Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Frühstücksfleisch: Warum gibt es Fleisch in Dosen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Frühstücksfleisch: Warum gibt es Fleisch in Dosen?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Frühstücksfleisch ist zerkleinertes Schweinefleisch, das zunächst gepökelt und dann im eigenen Saft gegart wird. Anschließend wird es in Konserven gefüllt und so im Handel angeboten. Aufgrund dieser Herstellungsweise hat Frühstücksfleisch viele Vorteile und praktische Eigenschaften.

Frühstücksfleisch ist selbst ungekühlt sehr lange haltbar: Bei der Verarbeitung werden Keime abgetötet und das Fleisch wird gut vor neuen Keimen geschützt. Frühstücksfleisch ist ein sehr variables Fertigprodukt. Es kann entweder weiterverarbeitet werden oder auch ohne weitere Zubereitung beispielsweise als Brotaufschnitt verzehrt werden.

Konserviertes Fleisch in Dosen ist damit in erster Linie ein sehr praktisches Lebensmittel. Auch historisch gesehen wurde Fleisch aus Dosen vor allem aufgrund seiner langen Haltbarkeit so beliebt. Frühstücksfleisch diente im Zweiten Weltkrieg als Nahrung für Soldaten; Corned Beef, eine weitere Form des Dosenfleisches, war eine wichtige Energiequelle für Seeleute.

Trotz seiner Vorteile sollte Fleisch in Dosen frisches Fleisch auf dem Speiseplan nicht komplett ersetzen. Zur Konservierung wird beispielsweise Natriumnitrit verwendet, das in sehr hohen Mengen gesundheitsschädigend wirken kann. Es weist zudem einen geringeren Gehalt wichtiger Vitamine auf als frisches Fleisch. Gegen den gelegentlichen Verzehr von Frühstücksfleisch aus der Dose ist jedoch nichts einzuwenden.

Frühstücksfleisch ist zerkleinertes Schweinefleisch, das zunächst gepökelt und dann im eigenen Saft gegart wird. Anschließend wird es in Konserven gefüllt und so im Handel angeboten. Aufgrund dieser Herstellungsweise hat Frühstücksfleisch viele Vorteile und praktische Eigenschaften.

Frühstücksfleisch ist selbst ungekühlt sehr lange haltbar: Bei der Verarbeitung werden Keime abgetötet und das Fleisch wird gut vor neuen Keimen geschützt. Frühstücksfleisch ist ein sehr variables Fertigprodukt. Es kann entweder weiterverarbeitet werden oder auch ohne weitere Zubereitung beispielsweise als Brotaufschnitt verzehrt werden.

Konserviertes Fleisch in Dosen ist damit in erster Linie ein sehr praktisches Lebensmittel. Auch historisch gesehen wurde Fleisch aus Dosen vor allem aufgrund seiner langen Haltbarkeit so beliebt. Frühstücksfleisch diente im Zweiten Weltkrieg als Nahrung für Soldaten; Corned Beef, eine weitere Form des Dosenfleisches, war eine wichtige Energiequelle für Seeleute.

Trotz seiner Vorteile sollte Fleisch in Dosen frisches Fleisch auf dem Speiseplan nicht komplett ersetzen. Zur Konservierung wird beispielsweise Natriumnitrit verwendet, das in sehr hohen Mengen gesundheitsschädigend wirken kann. Es weist zudem einen geringeren Gehalt wichtiger Vitamine auf als frisches Fleisch. Gegen den gelegentlichen Verzehr von Frühstücksfleisch aus der Dose ist jedoch nichts einzuwenden.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...