Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Dick- oder dünnflüssig: Welche Kokosnussmilch ist gesünder?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Dick- oder dünnflüssig: Welche Kokosnussmilch ist gesünder?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Kokosnussmilch ist in Dosen und Tetrapacks in unterschiedlicher Konsistenz erhältlich. Bei dickflüssiger Kokosmilch handelt es sich meist um die sogenannte „erste“ Milch, bei dünnflüssiger dagegen um die „zweite“ Milch der Kokosnuss. Beide Sorten unterscheiden sich in ihren Herstellungsverfahren und in ihrem Fettgehalt.

Besonders gut zum Kochen eignet sich die dickflüssige, gehaltvolle Kokosmilch erster Wahl. Sie wird hergestellt, indem man das weiße Kokosfleisch aus der Schale der Nuss trennt, wäscht, püriert oder raspelt und auspresst, manchmal auch unter Zugabe von Wasser. Aus den Kokosflocken, die nach diesem Vorgang übrig bleiben, wird die sogenannte zweite Milch hergestellt. Dafür werden die Flocken mit heißem Wasser versetzt und die entstandene Mischung ein weiteres Mal ausgepresst. So erhält man die zweite Kokosnussmilch, die wesentlich dünnflüssiger ist und weniger Fett enthält.

Der Fettanteil der Kokosmilch erster Wahl liegt abhängig von der Menge des zugegebenen Wassers bei 15 bis 25 Prozent. Hierbei handelt es sich vor allem um die weniger günstigen gesättigten Fettsäuren. Jedoch enthält Kokosmilch kein Cholesterin und hat im Vergleich zu Sahne und Crème fraîche einen geringeren Fettanteil. In der Kokosmilch zweiter Wahl ist der Fettgehalt zusätzlich um etwa die Hälfte der herkömmlichen Variante reduziert. Wer regelmäßig Kokosnussmilch trinkt, sollte auf die dünnflüssige und fettärmere Variante setzen. Sie ist im Handel allerdings seltener zu finden. Alternativ lässt sich die erste Milch auch mit Wasser verdünnen.

Nicht verwechseln sollte man Kokosmilch mit sogenanntem Kokoswasser. Während Kokosmilch immer aus dem Fruchtfleisch der Kokosmilch gewonnen wird, bezeichnet man als Kokoswasser die Flüssigkeit, die direkt in der noch unreifen grünen Kokosnuss zu finden ist.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...