Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Kochen für eine Person: Worauf sollten Singles achten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kochen für eine Person: Worauf sollten Singles achten?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Das Kochen für eine Person lässt sich mit den richtigen Vorräten und Einkäufen problemlos bewältigen. Singles, die nur für sich selbst kochen, müssen bei der Zutatenwahl zwar keine Rücksicht auf andere nehmen. Sie sollten trotzdem darauf achten, möglichst vielseitig und abwechslungsreich zu essen. Hierbei kann die EDEKA-Ernährungspyramide helfen. Experimentieren und ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt. Mit ein paar Grundregeln wird das Kochen für eine Person besonders unkompliziert und entspannt.

Bestimmte Grundnahrungsmittel, die sich problemlos lange halten, sollten Sie stets vorrätig haben. So haben Sie immer etwas im Haus, selbst wenn Sie keine Zeit oder Lust hatten, einkaufen zu gehen. In den Vorratsschrank gehören Getreide, Mehl, Reis, Nudeln, Grieß oder Couscous, Linsen, Bohnen und diverse Konserven, zum Beispiel mit geschälten Tomaten oder Hülsenfrüchten. Mit Olivenöl lassen sich Salate anmachen, Rapsöl eignet sich zum Braten. Im Tiefkühlschrank können Sie verschiedene Packungen mit Tiefkühlgemüse- und Obst aufbewahren. Außerdem ist eine Auswahl an Gewürzen, Salz und Pfeffer nützlich, ebenso wie Zucker, Honig, Essig und Senf.

Singles mit gut gefüllter Vorratskammer brauchen nur noch frisches Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier und Brot einzukaufen. Damit sind sie in der Regel gut ausgestattet, um auch nur für eine Person zu kochen.

Gerichte, die besonders gut für das Kochen für eine Person geeignet sind, sind einzelne Steaks oder Filets, Spiegel- oder Rühreier respektive Omeletts sowie Nudelgerichte. Eintöpfe und Aufläufe lassen sich außerdem gut in größeren Portionen zubereiten und am nächsten Tag verzehren beziehungsweise portionsweise einfrieren.

Des Weiteren lassen sich Zutaten gut für verschiedene Gerichte aufteilen. Gemüse und Kartoffeln, das Sie am Vortag als Beilage gekocht haben, können Sie am nächsten Tag beispielsweise für einen Auflauf wiederverwerten. Aus vorgegarten Kartoffeln lassen sich zudem Bratkartoffeln, Rösti , Kartoffelpuffer, Schupfnudeln oder Knödel zubereiten. Ein Grillhähnchen lässt sich an einem Tag mit Gemüsebeilage und Kartoffelpüree verzehren und das restliche Fleisch für Salate oder Wraps weiterverwenden.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...