Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ist Alkohol grundsätzlich ungesund?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Ist Alkohol grundsätzlich ungesund?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Sehr geringe Mengen Alkohol am Tag kann ein gesunder Mensch in der Regel verarbeiten, ohne dass er negative gesundheitliche Folgen befürchten muss. Bei Männern liegt der Maximalwert bei 20 g reinem Alkohol pro Tag. Bei Frauen beträgt er die Hälfte. Das entspricht einer Menge von 500 ml Bier (Frauen: 250 ml) oder 250 ml Wein (Frauen: 125 ml). Diese Werte sind jedoch ausdrücklich nicht als Empfehlung zu verstehen, sie gelten lediglich als tolerierbar.

Wer diese Mengen regelmäßig überschreitet, riskiert zum einen eine dauerhafte Abhängigkeit, zum anderen drohen alkoholbedingte Erkrankungen wie etwa eine Fettleber oder Schäden an der Bauchspeicheldrüse. Außerdem greift der Alkohol Schleimhäute in Mund, Magen und Darm an. Weil die Leber mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt ist, kann sie andere wichtige Aufgaben im Organismus nicht erledigen: Krebserregende Stoffe werden langsamer oder gar nicht mehr abgebaut, dadurch steigt das Risiko verschiedener Krebserkrankungen deutlich. Dies gilt auch für den Medikamentenabbau, wodurch sich zum Beispiel durch die Einnahme von Schmerzmitteln nach Alkoholkonsum eine Vergiftung mit diesen schneller möglich ist.

Außerdem liefert Alkohol auch Energie – immerhin 7 kcal pro g und steht Fett (9 kcal / g) kaum nach. Sofern Sie Alkohol jedoch nur hin und wieder in moderaten Mengen trinken und ihn bewusst genießen, ist gegen den Konsum nichts einzuwenden.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...