Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

1000 Fragen, 1000 Antworten

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kochutensilien: Was Sie zum Kochen wirklich brauchen

Mit den richtigen Kochutensilien besser kochen

Wie bleiben Messer schön scharf? Welche Töpfe und Pfannen gehören zur Grundausstattung in der Küche? Welche Vorteile hat ein Schnellkochtopf? Wer gerne kocht, hat viele Fragen rund um das Thema Kochutensilien. Und wir haben die Profis mit den passenden Antworten darauf: Die EDEKA-Experten liefern viele wichtige Informationen und beantworten gern auch Ihre Frage. mehr

Dürfen hochwertige Küchenmesser in die Spülmaschine?

Antwort lesen

Käse schneiden: Welche Werkzeuge sollte man zu Hause haben?

Antwort lesen

Lohnt sich die Anschaffung einer Küchenmaschine?

Antwort lesen

Materialeigenschaften: Wie findet man die passende Pfanne?

Antwort lesen

Welche Töpfe und Pfannen gehören zur Grundausstattung?

Antwort lesen

Welche Vor- und Nachteile haben beschichtete Pfannen?

Antwort lesen

Die richtige Grundausstattung für die Küche

Wenn Sie eine Küche einrichten oder darüber nachdenken, sich ein paar neue Töpfe und Pfannen zu kaufen, sind zwei Kriterien für die Anschaffung wichtig: die Anzahl der Personen, für die Sie regelmäßig kochen, und die Art der Gerichte, die Sie am liebsten zubereiten. Danach richtet es sich, welche und wie viele Töpfe und Pfannen Sie tatsächlich brauchen. Auf jeden Fall benötigen Sie zum Kochen zwei kleine Töpfe mit etwa 16 Zentimeter Durchmesser, zwei mit rund 20 Zentimetern Durchmesser, sowie mindestens eine Pfanne. Praktisch ist es, wenn einer der kleinen Töpfe ein flacher Stieltopf ist. Diese sogenannte Kasserolle ist perfekt für die Zubereitung von Soßen. Der zweite kleinere Topf sollte höher sein, damit Sie darin Gemüse und Kartoffeln kochen können. Auch bei den großen Töpfen sollten Sie sich einen flachen und einen hohen Topf anschaffen. Für Suppen und Eintöpfe benötigen Sie gegebenenfalls einen 5-Liter-Topf, falls diese Gerichte öfter auf Ihrem Speiseplan stehen. Für die Pfanne gilt: Omeletts, Pfannkuchen, Gemüse oder Fisch braten Sie am besten in einer mit Teflon oder Keramik beschichteten Pfanne. Falls Sie dagegen häufiger Fleisch scharf anbraten oder Kartoffeln knusprig rösten möchten, ist eine Edelstahl- oder Eisenpfanne die bessere Wahl. Unverzichtbar sind passende Deckel für alle Töpfe und Pfannen.

Kochutensilien: Produkte für besondere Ansprüche

Es gibt so viele praktische Dinge, die in der Küche das Leben leichter machen können! Haben Sie beispielsweise schon mal über die Anschaffung eines Schnellkochtopfes nachgedacht? Darin können Sie Speisen bei höheren Temperaturen garen als in einem normalen Topf. Das verkürzt die Garzeit und ist für die Speisen deutlich schonender. Zusätzlicher Vorteil: Sie sparen bis zu 60 Prozent an Energie im Vergleich zum normalen Kochen. Wer regelmäßig Spaghetti, Tagliatelle oder Makkaroni kocht, sollte überlegen, sich einen Pasta-Kochtopf anzuschaffen. Der ist besonders hoch, damit Sie die Nudeln nicht durchbrechen müssen, sondern im Ganzen garen können. Für Spargel-Liebhaber lohnt sich eventuell der Kauf eines Spargel-Kochtopfes. Und wenn Sie orientalisches Essen lieben und beispielsweise gern Couscous zubereiten, haben Sie vielleicht an einer Tajine Freude. In diesem traditionellen Lehmkochtopf schmoren Sie schonend mit Dampf.Wenn Sie gerne Gäste bewirten und öfter einen Braten in den Ofen schieben, ist ein Bratenthermometer eine sinnvolle Anschaffung. Außerdem praktisch: Tupperdosen in verschiedenen Größen, um Speisereste aufzubewahren. Um angebrochene Milchprodukte wie Schmand oder Créme fraîche länger haltbar zu machen, gibt es passende Plastikdeckel, die genau auf die Becher passen.

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...