Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Georg Willert Essig und Senfspezialitäten - Arnstein

Georg Willert Essig und Senfspezialitäten aus Unterfranken

Typisch fränkisch

Senf und Essig liegen bei Georg Willert in der Familie: Bereits sein Vater handelte damit, der Großvater ebenso und bald werden seine Söhne Benedikt und Tobias die Firma übernehmen.Vier verschiedene Senfsorten sowie zahlreiche Salattunken und Essigsorten werden hier gemischt, abgefüllt und mit dem Zusatz „typisch fränkisch“ in den Handel gebracht.

Klein, aber fein

Mit insgesamt rund 240.000 Litern Essig und knapp 100.000 Flaschen Senf im Jahr ist „Georg Willert Essig und Senfspezialitäten“ ein vergleichsweise kleines Unternehmen. Für Willert ist Wachstum kein Selbstzweck, er setzt lieber auf Qualität: „Das, was wir haben, wollen wir anständig machen“. Und so wird die Produktpalette nur langsam ausgeweitet. Die jüngste Senfsorte ist der „Scharfe Schorsch“ mit Chili - ein Renner vor allem bei jungen Käufern. Das Rezept ist, wie alle anderen auch, ein Familiengeheimnis.

Familientradition seit 1845

Das Unternehmen wurde bereits 1845 als Gemischtwarenladen gegründet. Nach dem zweiten Weltkrieg musste Georg Willerts Vater Otto aber wieder fast von vorne anfangen. Mit einem LKW fuhr er durch die Region und verkaufte aus dem Lastwagen neben Essig und Senf auch Schuhcreme und Maggi. Ganze acht Wochen dauerte eine Runde. Mit dabei: der junge Georg.

Persönliche Verbundenheit mit der Region

Seit Georg Willert den Betrieb Anfang der 80er Jahre übernahm, hat sich viel verändert. Was aber dennoch bleibt, ist die Verbundenheit mit der Region. Auch heute noch liefert der heute 64-Jährige seine Produkte selbst direkt an den Einzelhandel: “Wir kennen jeden Marktleiter“, sagt er, „Uns ist es wichtig vor Ort zu sein, und nicht einfach anonym an irgendein Lagerhaus zu liefern“. So gibt es den Senf und Essig der Firma Willert auch nur in Franken im Supermarkt zu kaufen, Willert war einer der ersten Teilnehmer am Regionalprogramm der EDEKA. Der Rest der Welt geht aber dennoch nicht leer aus: Inzwischen hat Willert auch einen Internetshop.

4 Fragen an Georg Willert:

Warum würden Sie Willert Essig und Senf kaufen?
Weil´s gut schmeckt und gute Qualität hat.


Worauf sind Sie stolz?
Auf unsere Umsatzsteigerung. Weil das beweist, dass die Leute meinen Essig und Senf gerne kaufen.


Warum hängen Sie an Unterfranken?
Weil ich gerne hier lebe und hier auch viele Kunden habe. Das ist meine Heimat.


Was wäre die Region ohne Produzenten wie Sie?
Arm dran (lacht).

Regionale Lieferanten aus Unterfranken

* Bei der Qualität fragen wir genauer nach. Deshalb setzen wir auf regionale Lieferanten.

Entdecken Sie weitere Lieferanten aus Unterfranken.

Zu den Lieferanten
Angebote der Woche
Wochenangebote

Entdecken Sie jetzt alle EDEKA-Angebote der Woche auf einen Blick.

Angebote entdecken
Regionalität in Nordbayern-Sachsen-Thüringen

* Denn Qualität braucht keine langen Wege.

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Regionalität in Nordbayern-Sachsen-Thüringen.

Mehr Informationen