Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Besteht in Deutschland noch BSE-Gefahr durch Rindfleisch?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Besteht in Deutschland noch BSE-Gefahr durch Rindfleisch?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Durch umfangreiche Sicherheits- und Vorsorgemaßnahmen ist die BSE-Gefahr in Deutschland grundsätzlich nicht vorhanden. In den 80er und 90er Jahren sorgte die BSE-Gefahr durch Rindfleisch für weltweiten Aufruhr. Es wird vermutet, dass sich Menschen mit einer Variante der unheilbaren, tödlichen Creutzfeldt-Jakob-Krankheit anstecken können, wenn sie das Fleisch erkrankter Rinder verzehren. Dies wurde wissenschaftlich jedoch nie bestätigt. Doch seit 2010 wurde kein klassischer BSE-Fall in Deutschland mehr festgestellt; zwischen 2008 und 2009 gab es bundesweit lediglich zwei Fälle.

Sehr selten kann es passieren, dass ältere Rinder an sogenannter atypischer BSE erkranken. Allerdings gelangt das Fleisch dann nicht in die Lebensmittelkette. Überdies ist innerhalb der EU die Etikettierung mit lückenlosem Herkunftsnachweis für Rindfleisch und Rinderhack in Form einer Einzeltierrückverfolgbarkeit verpflichtend. So wird die ohnehin geringe BSE-Gefahr noch weiter reduziert.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...