Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Saisonal kochen
Kochbox für den Mai

Saisonal kochen

Saisonal kochen im Mai

Erdbeeren und Spargel
Auch gemeinsam ein Genuss - Spargel und Erdbeeren harmonieren aromatisch.

Für alle Liebhaber von frischem Obst und Gemüse ist der Mai ein wahres Fest des saisonalen Kochens! Endlich gibt es wieder Erdbeeren von heimischen Feldern, Spargel aus der Region oder auch den beliebten Rhabarber zu kaufen.

Bei Spargel, Erdbeeren und Co. heißt es besonders schnell zugreifen, denn diese Leckerbissen haben nur kurz Saison. Obst und Gemüse der Saison hat nicht nur ein intensives Aroma, sondern enthält auch viele gesunde Nährstoffe. Hier erwarten Sie Rezepte für das saisonale Kochen, mit denen Sie im Mai aus Erdbeeren, Spargel, Waldmeister, Spitzkohl und Rhabarber ohne viel Aufwand leckere Gerichte zaubern.

Brioche-Auflauf

5. Kochbox Saisonrezept: Brioche-Auflauf mit Rhabarber

"Wenn die Bauern kein Brot mehr haben, sollen sie doch Brioches essen", sagte einst Marie Antoinette. Brioche, auch Apostelkuchen genannt, ähnelt dem Hefezopf und schmeckt herrlich süß. Wir kombinieren Brioche mit Rhabarber zu einem Auflauf.

Download (PDF, 151 KB)

Rhabarber - Comeback eines Klassikers

Rhabarber
In der Küche wird Rhabarber wie Obst behandelt, ist allerdings ein Gemüse.

Vor einigen Jahren fristete Rhabarber noch ein Schattendasein in unseren Küchen. Großmutter buk höchstens noch ihren bekannten Rhabarbarkuchen, doch für mehr waren die rosafarbenen Stangen irgendwie nicht zu gebrauchen.

Das änderte sich in letzter Zeit, denn Rhabarber wurde auf Grund seines charakteristischen, säuerlichen Geschmacks wieder gefragt. Nicht zuletzt die heute kaum aus hippen Bars und Restaurants wegzudenkende Rhabarberschorle erfreut sich immer noch zunehmender Beliebtheit. Heimlich aber sicher werden die bunten Stangen zum Star des saisonalen Kochens.

Aber besonders gemeinsam mit seiner Saisongenossin, der Erdbeere, bildet der Rhabarber ein Traumpaar des guten Geschmacks. Die ausgeprägte Süße der Erdbeere und die säuerliche Note des Rhabarbers schmecken zusammen einfach himmlisch. Probieren Sie doch einmal den Erdbeer-Rhabarber-Crumble aus Kathis Knackfrisch-Blog.

Rhabarber sollte nicht mit Metall, wie zum Beispiel Alufolie länger in Kontakt kommen, da die enthaltene Oxalsäure damit reagiert. Einen Rhabarber-Crumble machen Sie also lieber in einer Karamik- oder hitzebeständigen Glasform.

Steakpfanne mit Spitzkohl

4. Kochbox Saisonrezept: Steakpfanne mit Spitzkohl

Dieser Steakpfanne mit Spitzkohl, Äpfeln und Zwiebeln heizen wir mit einem Schuss Calvados ordentlich ein! Für ordentlich Dampf sorgt auch frischer, geriebener Meerrettich. Wir empfehlen dazu selbstgemachten Kartoffelpüree.

Download (PDF, 117 KB)

Der zarteste Kohl heißt Spitzkohl

Spitzkohl
Spitzkohl ist überaus gut in deftigen Mittel- und Osteuropäischen Gerichten.

Weiß- und Rotkohl landen sehr häufig auf unseren Tellern. Ob es entweder der weiße Kohl als Krautsalat, Sauerkraut sowie Kohlroulade oder die rote Variante als Füllung für die Dönertasche oder klassische Beilage zu Entenbrust und Knödeln ist.

Der Spitzkohl wiederum ist eine Besonderheit und ein sehr zartes Mitglied der Kohlfamilie. Seine Blätter sind überaus fein und bekömmlich. Besonders für Gemüsepfannen, Eintöpfe und Suppen ist Spitzkohl ideal. Da seine Blätter locker angeordnet sind, lassen sie sich ohne Vorkochen für Kohlrouladen ablösen.

Mit dem Kohl lässt sich nicht nur überaus gut saisonal kochen: Der Spitzkohl ist auch vorzüglich für Rohkostsalate und als Gemüsebeilage geeignet. Gut für kleine Haushalte: Spitzkohlköpfe sind wesentlich kleiner als andere Kohlköpfe. Damit bleibt nach der Zubereitung von kleineren Portionen weniger Kohl übrig, der in den kommenden Tagen weiterverarbeitet werden muss. Langes Lagern und Garen sowie Aufwärmen mag der Spitzkohl sowieso nicht.

Ein besonders bekanntes Spitzkohl-Rezept ist übrigens das Gericht Krautfleckerl aus Österreich. Kurze Bandnudeln, Spitzkohl, Zwiebeln, Zucker, Kümmel sowie Gemüsebrühe und ein wenig Essig werden zu einem einfachen aber schmackhaften Pfannengericht.

Spargel-Blätterteig-Tarte

3. Kochbox Saisonrezept: Spargel-Blätterteig-Tarte

Schnell und simpel gemacht und doch ein echte Hingucker und Gaumenschmaus ist diese Spargel-Blätterteig-Tarte. Der nussige Geschmack des grünen Spargels harmoniert wunderbar mit Pinienkernen und feinem Blätterteig.

Download (PDF, 91 KB)

Endlich wieder Spargelzeit

Grüner Spargel
Grüner Spargel steht geschmacklich seinem weißen Kollegen in nichts nach!

Ob weiß, grün oder sogar lila - die Welt liebt Spargel. Bei der verschiedenen Färbungen handelt es sich übrigens nicht um unterschiedliche Sorten, sondern das Ergebnis verschiedener Anbau- und Erntemethoden.

Weißer Spargel, die beliebteste Art Spargel der Deutschen, wird unter der Erde gezüchtet. Er muss geerntet werden bevor er ans Sonnenlicht kommt, sonst beginnt seine Färbung. Weißer Spargel muss komplett geschält werden und hat einen sehr milden Geschmack. Neben den Erdbeeren ist der weiße Spargel wohl der Spitzenstar der saisonalen Küche.

Der Rest der Welt isst tatsächlich lieber grünen Spargel. Dieser wächst überirdisch und enthält mehr Vitamin C als der weiße Spargel. Seine Stangen müssen nicht vollständig geschält werden und schmecken intensiv nussig und herzhaft würzig.

Besonders in Frankreich schätzt man den violetten Spargel. Für diesen lässt man den Spargel einige Zentimeter aus dem Erdboden wachsen und erntet ihn, wenn er sich lila, aber noch nicht grün gefärbt hat. Sein Geschmack ist intensiv und bitter.

Erdbeer-Minz-Strudel

2. Kochbox Saisonrezept: Erdbeer-Minz-Strudel

Es gibt Geschmackspaare, die sind unzertrennlich, wenn man sie erst einmal probiert hat. Erdbeeren mit Minze ist so ein Paar. Wir verheiraten beide mit einem Klecks Honig in einem lockeren Strudelteig zu einem frischen Sommergebäck.

Download (PDF, 161 KB)

Erdbeeren - Königin der Beeren

Erdbeeren
Frische Erdbeeren sind nicht zuletzt wegen Ihrer kurzen Saison so begehrt.

Von etwa Mai bis Juli dauert die verhältnismäßig kurze Erdbeersaison. In diesen Monaten verzehren wir wohl den Großteil der etwa 2,5 Kilo Erdbeeren, die jeder Deutsche jährlich genießt.

Das unverwechselbare Erdbeeraroma gehört dabei zu den beliebtesten Geschmacksrichtungen hierzulande. Besonders in Verbindung mit verschiedenen Milchprodukten lieben wir Deutschen die Königin der Beeren: in Joghurt, mit Quark, als Eiscreme oder garniert mit einem Klecks Sahne. Dabei ist die Erdbeere wesentlich vielseitiger als man auf den ersten Blick denkt.

Erdbeeren schmecken also nicht nur süß, mit ihren lässt sich auch wunderbar saisonal kochen: Die süßen Beeren können, ähnlich wie Äpfel oder Birnen, eine wunderbare Aroma-Ergänzung zu Herzhaftem sein. Besonders Säuerliches oder Scharfes passt ideal zum fruchtig-süßem Geschmack der Erdbeere. Kenner schwören auf eine Kombination aus Erdbeeren und Balsamico-Essig.

Wer sich vorsichtig an die Geschmackskombination aus süßlichen Erdbeeren und Pikantem heranwagen möchte, dem empfehlen wir unsere Erdbeerkonfitüre mit Basilikum. Das feine Basilikumaroma unterstreicht die zarte Süße fruchtiger Erdbeeren.

Maibowle

1. Kochbox Saisonrezept: Maibowle

Maibowle kannte man schon im Mittelalter. Wie wärmender Kakao zur Winterzeit in den Becher gehört, genießen wir im Mai eine frische Bowle. Unsere Maibowle verfeinern wir nicht nur klassisch mit Waldmeister, sondern auch mit Erdbeeren.

Download (PDF, 150 KB)

Waldmeister - Aromatisches Maikraut

Maikraut Waldmeister
Vielen nur noch als Aroma in Wackelpudding oder Sirup bekannt: Waldmeister.

Wenn man heutzutage Waldmeister hört, dann denkt man in erster Linie an giftgrünen Wackelpudding oder vielleicht an Berliner Weiße mit einem Schuss künstlich schmeckenden Sirup. Waldmeister hat jedoch, wie der Name bereits sagt, einen ganz natürlichen Ursprung. Das aromatische Kraut wächst und wuchert regelrecht in unseren Laubwäldern.

Verantwortlich für den intensiven Geschmack des Waldmeisters ist der Stoff Cumaringlycosid. Welken, Einfrieren oder Trocknen wandelt diese Zuckerverbindung in Cumarin um, welches würzig, süß und leicht nach Heu riecht und schmeckt.

Cumarin hat jedoch nicht nur ein unverwechselbares Aroma, sondern in geringen Dosen eine heilende Wirkung. Waldmeister hemmt Entzündungen, löst Krämpfe und erweitert Gefäße. Jedoch macht auch hier die Dosis das Gift - höhere Dose Cumarin machen benommen, sorgen für Kopfschmerzen und können sogar die Leber schädigen. Als unbedenklich gelten drei Gramm Waldmeister, etwa zwei bis drei Pflanzen, auf einen Liter Flüssigkeit. Doch keine Sorge: Die im Waldmeister enthaltenen Bitterstoffe machen bei einer zu hohen Dosierung die gewürzte Speise ungenießbar. Wer also zu viel Waldmeister in seiner Maibowle ziehen lässt, der bekommt nur ein bitteres Gebräu heraus.

Die Nebenwirkungen einer zu hohen Cumarindosis sorgten übrigens dafür, dass die Aromatisierung von Lebensmitteln mit frischem Waldmeister seit Jahrzehnten in Deutschland verboten ist. Statt dessen werden heutzutage künstliche Aromastoffe eingesetzt, um in Wackelpudding, Eis oder Sirup Waldmeister-Geschmack zu erzeugen. In vielen anderen Ländern, wie beispielsweise der Schweiz, wird aber immer noch mit frischem Waldmeister gewürzt und aromatisiert.

Mehr über die Maibowle

Alle Kochbox - Ideen zum Download

EDEKA Kochbox
EDEKA Kochbox

Unsere EDEKA Kochbox - Ideen liefern Ihnen schmackhafte Gerichte. Jede Kochbox - Idee präsentieren wir Ihnen auf einer übersichtlichen Seite zum Ausdrucken.

Zu den EDEKA Kochboxen
Saisongemüse Mai
Saisongemüse im Mai

Nicht nur wohligwarme Sonnenstrahlen auch leckeres Gemüse der Saison zaubern uns ein Lächeln auf die Lippen. Wir haben Rezepte für Blumenkohl, Mangold & Co.

Zu den Rezepten
Saisonobst Mai
Saisonobst Mai

Die schönste Zeit des Jahres: die Erdbeersaison. Später im Mai wandern dann auch Himbeeren und Kirschen in unseren heimischen Obstkorb.

Passende Rezepte zum Saisonobst
 Wir stellen Ihnen ausgewählte Qualitätsweine vor, liefern Trinkempfehlungen und Informationen über das jeweilige Weingut.
Erfahren Sie mehr über unsere Weine

Wir stellen Ihnen die Weine aus der Osterbroschüre vor und liefern Trinkempfehlungen und Informationen über das jeweilige Weingut.

Zur EDEKA Weinwelt
Kaum ein Lebensmittel kann auf eine so lange Geschichte zurückblicken wie Käse.
Käse - eine Liebesgeschichte

Wir präsentieren Ihnen wahre Käsespezialitäten, Tipps zur richtigen Lagerung von Käse zu Hause aber auch den einen oder anderen Verkostungstipp.

Käsespezialitäten & Tipps
EDEKA Newsletter abonnieren

Nichts mehr verpassen: aktuelle Angebote, Gewinnspiele, Ernährungstipps ,Trends und tolle Rezepte direkt in Ihr Postfach!

Jetzt kostenlos abonnieren

EDEKA Marktsuche
EDEKA Marktsuche


Finden Sie den EDEKA Markt in Ihrer Umgebung: alle Märkte, Anfahrt, Öffnungszeiten und aktuelle Angebote.

Zur EDEKA Marktsuche