Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Auf welche Arten kann man Zucchini zubereiten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Auf welche Arten kann man Zucchini zubereiten?

Zurück
Jürgen Zimmerstädt

Jürgen Zimmerstädt

Koch-Experte

Mein Bereich

Zucchini kann man auf vielfältige Weise zubereiten. Nicht umsonst gehört die mediterrane Kürbisform zu den beliebtesten Gemüsesorten in Deutschland. Die Zucchini eignet sich zum Garen und Braten, zum Rohverzehr und zum Backen, sie kann außerdem warm und kalt serviert werden. Wegen ihres milden Eigengeschmacks passen sich Zucchini anderen Speisebestandteilen an und können daher gut kombiniert werden.

Roh passt Zucchini besonders gut zu Salaten oder als Antipasti. Hierfür sollte das Gemüse am besten möglichst klein oder in dünne Scheiben geschnitten werden. Geraspelt oder zu einer langen Spirale verarbeitet macht sich Zucchini besonders gut als Dekoration.

Will man Zucchini dünsten, wäscht man die Frucht zuvor gründlich und schneidet sie in mundgerechte Stücke, etwa in Würfelform. Mit etwa zwei bis drei Esslöffel Wasser die Zucchinistücke in den Topf geben und die Stücke mit geschlossenem Deckel dünsten lassen. 500 Gramm Zucchini sind nach etwa 8 bis 10 Minuten gar. Für einen intensiveren Geschmack kann man die Zucchini auch mit Zwiebeln und Butter dünsten. Das Gemüse lässt sich außerdem mit etwas Öl in der Pfanne braten.

Auch im Backofen lassen sich Zucchini zubereiten. Für einfaches Ofengemüse bestreicht man Zucchinischeiben mit etwas Öl, würzt sie nach Belieben mit Salz und frischen Kräutern. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech anschließend für 10 bis 15 Minuten bei etwa 200 Grad im vorgeheizten Ofen garen.

Im Sommer gehört der Grill zu den beliebten Garstationen für das mediterrane Gemüse. Dafür schneidet man die Zucchini zuerst in circa einen Zentimeter dicke Scheiben, die dann auf dem Grill platziert und von jeder Seite etwa zwei bis drei Minuten gegrillt werden. Die gegrillten Scheiben können dann mit Pfeffer und Salz gewürzt werden. Auch mit selbstgemachter Marinade bestrichen lassen sich gegrillte Zucchini auf dem Grill zubereiten.

Runde Zucchini eignen sich gut, um sie zu füllen. Dafür wäscht man die Zucchini, schneidet einen „Deckel“ ab und schabt das Fruchtfleisch aus. Das Fruchtfleisch anschließend fein hacken und mit den anderen Bestandteilen der Füllung vermengen – zum Beispiel mit Hackfleisch, Parmesan, Zwiebeln, Tomaten oder fertig gequollenem Bulgur. Die Füllmasse gibt man dann gut gewürzt in den Hohlraum der entkernten Zucchini. Bei 180 Grad muss das Gemüse dann etwa 40 Minuten im Ofen garen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...