Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Mit welchen Speisen harmoniert Salbei?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Mit welchen Speisen harmoniert Salbei?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Salbei schmeckt sehr würzig und etwas bitter und besitzt eine leichte Schärfe. Typisch ist der Geruch nach ätherischen Ölen. Besonders in der italienischen Küche wird Salbei vielseitig eingesetzt und verleiht unterschiedlichen Speisen ein ganz besonderes Aroma. Die Blätter können frisch oder getrocknet verwendet werden, wobei getrockneter Salbei im Geschmack etwas intensiver, aber auch bitterer ist.

Salbei harmoniert gut mit verschiedenen anderen Gewürzen, beispielsweise Knoblauch, Thymian oder Estragon. Aufgrund seiner recht starken Würzkraft sollte er stets eher vorsichtig und sparsam dosiert werden. Frauen sollten in der Schwangerschaft Salbei eher meiden , da der Verzehr unter Umständen zu Komplikationen führen kann.

• Fleisch: Das international bekannteste italienische Fleischgericht mit Salbei ist wohl Saltimbocca alla romana. Hierbei handelt es sich um dünne Kalbsschnitzel, die vor dem Braten mit Schinken und Salbeiblättern belegt werden. Grundsätzlich wird Salbei oft mit eher fetten Fleischarten kombiniert, da er sich positiv auf die Verdauung auswirken kann.

• Gemüse: Salbei passt zu vielen mediterranen Gemüsesorten und verleiht ihnen ein würziges Aroma. Gut harmoniert das Würzkraut aber auch mit Kürbis. In einem Püree oder Ragout kann Salbei dessen milden Geschmack sehr gut um eine würzige Komponente ergänzen. Auch in Gemüseaufläufen kann Salbei beigefügt werden. Kartoffeln sind hierbei eine besonders passende Komponente.

• Nudeln: Alle Arten von Nudeln lassen sich mithilfe von Salbei zu einem würzigen und aromatischen Gericht verwandeln. Hierfür wird Butter in einer Pfanne zusammen mit dünnen Salbeistreifen erhitzt und mit Pfeffer abgeschmeckt. In Fett erhitzter Salbei entwickelt ein besonders intensives Aroma. Anschließend werden die Nudeln darin geschwenkt. Auch Gnocchi lassen sich auf diese Weise mit Salbei kombinieren. Dabei können auch die Gnocchi selbst in der heißen Butter knusprig gebraten werden.

• Soßen und Marinaden: Salbei eignet sich sehr gut als Zutat in Marinaden für Grillgut, beispielsweise in Kombination mit Olivenöl und anderen Gewürzen, etwa Knoblauch. Auch lassen sich viele Nudelsoßen mit Salbei verfeinern: Dafür werden Salbeiblätter zu Beginn der Zubereitung in Fett erhitzt und anschließend die weiteren Zutaten hinzugefügt. Je nach Geschmack können zum Schluss die Blätter wieder entfernt werden, wenn sie genügend Geschmack an die Soße abgegeben haben.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...