Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Weihnachten mit der Familie - Rezepte und mehr

Weihnachtslebkuchen als Familie

Alle unter einen Weihnachtshut

Weihnachten in der Familie
An Weihnachten kommen alle Generationen zusammen.

Zu Weihnachten kommt die gesamte Familie zusammen und freut sich auf die gemeinsame Zeit, ausgezeichnetes Essen und Geschenke. Doch Fest und Festtafel wollen gut geplant sein, damit auch die gesamte Familie das Weihnachtsfest genießen kann.

Wie immer steckt auch beim Weihnachtsessen der Teufel im Detail. Verträgt Oma Schalentiere? Mag jeder Rotkohl? Um am Weihnachtsabend keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten persönliche Vorlieben und Unverträglichkeiten abgeklärt werden.

Weinersatz beim Weihnachtsmahl

Wein
Ob im Glas oder im Kochtopf: Rotwein am besten nur für Erwachsene!

Sollten an Ihrem Festessen Kinder teilnehmen, achten Sie darauf, ob Ihr Weihnachtsrezept Alkohol enthält. Es stimmt, dass der Alkohol in beispielsweise Wein während des Kochens teilweise verfliegt; aber eben nur teilweise und nicht vollständig. Seien Sie sich auch bewusst, dass Kinder beim Genuss alkoholhaltiger Speisen an den Geschmack von Alkohol gewöhnt werden.

Wer also für Kinder ein Rezept mit beispielsweise Wein kocht, der kann entweder auf alkoholfreie Ersatzweine zugreifen, was jedoch trotzdem für alkoholischen Geschmack sorgt, oder diesen gänzlich durch Fruchtsaft oder anderes ersetzen. So wird eine Mischung aus Traubensaft und Balsamico ein hervorragender Rotwein-Ersatz. Weißwein können Sie mit einem Gemisch aus Apfel- und Zitronensaft ersetzen. Amaretto können Sie einfach durch Mandelaroma ersetzen.

Weihnachtsrezepte für die ganze Familie

Auf Bekanntes ist Verlass. Schon Oma schorte zu Weihnachten einen zarten Rinderbraten in der Kasserolle. Servieren Sie diesen klassischen Rinderschmorbraten mit Kartoffelknödeln und leckeren Apfelrotkohl.

Rezept für Rinderschmorbraten klassisch

Der nächste Klassiker: Knusprige Weihnachtsente mit Rotkohl und Kroketten. Sollten Kinder mitessen, ersetzen Sie den Weißwein durch Apfel- und Zitronensaft. Kindern schmecken die Festtagskroketten in Verbindung mit der Bratensoße besonders gut.

Rezept für Weihnachtsente

Sitzen Vegetarier an der Festtafel, dann müssen Sie keine Angst vor einer fleischlosen Weihnacht haben. Wir haben eine vegetarische Alternative, die auch Opa und Oma schmeckt: Gemüsegratin mit Brotkruste.

Rezept für Gemüsegratin

Besonders Kinder lieben es süß und zu Weihnachten muss es nicht immer herzhaft sein: Diese Nudeln aus Kartoffelteig werden in einer Mischung aus Haselnüssen gewendet und mit einem Johannisbeer-Kompott serviert.

Rezept für Haselnuss-Nudeln

In vielen Familien gehört traditionell Fisch auf den Festtisch. Dieses Rezept kombiniert Lachs mit Garnelen; so kann sich jeder in der Familie aussuchen, was er mag. Dazu servieren Sie gerösteten Topinambur und Romanesco.

Rezept für Lachs mit Garnelen
  • Chocolate-Törtchen

    Kinderlächeln aus dem Backofen

    Diese Chocolate-Törtchen werden aus einem Malzbier-Kakao-Teig und Schwarztee-Mascapone-Creme hergestellt. Verfeinert werden Sie durch eine leicht gesalzene Karamellsauce.

    Rezept für Chocolate-Törtchen
  • Christmas Cupcakes

    Mit wenigen Bissen zum Weihnachtsglück

    Mit diesen leckeren Christmas Cupcakes mit Birnen, Marzipan und einem weihnachtlichen Zimt-Frosting entlocken Sie nicht nur den Kleinsten am Festtisch ein schmackhaftes Schmatzen. Die schmecken auch den Älteren.

    Rezept für Christmas Cupcakes
  • Brandteig-Törtchen

    Windbeutel de luxe

    Die edle Aufmachung begeistert Eltern und Großeltern, während sich Kinder über eine Extraportion Vanillepudding freuen. Diese Brandteig-Törtchen werden mit einer Creme aus Pudding, Sahne und gemahlenen Pistazien gefüllt.

    Rezept für Brandteig-Törtchen
  • Red-Velvet-Cookies

    Cookies im Weihnachtsgewand

    Rot und weiß sind die inoffiziellen Weihnachtsfarben. Mit diesen Red-Velvet-Cookies machen Sie aus dem einfachen Nachtisch einen Höhepunkt des Weihnachtsmenüs. Dieses überaus weihnachtliche Dessert kann auch als Mitbringsel verschenkt werden.

    Rezept für Red-Velvet-Cookies

Gans und gar - Der Weihnachtsklassiker

Gänsefleisch
Kommt bei vielen Familien auf die Festtafel: die knusprige Weihnachtsgans.

Die Martinsgans am 11.11. läutet die winterliche Gänsesaison ein. Dieser Brauch erwuchs aus der katholischen Tradition vor der adventlichen Fastenzeit ein Festessen zu veranstalten. Diese Fastenzeit endet, man ahnt es schon, an Heiligabend. So hört das Fasten auf, wie es begann: Mit einem Gänsebraten. Die Gans als winterliches Festmahl hat eine sehr lange Tradition. So hatte die Gans schon bei den Römern einen hohen Stellenwert. Und da das damalige Bauernjahr am 11.11. endete, wurden die Hofangestellten an diesem Tag nicht selten mit einer Gans ausbezahlt.

Heute schätzt man den Gänsebraten wegen seines zarten, schmackhaften Fleisches und seiner knusprigen Haut. Auch am Familientisch stellt sich selten die Frage, ob alle den Gänsebraten mögen. Viel entscheidender ist nur die Frage: Brust oder Keule?

Zum Rezept für Gänsebraten

Früher war mehr Lametta!

Früher war mehr Lametta!

In der Tat geht der Verkauf von Lametta und auch vom klassischen Weihnachtsschmuck zurück. Heutzutage gilt: Schlicht ist Pflicht. Viele Lichter, wenig Kugeln. War das Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaums früher nur am Heiligabend "erlaubt", gibt es heutzutage keine festen Regeln mehr.

#heimkommen

Weihnachts-Clip #heimkommen

Zuhause mit den Liebsten ist es am schönsten. Gerade zu Weihnachten!

Jetzt den EDEKA Weihnachtsclip sehen

Unsere Angebote der Woche

Informiert bleiben: der EDEKA Newsletter

EDEKA Newsletter zu Weihnachten

Bleiben Sie vor Weihnachten und darüber hinaus informiert mit unserem Newsletter. Preiswerte Angebote und leckere Rezepte warten auf Sie.