Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pilze putzen und braten: Worauf sollte man achten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Pilze putzen und braten: Worauf sollte man achten?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Pilze zählen zu den Lebensmitteln, die besonders schnell verderben und dadurch Übelkeit und Brechdurchfall auslösen können. Bevor Sie Champignons und andere Pilze zubereiten, ist es deshalb besonders wichtig, auf die Frische zu achten. Am besten lagern Sie Pilze an einem luftigen und trockenen Ort oder im Kühlschrank, in keinem Fall jedoch länger als zwei Tage.

Vor der Zubereitung sollten Sie die frischen Pilze putzen, denn sowohl auf selbst gesammelten Exemplaren aus dem Wald als auch auf Kulturchampignons können sich mit Bakterien belastete Verschmutzungen befinden. Beim Putzen begehen viele allerdings den entscheidenden Fehler und waschen die Pilze unter fließendem Wasser ab. Hierbei saugen sie sich voll und verlieren ihr typisches Aroma.

Putzen Sie Pilze stattdessen vorsichtig mit einer weichen Bürste und entfernen dabei groben Schmutz wie Erdreste. Alternativ eignet sich auch ein feuchtes Tuch. Bei diesem Schritt achten Sie am besten gleich auf schlechte Stellen und verdorbene Exemplare. Schmierige Pilze mit bleibenden Druckstellen und dunklen Verfärbungen sind auf keinen Fall mehr verzehrfähig und sollten unbedingt aussortiert werden.

Sind die Pilze geputzt, können Sie mit der Zubereitung beginnen. Zum Anbraten nehmen Sie eine ausreichend große Pfanne. Ob geschnitten, gewürfelt oder im Ganzen: Die Pilze sollten sich darin nicht stapeln, sondern von allen Seiten scharf angebraten werden. Braten Sie sie außerdem bei großer Hitze. Andernfalls kochen die Pilze im eigenen Saft und verlieren dabei ihr Volumen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...