Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

EDEKA Wissen Fleisch - Schweinefleisch

Schwein ist das beliebteste Fleisch in Deutschland.

Beliebtes Allroundtalent!

Schweinefleisch steht unangefochten an der Spitze der Beliebtheitsskala. Kein Wunder, die Zubereitungsmöglichkeiten kennen praktisch keine Grenzen!

Das Fleisch wird seit Urzeiten zum Grillen, Braten, Kochen, Schmoren, Pökeln und Räuchern verwendet.


Schweinefleisch stammt meist von Jungtieren im Alter zwischen 6 bis 8 Monaten. Die Schweine weisen dann ein Schlachtgewicht von 90 bis 120 kg auf. Spanferkel haben ein Schlachtgewicht von 12 bis 20 kg und werden bereits nach 3 bis 6 Wochen geschlachtet.

Schweinerassen

Das heutige Schwein ist eine Kreuzung verschiedener Schweinerassen.

Das heutige Schwein ist aus der Kreuzung verschiedener Schweinerassen entstanden.


Die wichtigsten Schweinerassen in Deutschland sind:

  • Deutsche Landrasse
  • Piétrain
  • Deutsches Edelschwein
  • Leicoma


Darüber hinaus gibt es noch weitere Rassen, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen haben. Diese Rassen liefern exzellentes, langsam gewachsenes und gut marmoriertes Fleisch:


  • Angler Sattelschwein
  • Bentheimer Landschwein
  • Schwäbisch-Hällisches Landschwein
  • Iberisches Schwein
  • Britisches Sattelschwein
  • Wollschwein

+ Mehr Text

Stücke / Verwendung

Die Teilstücke des Schweins lassen sich unterschiedlich verwenden.

1. Backe (sehr fett): zum Kochen in Eintöpfen

2. Kamm / Rücken (saftig und mit Fett durchzogen): zum Kurzbraten, Grillen, Braten im Ofen und für Schmorgerichte wie Gulasch.

3. Schulter / Bug: zum Braten im Ofen, als Schmor- oder Schnitzelfleisch.

4. Rücken- /Nackenspeck: roh verwendet zum Spicken oder Bardieren (Belegen/Umwickeln)

5. Kotelett: eignet sich als Braten im Ofen, zum Grillen, zum Kochen oder als Schnitzel

6. Filet: zum Kurzbraten als Steak oder im Ganzen im Ofen

7. Schinken: eignet sich als Schnitzel, zum Braten im Ofen, als Steak zum Grillen, als Gulasch oder Fonduefleisch

8. Haxen (Vorder- / Hintereisbein): zum Kochen, Schmoren, Grillen und Braten

9. Bauch: zum Kochen oder Grillen

10. Dicke Rippe / Brustspitze: zum Braten, Kochen und Schmoren

Einkauf

Achten Sie beim Einkauf von Schweinefleisch auf die Farbe.
Achten Sie beim Einkauf von Schweinefleisch auf die Farbe.

Sie müssen kein Experte sein, um gutes Schweinefleisch zu erkennen. Frisches Fleisch riecht angenehm, es ist fest und gibt auf Fingerdruck nach, ist hell bis rosarot und sollte leicht mit Fett durchwachsen sein.


Ist es zu blass oder sogar dunkel verfärbt, hat es eine schmierige Oberfläche oder gar angetrocknete Ränder, ist das Fleisch zu alt und bereits überlagert.


Kaufen Sie das Fleisch möglichst frisch und nicht in zu großen Mengen ein.

Herkunftsnachweis / Etikettierung

Eine lückenlose Angabe, woher das Schweinefleisch stammt, ist vom Gesetzgeber nicht vorgeschrieben. Generell finden Sie die folgenden Angaben auf der Verpackung:


  • Verkehrsbezeichnung (die handelsübliche Bezeichnung)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum / Verbrauchsdatum
  • Mengenangabe (Gewicht in Gramm oder Kilogramm)
  • Zutatenliste (sofern mehr als eine Zutat enthalten ist)
  • Herstellerangaben (Name und Adresse des Herstellers, Verpackers oder Verkäufers)
  • Loskennzeichnung (nur bei Waren, die länger als 3 Wochen haltbar sind)
  • Preis (+ Grundpreis z.B. pro Kilogramm)

+ Mehr Text

Lagerung

Fleisch sollte immer frisch gekauft werden und in einer Kühltasche bis zum heimischen Kühlschrank transportiert werden. Ist das Fleisch lose verpackt, legen Sie es in eine luftdichte Frischhaltedose und lagern es im Kühlschrank bei 0 bis 4° C. Vakuumiertes Fleisch muss nicht umgepackt werden.

Download

Schweinefilet-Rezepte

Schweinefilet-Rezepte für Genießer

Schweinefilet kann vielfältig zubereitet werden: im Ofen, in der Pfanne braten, für Geschnetzeltes oder Fondue. Hier sind die besten Rezepte.

Zu den Rezepten