Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Meeresfrüchte: Delikatesse aus dem Meer

Meeresfrüchte Wissen

Meeresfrüchte - Vielfalt aus dem Meer

Meeresfrüchte ist ein Sammelbegriff für alle essbaren Meerestiere mit Ausnahme von Fischen. Die beliebtesten Meeresfrüchte sind Muscheln, Garnelen und Tintenfisch, aber auch Tiere wie Meeresschnecken gehören zur Familie der Meeresfrüchte.


Meeresfrüchte sind besonders in der mediterranen und asiatischen Küche beliebt und werden dort in unterschiedlichsten Formen zubereitet. Bei uns gelten die Köstlichkeiten aus dem Meer häufig noch als Delikatesse und stehen nicht auf dem täglichen Speiseplan. Allerdings sind sie mittlerweile - zumindest tiefgekühlt - fast überall erhältlich und somit viel mehr Teil unserer Ernährung als früher.


Aus Zuchtproduktion oder wild gefangen sind Meerefrüchte neben Fisch eine beliebte Alternative zu Fleisch. Garnelen, Muscheln und Co. lassen sich kochen, braten, grillen oder roh genießen und schmecken sowohl in Pasta, zu Suppen und Salat, als klassische Paella oder mit Käse überbacken köstlich.

Die beliebtesten Meeresfrüchte

Meeresfrüchte
Beliebt und lecker: frische Muscheln

Meeresfrüchte sind grundsätzlich sehr gesund. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß, wertvolle Omega-3-Fettsäuren und Mineralstoffe und sind dabei kalorienarm und leicht bekömmlich. Das macht sie zum idealen Begleiter einer ausgewogenen Ernährung.


Sie haben Lust bekommen, ein Gericht mit Meeresfrüchten zuzubereiten? Hier stellen wir Ihnen die die beliebtesten Arten vor.

Garnelen: Egal ob Riesengarnele, Eismeergarnele oder Nordseekrabbe - Garnelen gehören zu den bekanntesten Meerefrüchten und sind ideal für die schnelle Küche. Gerade küchenfertige Garnelen sind leicht zuzubereiten und schmecken toll in Pasta, Suppen und Reisgerichten. Die kleineren Eismeergarnelen passen gut in Salate. Die ganz kleine Nordseekrabbe ist besonders in Norddeutschland beliebt und schmeckt frisch gepult aufs Butterbrot, in Rührei oder als leckere Suppeneinlage am besten. Garnelen können Sie frisch, tiefgekühlt, roh oder gekocht kaufen. Außerdem können Sie zwischen geschälten und Tieren mit Schale oder Teilschale wählen.


Hummer: Hummer gehört zu den exklusivsten Meeresfrüchten. Das feste Fleisch gilt als Delikatesse und schmeckt veredelt mit Butter, Weißwein und Gewürzen besonders gut. Hummer ist nicht ganz einfach zuzubereiten, aber mit den Tipps unseres Koch-Experten Jürgen Zimmerstedt, können auch Hobby-Köche köstliche Hummer-Rezepte genießen.


Muscheln: Muscheln gibt es in unterschiedlichen Formen. Die bekannteste Muschelart ist wahrscheinlich die Miesmuschel. Sie eignet sich hervorragend für Eintöpfe oder zu einem deftigen Sud und schmeckt auch in Pasta oder, wie in Frankreich und Belgien beliebt, zu Pommes frites hervorragend. Bei der Zubereitung der leckeren Muschel gibt es allerdings ein paar Punkte zu beachten. Lesen Sie hier, wie Sie Miesmuscheln in der Schale zubereiten. Etwas weniger bekannt, aber in der mediterranen Küche ebenfalls sehr beliebt, ist die Venusmuschel.


Jakobsmuschel: Über diese Muchelart freuen sich Gourmets. Ihr nussiger, leicht süßlicher Geschmack macht sie besonders delikat. Im Gegensatz zu anderen Muschelarten dürfen die Schalen der lebenden Jakobsmuschel leicht geöffnet sein. Es gibt die köstliche Muschelart sowohl frisch als auch tiefgekühlt zu kaufen. Bei frischen Jakobsmuscheln sollte das Muskelfleisch glänzen und nach Meer duften.


Austern: Die Auster gehört wie der Hummer zu den exklusiven Meeresfrüchten und gilt bis heute als luxuriöse Delikatesse. Es gibt über 50 verschieden Arten von Austern, die meist roh mit etwas Zitronensaft oder einer Vinaigrette serviert werden. Dafür werden die Muscheln erst kurz vor dem Anrichten geöffnet und das Fleisch aus der Schale gelöst. Wer seine Austern nicht roh probieren möchte kann sie auch gratinieren oder panieren und in Öl ausbacken.


Tintenfisch: Tintenfisch ist ein Überbegriff für alle Kopffüßer, zum Verzehr eignen sich Sepien, Kalmare und Kraken. Frischer Tintenfisch ist hauptsächlich in der mediterranen oder asiatischen Küche zu finden und muss hierzulande meistens beim Fischhändler bestellt werden. Alternativ können Sie Tintenfisch aber auch tiefgekühlt erwerben. Neben den Fangarmen werden vor allem die Tintenfischtuben für den Verzehr verwendet. Wie Sie einen Tintenfisch richtig zubereiten, erfahren Sie hier.


Vielen weitere Tipps zu den verschiedenen Meeresfrüchten finden Sie in der EDEKA Warenkunde.

Meeresfrüchte einkaufen und zubereiten

Beim Einkauf von Meeresfrüchten sollten Sie, genauso wie bei Fisch, immer auf Frische achten. Diese kann man sehen und riechen: Frische Muscheln oder Garnelen riechen nach Seewasser und sind nicht schleimig. Bei Tintenfisch kommt noch eine glänzende Haut als Frischemerkmal hinzu. Sobald ein Amoniakgeruch von den Meeresfrüchten ausgeht, sind sie nicht mehr frisch und sollten nicht verzehrt werden.


Tipp: Muscheln wie Miesmuscheln, Venusmuscheln oder auch Austern werden frisch nur lebendig angeboten. Sie schließen beim Fang Meerwasser in ihre Schale ein, dass sie mehrere Tage überleben lässt. Sie sollten beim Kauf also immer darauf achten, dass die Muscheln fest verschlossen sind, nur dann sind sie frisch. Offene Muscheln oder solche die sich später beim Kochen nicht öffnen, sind verdorben.


Prinzipiell sind frische Meeresfrüchte leicht verderblich. Sie sollten Sie also am besten bereits am Tag des Einkaufs verbrauchen. Tiefgefroren halten sie natürlich etwas länger, aber auch dann sollten die Meerestiere nach dem Auftauen direkt verarbeitet und nicht wieder eingefroren werden.

EDEKA Experten

EDEKA Experten

Geballtes Know-How in Sachen Ernährung, Warenkunde und Genuss.

Die EDEKA Experten

Gewusst wie: Muscheln kochen

Sie haben Lust auf frische Muscheln? Unser Video erklärt, wie Sie die leckeren Meeresfrüchte ganz einfach selber zubereiten. Probieren Sie es aus!

Wie bereitet man Muscheln in der Schale zu?