit ungeklärter Butter gelingt die Soße jedoch auch. Anstelle von Weißwein können Sie alternativ eine Reduktion aus je einem Teil Essig, Weißwein und Wasser, Schalotten, Estragon, Petersilie und Lorbeerblättern zubereiten und diese etwas abkühlen lassen.

Geben Sie den Weißwein oder die Reduktion in eine Metallschüssel und fügen Sie die Eigelbe hinzu. Stellen Sie die Schüssel in ein heißes, aber keinesfalls kochendes Wasserbad. Der Boden der Metallschüssel sollte das Wasser nur knapp berühren. Nun schlagen Sie die Mischung mit einem Schneebesen auf, bis sich eine cremige, dickflüssige Konsistenz bildet. Vorsicht: Die Temperatur darf nicht zu hoch steigen, etwa 65 Grad Celsius sind ausreichend. Außerdem müssen Sie sehr sorgfältig mit dem Schneebesen arbeiten, damit das Eigelb nicht am Topfboden stockt und sich Flöckchen bilden. Die Soße würde dann klumpig werden.

Bringen Sie die Butter in einem Topf zum Schmelzen – sie darf nicht bräunen und nicht zu heiß werden. Nehmen Sie die Metallschüssel mit der Eimischung aus dem Wasserbad und geben Sie die flüssige Butter hinzu. Damit die Sauce hollandaise nicht gerinnt, müssen Sie die Butter erst tröpfchenweise untermischen und den Rest schließlich vorsichtig und langsam nachgießen. Dabei muss die Soße ununterbrochen mit dem Schneebesen gerührt werden.

Zum Schluss schmecken Sie die Sauce hollandaise mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. Wer es etwas pikanter mag, kann noch Cayennepfeffer hinzufügen.

Wer geklärte Butter vor der Zubereitung selber machen möchte, kann sie in einem Topf langsam zum Schmelzen bringen und so lange erhitzen, bis sich Schaum an der Oberfläche bildet. Diesen schöpfen Sie mit einer Schaumkelle ab, bis die verbliebene Butter klar aussieht und nicht mehr sprudelt.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...