Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Ist eine vegane Ernährung in der Schwangerschaft möglich?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Ist eine vegane Ernährung in der Schwangerschaft möglich?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Von einer veganen Ernährung während der Schwangerschaft ist ohne medizinische Beratung dringend abzuraten. Eine ausreichende Versorgung mit allen lebenswichtigen Nährstoffen ist bei einem generellen Verzicht auf tierische Lebensmittel nicht möglich. Neben der Gesundheit der Mutter ist vor allem eine gesunde Entwicklung des ungeborenen Kindes stark gefährdet. Eine ergänzende Versorgung mit Nahrungsergänzungsmitteln unter ärztlicher Aufsicht ist unbedingt notwendig.

Der Bedarf an Energie und bestimmten Nährstoffen ist während der Schwangerschaft erhöht. Eine vegane Ernährung kann unter anderem kaum eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß, langkettigen Omega-3-Fettsäuren, Eisen, Kalzium, Jod, Zink, Vitamin B2, Vitamin B12 und Vitamin D gewährleisten. Wenn werdende Mütter auf Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte und Co. verzichten, droht eine gefährliche Mangelernährung. Wenn Frauen trotz Schwangerschaft eine vegane Ernährung bevorzugen, sollten sie regelmäßig von einem Mediziner kontrollieren lassen, ob sie selbst und ihr Kind mit ausreichend Nährstoffen versorgt sind. Diese Stoffe spielen für die körperliche, neurologische und psychische Entwicklung des Babys eine wichtige Rolle. Neben einer Supplementierung durch Nährstoffpräparate ist auch eine ausführliche wie kompetente Ernährungsberatung unabdingbar.

Schwangere Veganerinnen sollten auf jeden Fall auf besonders hochwertige Lebensmittel setzen: Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sowie Nüsse und Ölsamen helfen beispielsweise dabei, ausreichend Kalorien und Proteine aufzunehmen. Ein Teelöffel Leinöl täglich und Öle, die aus Algen gewonnen wurden, dienen als Ersatz für Fisch, da sie reich an essenziellen Fettsäuren sind. Wer die vollständige Angebotspalette an Obst und Gemüse nutzt, kann sich mit den meisten benötigten Vitaminen versorgen. Um den Bedarf an Vitamin B12 zu decken, können entsprechend angereicherte vegane Lebensmittel verwendet werden, da dieses Vitamin üblicherweise nur in tierischen Produkten vorkommt.

Eisen und Zink können Schwangere bei einer veganen Ernährung durch Vollkorngetreide, Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte zu sich nehmen. Die Aufnahme von Eisen durch den Körper verbessert sich, wenn gleichzeitig Vitamin C aufgenommen wird – zum Beispiel in Form von Paprika oder frisch gepresstem Orangensaft. Jodiertes Speisesalz und Meeresalgen können einem Jodmangel in der Schwangerschaft vorbeugen, und Kalzium steckt unter anderem in Sesam, Nüssen, Amaranth und Grünkohl. Eine regelmäßige medizinische Betreuung ist auch bei einer bewussten veganen Ernährung unabdingbar.

Mehr Informationen zur Ernährung in der Schwangerschaft finden Sie hier .

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...