Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Blauer Portugieser: Welche Eigenschaften hat die Rebsorte?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Blauer Portugieser: Welche Eigenschaften hat die Rebsorte?

Zurück
Matthias Baum

Matthias Baum

Wein-Experte

Mein Bereich

Blauer Portugieser zählt zu den alten Rotweinsorten. Es handelt sich um einen frischen, süffigen Wein, der als unkomplizierter Essensbegleiter zu einer Vielzahl von Gerichten passt. Blauer Portugieser, auch als Portugieser bekannt, wird meist zu rubinroten Weinen mit floralem Bukett und frischer Säure gekeltert und jung getrunken. Wenn die rote Rebsorte sorgfältig gekeltert wird und im Barrique reifen kann, entstehen aus blauem Portugieser auch sehr dunkle Weine, die lange lagerfähig sind. Aufgrund seiner hellroten Farbe wird aus blauem Portugieser oft auch Weißherbst gekeltert.

Blauer Portugieser wird trotz seines Namens vor allem in Deutschland und Österreich angebaut. Ursprünglich stammt die Sorte neueren Forschungen zufolge tatsächlich aus Portugal und kam im 18. Jahrhundert nach Österreich. Von dort breitete sich der Portugieser auch nach Deutschland aus. Die deutsche Gesamtrebfläche für die Rebsorte beträgt etwas mehr als 4.500 Hektar, ist jedoch seit einiger Zeit rückläufig. Die größten Bestände befinden sich in den Weinbaugebieten Pfalz, wo der Blaue Portugieser eine Rebfläche von knapp 2.000 Hektar einnimmt, und in Rheinhessen, wo rund 1.500 Hektar mit der Rebsorte bestellt sind. Signifikante Mengen werden außerdem in Württemberg, an der Nahe, in Franken und in der Region Saale-Unstrut angebaut.

Die Rotweinsorte zeichnet sich durch ein fruchtiges Aroma aus, das Nuancen von Erdbeere, Himbeere, Roter Johannisbeere, Preiselbeere und Sauerkirsche aufweisen kann. Er enthält nicht viele Tannine und ist daher schon nach kurzer Lagerung trinkbar. Im Gegensatz zu anderen Rotweinsorten kann man den frischen Portugieser auch kühler genießen – als Rosé reichen Temperaturen zwischen 9 und 13 Grad Celsius, für Rotwein sind 14 bis 16 Grad angemessen.

Der unkomplizierte, gut trinkbare Portugieser passt gut zu Vorspeisen, Suppen oder auch Muscheln. Als kräftiger Rotwein harmoniert er auch mit Wild, verschiedenen Braten und zu Käse. Als leichten, hellen Rotwein oder als frischen blumigen Weißherbst lässt sich Blauer Portugieser aber auch hervorragend pur genießen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...