Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Müsli und Cerealien
Guten Morgen, Frühstück ist fertig

Müsli und Cerealien - Guten Morgen, Frühstück ist fertig

Flocken, Nüsse, Trockenfrüchte

Müsli
Müsli gibt es inzwischen in unzähligen Varianten. Meist dabei: Getreideflocken.

Die Urform des Müslis wurde von Maximilian Oskar Bircher-Benner entwickelt und ist immer noch als das Bircher Müsli weltbekannt. Es bestand aus je einem Esslöffel Haferflocken, gezuckerter Kondensmilch, geriebenen Nüssen. Dazu kommt etwas Wasser sowie ein bis zwei geriebenen Äpfeln, vollständig mit Schale sowie Kerngehäuse, dazu dem Saft einer halben Zitrone.

Diese Pionierleistung der Vollwertkost trägt bis heute Früchte - mitunter auch seltsame. Für Müslis werden heute Getreideflocken, Trockenfrüchte, Nüsse, Samen, Obst und Milchprodukte je nach Gusto gemischt. Und genau hier liegt eben manchmal der Hund begraben, denn gezuckerte Frühstücksflocken, auch Cerealien genannt, schmecken herrlich süß, sollten aber nur in Maßen genossen werden.

Bestandteile eines ausgewogenen Müslis

Getreideflocken können aus jedem Getreide hergestellt werden. Die Körner werden hierfür mit Wasserdampf eingeweicht und anschließend in Walzen gepresst. Getreide ist überaus nahrhaft und liefert dem Körper jede Menge Energie für den Tag. Besonders Haferflocken gelten als überaus gesunde und schonende Kost. Aber auch eher seltene Arten wie Hirse oder Pseudogetreide wie Buchweizen passen in ein gesundes Müsli. Stellen Sie Ihre Müslibasis nach eigenen Vorlieben zusammen oder, wenn es schnell gehen soll, greifen Sie zu fertig gemischten Basismüslis.

Obst gehört, da besteht kein Zweifel, einfach zu einem guten Müsli dazu. Ob Ananas, Trauben, Birnen oder Pflaumen, hier sind dem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt. Achten Sie jedoch beim Griff zu Trockenfrüchten auf den Nährstoffgehalt. Denn Dörrobst wurde zwar das Wasser entzogen, aber nicht der Zucker. Rosinen, Dörraprikosen und getrocknete Cranberries bringen Geschmack und Süße in das Müsli, sollten aber in Maßen eingesetzt werden. Wer Gewicht reduzieren möchte, der greift lieber zu frischem Obst.

Ebenso wie Haferflocken sorgen Nüsse für starke Nerven und sind Schmierstoff für den Denksport. Bester Begleiter im Müsli sind Haselnüsse, denn Sie enthalten viel Vitamin E, welches gut fürs Herz ist, Kalzium und Eisen sowie weitere, verdauungsanregende Stoffe. Sonnenblumen- oder Kürbiskerne und auch Leinsamen versorgen den Körper mit gesunden Fettsäuren und wirken sich ebenfalls positiv auf die eigene Nährstoffbilanz aus. Die Walnuss, welche eigentlich eine Steinfrucht ist, soll krebshemmend wirken. Macadamia, ebenfalls eine Steinfrucht, wirkt cholesterinsenkend.

Ein gutes Müsli darf nicht zu trocken sein, daher greifen viele morgens zur Milchpackung. Doch auch hier lohnt der Blick über den Müslischüsselrand. Sie können Buttermilch, Dickmilch, Joghurt, Quark, Kefir, Molke oder auch körnigen Frischkäse anstatt Milch nehmen. Für Veganer gibt es an dieser Stelle zwei Ersatzmöglichkeiten: Entweder Ersatzprodukte, wie etwa Soja-, Mandel- oder Kokosmilch oder Fruchtsäfte - kein Witz! Vor allem frisch gepresster Orangensaft gibt dem Müsli eine sehr fruchtige, nicht minder leckere Note.

Rezeptideen für ein ausgewogenes Müsli-Frühstück

Hüttenkäse ist lecker, gesund und vor allem kalorien- wie fettarm. Haferflocken, Nüsse und Erdbeeren runden dieses gesunde Müsli ab.

Rezept für Müsli mit Hüttenkäse

Kokos-Kiwi-Müsli, scharf gemacht mit ein wenig Ingwerpulver. Das sorgt für den rechten Energiekick, besonders an einem kühleren Morgen.

Rezept für Kokos-Kiwi-Müsli

Wenn es morgens mal wieder schnell gehen muss, ernähren Sie sich trotzdem gesund: Dieses schnelle Fitnessmüsli ist fix hergestellt und kann auch mit auf die Arbeit genommen werden.

Rezept für ein schnelles Fitnessmüsli

Dieses selbst gemachte Müsli aus Obst, Nüssen und Haferflocken gibt Kraft für den Tag. Orangen, Orangensaft und Honig sorgen für einen fruchtig-süß-säuerlichen Geschmack.

Zum Rezept für Powermüsli

Leichtes Rezept ideal für Kinder; das Knusperhexen Müsli. Mango, Banane und Honig machen das Müsli angenehm süß, Milch und Joghurt versorgen den Körper mit Calcium und weiteren Nährstoffen.

Zum Rezept für Knusperhexen Müsli

Für Cornflakes wird Mais, im Englischen corn, gekocht, gewalzt und anschließend getrocknet. Die Cornflakes sind in erster Linie reine Kohlenhydratlieferanten, enthalten aber auch eine große Menge an Eisen. Dennoch sollten Cornflakes in Maßen ins Müsli gemischt werden, da Sie weniger Nährstoffen enthalten als beispielsweise Haferflocken.

"Gepufftes" findet oft den Weg in Frühstücksschüsseln. Ob als Weizenpuffer oder Puffreis aber auch als gepufftes Amaranth und Quinoa. Während die ersten beiden Vertreter mit Ihrem hohen Energiegehalt glänzen, gelten die Pseudogetreidearten Amaranth und Quinoa als äußerst gesund und trumpfen mit zahlreichen Nährwerten auf.

Als kleine, etwas deprimierende Faustregel gilt: je knuspriger ein Müsli, desto mehr Zucker ist in diesem enthalten. Eine dicke Zuckerschicht sorgt nämlich für eine auch in Milch anhaltende Knusprigkeit. Wer also bereits beim Frühstück auf die Linie achtet, der sollte Knusper-Müslis nur in Maßen genießen.

Es darf gebacken werden - Müsligebäck

Frisch bleiben, Woche für Woche

EDEKA Newsletter

Melden Sie sich zu unseren kostenlosen Newslettern an und erhalten Sie Woche für Woche hilfreiche Tipps, leckere Rezepte und Angebote.

Breakfast to go - EDEKA deli Müsli