Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

1000 Fragen, 1000 Antworten

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Fisch: Gesund, köstlich und vielfältig

Mindestens einmal pro Woche Fisch essen

Ein leckerer Grillfisch oder der Küchenklassiker Forelle blau lassen die Herzen von Genießern höher schlagen. Fisch ist eine hervorragende Alternative zum Fleisch und lässt sich ebenso vielseitig zubereiten. Unsere EDEKA-Experten teilen mit Ihnen Ihr Fachwissen rund um die Meeres- und Süßwasserbewohner. Lesen Sie, wie Sie Fisch ganz frisch auf den Tisch bekommen, die Schuppentiere umweltbewusst einkaufen und raffiniert zubereiten. mehr

Nicht nur für Fisch: Für welche Gerichte eignet sich Dill?

Antwort lesen

Wie kann man Schritt für Schritt einen Fisch filetieren?

Antwort lesen

Wie werden Fisch-, Austern- und Sojasoße verwendet?

Antwort lesen

Frische und Nachhaltigkeit beim Fischkauf erkennen

Salzwasserfische aus dem Meer und Süßwasserexemplare aus Flüssen oder Seen sorgen für eine kulinarische Vielfalt beim Fischgenuss und abwechslungsreiche Rezepte. Frischer oder tiefgekühlter Fisch ist sehr gesund: Neben hochwertigem Eiweiß liefert das Nahrungsmittel die Vitamine A, D, eine Reihe von B-Vitaminen, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Auch Meeresfrüchte, zu denen alle wirbellosen, essbaren Meerestiere zählen, sind reich an diesen Vitalstoffen. Fisch ist ein zentraler Bestandteil der sogenannten mediterranen Kost, die als besonders vitalitätsfördernd gilt. In Kombination mit Gemüse und Obst tragen Fische im Mittelmeerraum zur optimalen Ernährung bei. In Deutschland steht Speisefisch nach christlicher Tradition häufig nur am Freitag auf der Tageskarte, darf aber gern ein oder zwei weitere Tage in der Woche genossen werden. Achten Sie beim Einkauf auf Produkte aus nachhaltigen Quellen. Das heißt, es werden nur so viele Fische und Meeresfrüchte gefangen, wie nachwachsen können. An den Fischtheken Ihrer EDEKA-Märkte gibt das Fachpersonal gern Auskunft über die Herkunft der Produkte. Die Frische der Fische erkennen Sie hier übrigens am angenehmen Geruch, den klaren und glänzenden Augen, leuchtend roten Kiemen und silbrig schimmernder Haut. Im Drucktest mit dem Finger ist die Druckstelle nach wenigen Sekunden nicht mehr zu sehen.

Fische kochen, braten oder dünsten

Wie Fleisch lässt sich Fisch auf viele Arten zubereiten. Besonders schmackhaft ist das Garen im Ofen. In Pergamentpapier eingewickelt, verleihen Kräuter und Gewürze dem Fisch hier ein sehr feines Aroma. Fisch in Panade wie Fischstäbchen wird beim Braten schön kross. Fischstäbchen bestehen übrigens nicht aus Fischabfällen, wie häufig zu hören ist. Es handelt sich vielmehr um Filets von Dorsch, Seehecht oder Seelachs, die direkt nach dem Fang in Stücke geschnitten und eingefroren werden. Beim Grillen sollte der Fisch keinen direkten Kontakt mit dem Grillrost haben, da er leicht anbrennt und beim Wenden zerfällt. Eine Grillschale oder spezielle Fischzangen leisten gute Dienste. Weitere raffinierte Zubereitungsarten wie das Dämpfen, Dünsten und Pochieren finden Sie auf der EDEKA-Themenseite "Fisch richtig zubereiten" .

Achten Sie bei der Lagerung von Tiefkühlware und frischem Fisch darauf, dass die Kühlkette nie lange unterbrochen wird. Verdorbener Fisch kann mit Erregern infiziert sein und eine Fischvergiftung auslösen. Aufgetauter Fisch ist sofort zu verarbeiten und die Auftauflüssigkeit zu entsorgen. Das Auftauen erfolgt idealerweise über Nacht im Kühlschrank, so bleibt das Aroma am besten erhalten. Reinigen Sie anschließend alle Behälter gründlich, in denen der Fisch aufbewahrt wurde.

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...