Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

1000 Fragen, 1000 Antworten

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Fleisch: Tipps für den Kauf und die Zubereitung

Achten Sie bei Fleisch auf Qualität

Fleisch ist in einer guten Qualität und richtig zubereitet ein Hochgenuss und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Ein maßvoller Fleischkonsum versorgt den Körper mit hochwertigen Proteinen, B-Vitaminen und Mineralstoffen und trägt so zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung bei. Unsere EDEKA-Experten beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Einkauf dieses Lebensmittels, die Garmethoden und die Zubereitung. mehr

Aus welchem Fleisch lässt sich Hackfleisch herstellen?

Antwort lesen

Aus welchem Teil vom Schwein werden Spareribs geschnitten?

Antwort lesen

Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich Schweinefleisch zusammen?

Antwort lesen

Besteht in Deutschland noch BSE-Gefahr durch Rindfleisch?

Antwort lesen

Betrifft die Initiative Tierwohl das gesamte Fleischangebot?

Antwort lesen

Fleisch räuchern: Warum wird es länger haltbar?

Antwort lesen

Fleischzubereitung oder Fleischerzeugnis: Was ist der Unterschied?

Antwort lesen

Frikadellensorten: Wie unterscheiden sich Ćevapčići, Köttbullar und Co.?

Antwort lesen

Frühstücksfleisch: Warum gibt es Fleisch in Dosen?

Antwort lesen

Garstufen mit Drucktest erfühlen: Wie gar ist mein Fleisch?

Antwort lesen

Geschmack, Aussehen, Konsistenz: Was macht Pferdefleisch aus?

Antwort lesen

Gibt es das Fleisch aus teilnehmenden Tierwohlbetrieben bereits zu kaufen?

Antwort lesen

So erkennen Sie eine gute Fleischqualität

Deutschland bietet hervorragende Einkaufsmöglichkeiten für alle Fleischsorten und eine riesige Auswahl an Wurst. Sowohl rotes Fleisch von Rind, Kalb, Schwein, Lamm und Schaf als auch weißes Fleisch von Geflügel und Kaninchen sind von heimischen Erzeugern in Top-Qualität erhältlich. An den Frischfleischtheken der EDEKA Märkte erfahren Sie jederzeit, woher das Fleisch kommt und aus welcher Haltung die Tiere stammen. Die Informations-Transparenz ist bereits ein wichtiges Qualitätsmerkmal, an dem Sie gutes Fleisch erkennen. Weitere Kriterien sind ein frischer Geruch, ein leichtes Nachgeben auf Fingerdruck und ein gutes Safthaltevermögen – beim Anschneiden tritt kaum Flüssigkeit aus. Eine feine Marmorierung mit Fettadern erhält den Geschmack des Fleisches und lässt es schön zart werden. Während eine dunkle Verfärbung beim Rindfleisch für Qualität spricht, ist es beim Schweinefleisch ein Mangel. Riecht das Fleisch auch noch säuerlich, ist es verdorben und sollte entsorgt werden. In Zeitungspapier eingewickelt darf es in die Biotonne, sofern an Ihrem Wohnort keine andere Regelung gilt. In diesem Fall ist die Restmülltonne für die Entsorgung vorgesehen. Verpacktes Fleisch lässt sich auch noch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verwenden. Das Verbrauchsdatum sollten Sie dagegen nicht überschreiten. Das gilt vor allem für Hackfleisch, das besonders leicht verderblich ist.

Klopfen, kochen, braten: Fleisch schonend zubereiten

Damit Fleischgerichte bestmöglich gelingen und die guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben, ist ein wenig Geduld gefragt. Tauen Sie tiefgekühltes Fleisch langsam über Nacht im Kühlschrank auf. Das hält die Entstehung von Keimen in Schach und erhält den Geschmack. Schütten Sie die Auftauflüssigkeit weg und reinigen Sie gründlich alle Behältnisse und Schneidbretter, mit denen das Fleisch Kontakt hatte. Das Fleisch selbst zu waschen, ist nicht empfehlenswert. Rind & Kalb werden noch zarter, wenn das Fleisch vor der weiteren Verarbeitung für etwa zwei Stunden Zimmertemperatur annimmt. Wenn es schnell gehen muss, lässt sich vakuumverpacktes Fleisch auch in einem kalten Wasserbad auftauen. Vermeiden Sie in jedem Fall ein Angaren durch Hitze, damit das Fleisch nicht austrocknet und zäh wird.

So vielfältig wie die Fleischgerichte sind auch die Zubereitungsarten und Garmethoden. Detaillierte Informationen liefert unser EDEKA Wissen: Alles über Fleisch . Rezepte für Fleisch finden Sie in unserem Kochstudio Fleisch & Geflügel . Die wichtigsten Tipps lauten: Verwenden Sie ein scharfes Messer zum Zerteilen und schneiden Sie immer quer zur Fleischfaser. Ein Fleischklopfer oder Plattiereisen macht Schnitzel schön zart. Legen Sie die Scheiben in einen Gefrierbeutel und schlagen Sie es solange, bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Braten Sie Schnitzel, Koteletts und Steaks scharf an und reduzieren Sie dann die Temperatur. Um bei Steaks den richtigen Garpunkt sicherzustellen und das Fleisch blutig, halbdurch oder durch zu genießen, empfehlen wir die Verwendung eines Bratenthermometers. Für eine kräftige Fleischbrühe setzen Sie Kochfleisch mit kaltem Wasser an, ansonsten kann es in kochendes Wasser gelegt werden. Würzen können Sie das Fleisch sowohl vor dem Garen als auch danach, hier gehen die Meinungen auseinander. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Gartemperatur nicht zu hoch ist und die Gewürze anbrennen.

Wie viel Fleisch ist gesund? Für eine optimale Versorgung mit den enthaltenen Nährstoffen sind 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurstwaren pro Woche ausreichend. Bevorzugen Sie weißes Fleisch und setzen Sie lieber auf Qualität statt Quantität – bei EDEKA finden Sie saftige Steaks, zarte Filets und herzhaftes Grillfleisch von Spitzenerzeugern.

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...