Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Glühwein, Punsch und Kakao mit Schuss

Warmer Punsch

Ob zu Hause oder auf den Weihnachtsmärkten wärmen wir uns gern nicht nur von außen mit dicken Kleidungsschichten. Zur kalten Jahreszeit sorgen Heißgetränke für die nötige Wärme von innen.

Zuckersüß und wunderbar wärmend

Glühwein schmeckt
Der Klassiker: der rote Glühwein ist das beliebteste alkoholhaltige Heißgetränk.

Geht es Ihnen auch so? An manch ungemütlichem Wintertag reichen Mütze, Schal und dicke Socken nicht mehr aus und man wünscht sich die Wärme von innen herraus. Leckere Heißgetränke mit Schuss schaffen bei verantwortungsvollem Genuss ein wohliges Gefühl im Bauch.

Die Variationen sind zahlreich: klassischer Glühwein, sahnebehaupteter Kakao mit Schuss, schaumiger Eierpunsch oder kräftiger Grog finden ihren Weg in bunte Becher. Wenn es draußen zu ungemütlich für den Gang zum Weihnachtsmarkt ist, bedeutet es nicht, dass Verzicht geübt werden muss. Hochwertige Produkte oder einfache Rezepte bringen die wärmenden Flüssigkeiten in die heimischen Töpfe.

Hätten Sie es gewusst? Der Punsch stammt ursprünglich aus Indien und bestand damals aus Arrak, Zitronen, gewürztem Tee und Zucker. Auch bei uns hat das Getränk inzwischen Tradition - besonders zu Silvester. Heute gibt es unzählige Varianten des Mischgetränkes: Saftpunsch, Teepunsch oder der besonders gehaltvolle Eierpunsch. Ausschlaggebend für den Geschmack ist die Qualität der einzelnen Zutaten und der beigegebenen Spirituose. Rum oder Weinbrand haben den Arrak als hochprozentige Dreingabe inzwischen abgelöst.

"Glühwein" beschreibt alle Varianten von gewürztem, erhitztem Wein - ob es sich um Rot- oder Weißwein handelt ist dabei egal. Allerdings ist roter Glühwein bei uns im Norden wesentlich beliebter. Sollten Sie selbst Glühwein machen wollen, nehmen Sie einen trockenen oder halbtrockenen Wein als Basis. Für roten Glühwein empfiehlt sich beispielsweise ein Spätburgunder.

Würzen Sie Ihren eigenen Glühwein nach Ihrem Geschmack: Piment, Kardamom, Nelken, Zimt, Koriander oder Anis sind typisch winterliche Gewürze, die gerne ihren Weg in den Topf finden können: nutzen Sie dafür einfach einen Teebeutel. Unbehandelte Orangenscheiben geben dem Glühwein eine fruchtige Note. Schmecken Sie den Glühwein erst am Ende mit Zucker ab.

Der Kakao mit Schuss trägt viele Namen. In Friesland wird er beispielsweise "Tote Tante" genannt, auf zahlreichen Weihnachtsmärkten nennt man ihn "Lumumba", nach dem kongolesischen Politiker Patrice Lumumba. Klassischerweise kommt in die heiße Schokolade ein Schuss Rum, Sie können aber auch zu Weinbrand oder Amaretto greifen. Experimentierfreudigen empfehlen wir Liköre. Pfefferminz-, Kirsch- oder Kokosnusslikör passen wunderbar und sorgen für Abwechslung.

Besonders im rauen Klima Frieslands genießt man seinen Tee auch mal mit Schuss. Ein kräftiger Schwarztee wird nach Belieben gesüßt und erfährt mit Teelikör oder Rum eine alkoholische Stärkung. Wer keinen Tee mag, kann diesen auch weglassen. Der "Piratentrunk" Grog besteht aus nichts anderem als heißem Wasser, Kandiszucker und einem guten Schluck Rum. In welchem Verhältnis? "Rum mut, Zucker kann, Water bruuk nich."

Norddeutsche Weihnachtsmärkte
Heiße Rezepte für warme Getränke
  • Glühwein aus Cranberry-Nektar und getrockneten Früchten.

    Zum Rezept
  • Hot Irish, die irische Variante des beliebten Grogs.

    Zum Rezept
  • Heißer, vitaminreicher Johannisbeer-Punsch.

    Zum Rezept
  • Apple Jack aus Amerika mit Calvados.

    Zum Rezept
  • Heiße Schokolade mit einem Schuss Whisky und Sahnehaube.

    Zum Rezept

Verantwortungsvoller Genuss

Mit Verantwortung genießen

Denken Sie bitte daran: Alkoholhaltige Getränke sollten verantwortungsvoll genossen werden. Das gilt vor allem, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen. Beachten Sie, dass Sie bereits nach einem Glühwein nicht mehr fahrtüchtig sind und sowohl kein Kraftfahrzeug als auch kein Fahrrad fahren dürfen.