Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Äpfel kaufen: Worauf sollte man achten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Äpfel kaufen: Worauf sollte man achten?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Beim Kauf von Äpfeln stehen Frische, Reifegrad und die Unversehrtheit der Früchte im Fokus. Daneben entscheiden Geschmack , Nährstoffe und Verträglichkeit über den perfekten Apfel. Einen ersten Überblick über die Qualität des Apfels gibt die sogenannte Vermarktungsnorm der EU, die das Kernobst in drei Klassen einteilt:

• Extraklasse: Die Äpfel weisen allenfalls oberflächliche Fehler in der Schale auf, das Fruchtfleisch ist jedoch nicht betroffen, der Stiel ist intakt. Die Haltbarkeit ist nicht eingeschränkt. Es bestehen außerdem alle typischen Eigenschaften der Apfelsorte in Form, Größe und Farbigkeit.

• Klasse I: Das Fruchtfleisch der Äpfel ist ebenfalls makellos. Schalenfehler, die die Qualität des Obstes nicht beeinträchtigen, sind dagegen erlaubt. Auch kleinere Unregelmäßigkeiten in der Form sowie der Farbe der Schale sind möglich. Der Stiel darf fehlen, solange die Bruchstelle nicht beschädigt ist.

• Klasse II: Die Äpfel erfüllen die Mindesteigenschaften wie einen ausreichenden Reifegrad. Sie können ohne Bedenken verzehrt werden. Schalenfehler sind zulässig, das Fruchtfleisch darf allenfalls kleine Mängel aufweisen, der Stiel darf fehlen.

Wenn Sie Äpfel kaufen, ist jedoch der Zustand der Früchte vor Ort entscheidend. Achten Sie hier auf pralle Äpfel mit einer glatten Schale. Sie sollte keine Druckstellen und Risse aufweisen. Wenn Sie den Apfel recht bald verzehren, ist beides gesundheitlich unbedenklich. Allerdings ist das beschädigte Kernobst langfristig anfällig für Schimmelbildung und damit die Haltbarkeit eingeschränkt. Ist die Schale runzelig, wurde das Obst möglicherweise falsch gelagert und das Fruchtfleisch kann bereits trocken und mehlig sein.

Sofern Sie keine äußeren Schäden feststellen, sollten Sie dann den Reifegrad prüfen, bevor Sie die Äpfel kaufen. Die Grundfarbe des Obstes sollte der üblichen Farbe der Apfelsorte entsprechen. Ist eine rote Sorte noch nicht ganz rot, sollte die Frucht noch nachreifen, sonst schmeckt die möglicherweise sauer.

Um sich für eine Sorte nach Ihrem persönlichen Geschmack zu entscheiden, machen Sie den Riechtest. Der Duft, den das Obst verströmt, kommt dem Aroma des Fruchtfleisches in der Regel sehr nahe. Allergiker sollten sich bevorzugt für die alten Apfelsorten entscheiden, da diese meist besser vertragen werden. Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Sie die Äpfel nicht roh, sondern zu Apfelkuchen verarbeiten wollen. Die alten Sorten wie Boskop sind zum Backen besonders gut geeignet.

Wenn Ihnen bestimmte Nährstoffe besonders wichtig sind, sollten Sie beim Kauf von Äpfeln ebenfalls auf die Sorte achten. So enthält der Braeburn mit etwa 30 Milligramm pro 100 Gramm mehr als doppelt so viel Vitamin C wie die meisten anderen Äpfel. Ein Golden Delicious liefert beispielsweise nur etwa 10 Milligramm. Die alten Sorten Boskop und Cox Orange enthalten wiederum überdurchschnittlich hohe Mengen an sekundären Pflanzenstoffen .

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Ihre Frage wird an unsere Experten und ihr Team weitergeleitet und so schnell wie möglich beantwortet. Ihre Nachricht und Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Damit wir Ihnen die Antwort zusenden können, benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Bildcode

Bitte geben Sie den Bildcode ohne Leerzeichen ein und achten Sie auf die Groß- und Kleinschreibung.

Einverständniserklärung

Vielen Dank für Ihre Frage! Wir melden uns bald bei Ihnen.

Schließen

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...