Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Kochen für Kinder: Welche Gerichte sind gesund und lecker?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kochen für Kinder: Welche Gerichte sind gesund und lecker?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Beim Kochen für Kinder sollten die Gerichte stets abwechslungsreich und bunt sein. Nach dem ersten Lebensjahr können Kinder im Prinzip dasselbe wie ihre Eltern essen: Was für Erwachsene gesund ist, ist auch für den Nachwuchs nicht verkehrt: Die wichtigsten Komponenten bei einer ausgewogenen Ernährung sind Gemüse und Obst. Die EDEKA-Ernährungspyramide hilft bei einer gesunden Zusammenstellung der Mahlzeiten.

Zum Frühstück ist selbstgemachtes Müsli mit verschiedenen Getreideflocken, frischem Obst, Nüssen und Joghurt, Quark oder Milch ideal. Auch frisches Vollkornbrot ist für Kinder geeignet: Bestreichen Sie es mit ein wenig Butter und dünn mit Marmelade oder belegen Sie es mit fettarmer Putenbrust oder Käse. Wenn Ihr Kind pure Milch nicht gerne mag, sondern lieber Kakao trinkt, kochen Sie diesen am besten mit ungesüßtem Kakaopulver vor und süßen ihn anschließend sparsam mit Zucker oder Honig.

Als Hauptgericht kommen zum Beispiel Nudel- oder Reisgerichte mit verschiedenen Soßen infrage. Sie sind bei den Kleinen sehr beliebt und können sehr abwechslungsreich mit frischem Gemüse, Kräutern und Fleischeinlage gestaltet werden. Allerdings brauchen Kinder nicht jeden Tag Fleisch. Für eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen genügen wöchentlich drei bis vier Mahlzeiten mit Fleisch.

Gemüse lässt sich sehr gut in einem Auflauf verarbeiten. Mit Käse überbacken schmecken Kindern in der Regel auch sonst verschmähte Gemüsesorten. Schneiden Sie zum Beispiel Kartoffeln, Blumenkohl, Brokkoli, Tomaten, Erbsen und Karotten klein, geben Sie sie in eine Auflaufform, würzen mit frischen Kräutern und streuen etwas Käse darüber. Dann kommt der Auflauf in den Ofen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun verfärbt ist.

Des Weiteren ist selbst gemachte Pizza als Hauptgericht für Kinder eine gute Idee. Gehen Sie sparsam mit Belägen wie Salami, Schinken und gezuckertem Dosenobst um. Verwenden Sie dafür viel frisches oder tiefgekühltes Gemüse, Kräuter und nicht zu viel Käse. Wenn Sie den Hefeteig und die Tomatensoße selber machen, lassen Sie den Zucker weg und verwenden Sie nur wenig Salz und Olivenöl.

Kinder finden nicht alles lecker, was den Erwachsenen schmeckt. Sehr scharfe oder bittere Gerichte stoßen bei ihnen meist auf Ablehnung. Setzen Sie beim Kochen für Kinder daher Gewürze wie Pfeffer, Chili und Co. eher sparsam ein. Wählen Sie aber trotzdem viele milde Gewürze und Kräuter – so werden die Speisen schmackhaft, ohne dass Sie auf viel Salz oder Zucker zurückgreifen müssen. Beides sollte bei einer ausgewogenen Ernährung nur in Maßen konsumiert werden.

Tipp: Diese Reispfanne schmeckt der ganzen Familie! Auch mal ausprobieren: Nudeln selber machen !

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...