Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Lecker und gesund: Sättigende Salat Rezepte

Leckerer Salat mit Couscous, Minze und Tomate

Salat muss nicht langweilig sein

Salat
Wassermelone mit Feta: Seien Sie kreativ und experimentieren Sie mit Zutaten!

Wer sich gesund ernähren möchte, für den steht Salat oft ganz oben auf der Speisekarte. Doch die ewig gleiche Kombination aus Blattsalat, Gemüse und Dressing kann auf die Dauer nicht nur ermüden sondern einen kontraproduktiven Effekt haben und Heißhungerattacken verursachen. Wer oft auf Dauer nicht satt wird, den packt irgendwann das Fieber auf Zucker, Fett und Kohlenhydrate.

Unser Tipp: Salate, die satt machen. Denn neben Eiern, Käse oder Schinken warten weitere, wesentlich gesündere und sättigendere Einlagen auf Ihren Salat. Und nehmen Sie diesen als Hauptmahlzeit zu sich, sollten Sie auch auf eine ausgewogene Zufuhr von Kalorien und Nährstoffen achten. Wir haben leckere Rezepte für sättigende Salate.

Kleine Experimente für Ihre Salatschüssel

In diesem Avocado-Granatapfel-Salat sorgen Pistazien und Ziegenfrischkäsetaler für ein angenehmes Sättigungsgefühl. Besonders Figurbewusste lassen das Karamellisieren des Ziegenkäses einfach weg.

Zum Rezept für Avocado-Granatapfel-Salat

Fruchtiger Salat aus Papaya und Friséesalat, garniert mit luftgetrocknetem Schinken. Das Dressing wird mit einer Chilischote ordentlich angeheizt, denn wer scharf isst, isst langsamer und wird so besser satt.

Zum Rezept für Papaya-Salat

Ein griechischer Rote Bete Salat mit Feta. Rote Bete gilt als Glücklichmacher, denn ihre Inhaltsstoffe erhöhen den Serotoninspiegel. Und wer glücklich ist, muss satt sein, nicht wahr?

Zum Rezept für griechischen Rote Bete Salat

Frischer Melonen-Gazpacho-Salat mit Feta bestreut. Mandeln sorgen für ein angenehmes Sättigungsgefühl. Wem der Salat nicht reicht, der genießt die gratinierten Ciabattascheiben zum Salat. Figurbewusste übertreiben es hier aber nicht.

Zum Rezept für Melonen-Gazpacho-Salat

Wer hiervon nicht satt wird, dem können wir auch nicht mehr helfen. Dieser Rotkohl-Granatapfel-Salat ist eine wahre Hauptspeise, denn er wird mit warmen Pinienkern-Hackbällchen serviert.

Zum Rezept für Rotkohl-Granatapfel-Salat

Der Schichtsalat macht mit Ananas, Äpfeln, Ei, Schinken und mehr guten Zutaten richtig lange satt.

Zum Rezept für Schichtsalat

Sättigende Einlagen für Ihren gesunden Salat: Diese Zutaten machen Sie satt und sind dabei noch gesund. Wir machen Schluss mit Schinkenstreifen, Mayo und Co.

Nüsse und Sprossen

Wir können es gar nicht oft genug erwähnen. Nüsse sind gut für unseren Körper, keine Frage! Außerdem sind Nüsse kleine Kraftpakete, enthalten jede Menge gesunde Fettsäuren und haben wenig Kohlenhydrate. Außerdem machen Nüsse durch ihre hohe Ballaststoffdichte sehr satt. Aber wussten Sie, dass Mandeln länger satt machen als andere Nüsse? Probieren Sie es aus. Nüsse passen ideal zum scharfen Aroma des Rucola. Aber auch in allen anderen Salaten machen Nüsse eine gute Figur.

Keimlinge oder Sprossen enthalten viele Vitalstoffe. Das liegt daran, dass der Keimling dem Samenkorn Fett und Stärke entzieht und diese in beispielsweise Vitamine umwandelt. Einziger Nachteil: der Vitamingehalt bleibt unter dem vieler Gemüsesorten. Trotzdem geben Sprossen durch ihre Faserigkeit dem Magen etwas zum Arbeiten und halten Sie dadurch länger satt.

Pseudogetreide und Hülsenfrüchte

Pseudogetreide und Hülsenfrüchte sind gesunde Sattmacher. Aus Couscous oder Bulgur lassen sich im Handumdrehen leckere Salat zaubern. In Nordafrika ist vor allem Taboulé, ein Couscous-Salat aus Tomaten und Minze bekannt und beliebt. Aber auch das wiederentdeckte Amaranth und auch Quinoa machen aus jedem Salat eine gesunde und sättigende Hauptspeise.

Neben den Klassikern Mais, Linsen oder Erbsen bieten sich für Ihren satten Salat vor allem eine Art von Hülsenfrüchten an: Kichererbsen. Nicht nur Veganer und Vegetarier profitieren von dem hohen Eisen- und Kalziumgehalt der kleinen Kugeln. Kichererbsen sind zwar reich an Kalorien aber auch an Ballaststoffen, die sehr schnell und lang anhaltend sättigen.

Mageres Fleisch

Fleisch liefert dem Körper Proteine in Form von tierischem Eiweiß. Proteine werden vom Körper für den Muskelaufbau eingesetzt und machen nachweislich länger satt als Kohlenhydrate. Somit ist mageres Fleisch die ideale Einlage für Ihren sättigenden Salat. Altbekannt sind Geflügelfleischstreifen im Salat, denn sie erhalten von Natur aus wenig Fett und ihr zartes Aroma ist nicht allzu dominant. Außerdem lässt sich das Fleisch gut auch kalt verzehren. Doch es muss nicht immer Puten- oder Hähnchenfleisch sein. Versuchen Sie doch einmal mageres Kalbsfleisch in ihrem Salat. Dieses passt überaus gut zu asiatisch angehauchten Salaten.

Fisch und Meeresfrüchte

Auch Fisch und Meeresfrüchte liefern Ihrem Körper wichtiges Eiweiß. Außerdem hat Fisch so gut wie keine Kohlenhydrate und ist somit sehr leicht verdaulich. Verzichten Sie allerdings auf dicke Panaden, die lassen den Kalorienzähler in die Höhe schnellen. Lachs, Kabeljau oder Hering sind gute Salatbegleiter. Sehr beliebt ist auch Thunfisch aus der Dose. Dieser sollte allerdings nicht in Öl eingelegt worden sein, sondern lieber im eigenen Saft legen haben. Das Gleiche gilt auch für Garnelen und andere Meeresfrüchte.

Leckere, gesunde Salat-Ideen, die Sie satt machen

Allrounder Avocado

Sie suchen einen powervollen Allrounder, der mit seinem leichten Aroma zu fast jedem Salat passt, dabei sehr gesund ist und Sie für den ganzen Nachmittag satt macht. Glückwunsch, Ihre Suche ist beendet. Denn alle diese Eigenschaften vereint die Avocado in sich. Eine amerikanische Studie belegt, dass eine halbe Avocado zum Mittag stark sättigt und den Hunger am Nachmittag deutlich reduziert.

Mehr über die Avocado
Salat – Lust auf Frisches

Salat – Lust auf Frisches

Das Angebot an Salaten ist heutzutage sehr vielfältig. Unser Ernährungsspecial bietet Ihnen einen Überblick zu ausgewählten Sorten.

Salat knackfrisch genießen
5 Tipps gegen Heißhunger

Köstliche Dressings

Immer nur Essig und Öl? Bringen Sie Abwechslung in die Salatschüssel und experimentieren Sie doch mal mit Kräutern, Früchten, Milchprodukten und Gewürzen!

5 Tipps gegen Heißhunger

Die EDEKA Ernährungspyramide

Ausgewogene Ernährung ist mit der Ernährungspyramide ganz einfach. Sie zeigt Ihnen die Auswahl an Lebensmitteln, die Sie täglich essen sollten. Eine konkrete Orientierung für jede Mahlzeit gibt Ihnen der EDEKA Mix-Teller. Er erfüllt die Empfehlungen der Pyramide mit 3-5 Mahlzeiten am Tag.

EDEKA Ernährungspyramide

Informiert und gesund bleiben

EDEKA Newsletter

In unserem Insprations-Newsletter versorgen wir Sie wöchentlich mit Ernährungstipps, leckeren Rezepten und aktuellen Hinweisen.