Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Muscheln darf man nur in Monaten mit „R“ essen – stimmt das?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Muscheln darf man nur in Monaten mit „R“ essen – stimmt das?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Lange Zeit galt die Regel, dass man Muscheln nur in Monaten mit „R“ essen sollte. Damit ist die kältere Jahreszeit von September bis April gemeint. Tatsächlich haben Muscheln in dieser Zeit Saison und das Angebot ist am größten. In den Sommermonaten müssen Sie heute trotzdem nicht auf die Meeresfrüchte verzichten – zumindest nicht, wenn Sie diese im Supermarkt kaufen oder im Restaurant verzehren.

Der Grund für die alte Regel ist folgender: Muscheln ernähren sich unter anderem von Algen. Bestimmte Algenarten hinterlassen jedoch geringe Mengen Gift im Muschelfleisch. In den warmen Sommermonaten kann es im Meer zur Algenblüte kommen. Die Muscheln filtern dann besonders viele Algen aus dem Wasser, sodass die Giftmenge in den Meeresfrüchten eine höchst bedenkliche Konzentration erreicht. Der Verzehr solcher Muscheln ist äußerst gesundheitsschädlich. Die gesundheitlichen Folgen reichen von vergleichsweise harmlosen Magenproblemen bis hin zu tödlichen Vergiftungen. In den Monaten mit „R“ ist eine solche Algenblüte hingegen nahezu ausgeschlossen.

Muscheln, die Sie in den Sommermonaten im Supermarkt kaufen, können Sie dennoch bedenkenlos verzehren. Sie werden strengstens kontrolliert, bevor sie in den Handel gelangen. Die Muscheln werden nach dem Fang für einen gewissen Zeitraum in sauberem Wasser gelagert, sodass eventuell vorhandene Algengifte von den Muscheln garantiert ausgeschieden werden. Vorsicht gilt im Sommer hingegen weiterhin bei frischen Muscheln, die direkt nach dem Fang beim Fischer erworben werden.

Es gibt jedoch noch einen weiteren, aber gesundheitlich unbedenklichen Grund, warum Muscheln in den Monaten ohne „R“ seltener verzehrt werden: Von Mai bis August haben die Meeresfrüchte Laichzeit. Das Muschelfleisch ist in diesen Monaten von minderer Qualität.

Ein weiterer wichtiger Hinweis: Verzehren Sie niemals Muscheln, deren Schale bereits geöffnet ist. Machen Sie vorher einen Test, indem Sie sie unter fließendes kaltes Wasser halten und auf die Schale klopfen. Schließt sich die Schale, können Sie die Muschel bedenkenlos verzehren. Tut sie es nicht, lebt sie nicht mehr und sollte unbedingt entsorgt werden.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...