Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Saisongemüse September

Saisongemüse September
Kürbis

Kürbis schmeckt nicht nur zu Halloween

Besonders jüngere Zeitgenossen wissen: der Kürbis ist der klassische Begleiter des Halloween-Festes. Doch schon im September kann man aus dem vielseitigen Saisongemüse verschiedene Gerichten zaubern. Über einen Mangel an Kürbisssorten kann sich die Welt nun wirklich nicht beschweren. Klassiker ist der Riesenkürbis, doch Butternusskürbis, auch Butternut-Kürbis genannt, oder Hokkaido-Kürbisse werden immer beliebter. Das Kürbisfleisch schmeckt in Aufläufen, als Püree, in süßen Kuchen oder auch als Marmelade. Überaus beliebt, da lecker und einfach zu kochen, ist die Kürbissuppe in ihren verschiedenen Variationen.

Vor allem für Figurbewusste ist der Kürbis Lebensmittel der ersten Wahl, denn er ist sehr kalorienarm und doch reich an Nährstoffen. Ebenfalls beliebt sind Kürbiskerne, geröstet als Knabberei oder zu hochwertigem Kürbiskernöl weiterverarbeitet. Letzteres sollte übrigens nicht erhitzt werden und dient in erster Regel als gesunder, sparsam dosierter Geschmacksgeber für Salate und andere Kaltspeisen.

Knackige Kürbis-Rezepte für September

Kürbis-Auflauf

Auflauf mit Hokkaido-Kürbis und Paprikaschoten; Maccaroni und Rindfleischragout runden dieses leckere Herbstgericht ab. Thymian, Rosmarin und eine schöne Kruste aus Hartkäse sorgen für ordentlich Aroma.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Pasta mit Kürbis

Ditali Rigati, das sind geriffelte Rundnudelscheiben, werden mit Linsen und einem Tomatensugo aus Kürbis und Zwiebeln kombiniert. So gut kann der Herbst schmecken!

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Marinierter Kürbis

Eingelegter Kürbis in einer Marinade aus Rotwein, Essig, Ahornsirup und Minze. Macht sich hervorragend als Snack, als Beigabe zu Fleischgerichten oder auch als Antipasti.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Rotkohl

Blaukraut bleibt Blaukraut...

Rotkohl, wie der farbige Kohl auch genannt wird, ist ein typischer Vertreter der Herbst- und Winterküche. Sein hoher Gehalt an Vitamin C und weiteren Nährstoffen macht ihn besonders in den kalten Monaten zu einer wertvollen Zutat. Klassisch wird Rotkohl mit Äpfeln und Gewürzen gekocht und so zu einer süß-säuerlichen Beilage zubereitet, die es oft auch im Glas als Fertigprodukt zu kaufen gibt. Frischer, geschnittener Rotkohl ist aber auch eine gesunde Bereicherung für einen einfachen Salat. Aus Rotkohl kombiniert mit Birnen, Walnüssen sowie Honig und Blauschimmelkäse entsteht so ein einzigartig aromatischer Salatteller.

Der helle Belag auf der obersten Schicht des Kohls ist übrigens vollkommen normal. Frischer Rotkohl hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu drei Wochen. Angeschnittene Kohlköpfe decken Sie vor der Lagerung mit Frischhaltefolie ab.

Kann mehr als Beilage: Rotkohl-Rezepte

Rotkohl-Strudel

Zarter, selbstgemachter Strudelteig mit einer Rotkohl-Füllung - als süße Mahlzeit oder Beilage herzhafter Hauptgerichte. Passt gut zu einer deftigen Bratensauce.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Rotkohl mit Roter Bete

Noch mehr rot geht nicht: Gedünsteter Rotkohl mit Roter Bete, feine Speckstreifen sorgen für den nötigen Geschmack.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Rotkohlsalat mit Apfelsaft

Frischer Salat aus Rotkohl, abgeschmeckt mit Weinessig, Oliven- und Walnussöl sowie etwas Apfelsaft.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Weißkohl

Weißkohl - Urkraut vergeht nicht

Kaum eine Gemüse ist mit unserer Kulturgeschichte so verbunden, wie der Weißkohl. Wussten Sie, dass heutzutage rund die Hälfe der deutschen Gemüseernte nur aus Weißkohl besteht? Hinter dem Großen Teich nennt man uns Deutsche augenzwinkernd "Krauts". Das gute, alte Sauerkraut gab uns diesen Namen. Tatsächlich gilt das haltbar gemachte Sauerkraut seit Jahrhunderten als gesunde Winterkost. Denn der Weißkohl ist überaus reich an lebenswichtigen Vitaminen sowie Mineralstoffen und wirkt stark entzündungshemmend. Die deutsche Küche kennt eine lange Reihe von Kohlgerichten: Kohlrouladen, Krautsalat oder die im Süden bekannte Nudelspeise Krautfleckerl.

Weißkohlköpfe halten sich kühl und dunkel gelagert übrigens über Monate. Neben all seinen guten Eigenschaften wirkt Weißkohl bei manchen Menschen blähend. Daher wird roher Kohl oft gemeinsam mit Kümmel gegessen. Nicht nur die Aromen ergänzen sich wunderbar, auch mildert der Kümmel die unerwünschten Nebenwirkungen der Kohlgenusses.

Rezepte für Bestes aus Weißkohl

Weißkohlauflauf

Sie können doch mehr als Kohlrouladen: Probieren Sie mal diesen Auflauf aus Weißkohl mit Hackbällchen.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Weißkohl-Karottensalat

Ein knackiger Weißkohl-Karotten-Salat mit Hähnchenbrustfiletstreifen und einem Dressing aus Senf, Weißweinessig und Zucker.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Weißkohl-Eintopf

Deftiger Herbst-Eintopf mit Weißkohl, Gemüse und Schweinebauch. Salbei und Rosmarin sorgen für ein herrliches Aroma.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Losso rosso und bianco

Da haben Sie den Salat!

Lollo rosso und Lollo bianco gehören zu den Schnitt- oder auch Pflücksalaten. Ihre krausen Blätter haben eine leicht bittere, nussige Note und sind mehr als knackig. Die Form der Blätter sorgt ebenfalls dafür, dass diese beiden Salatsorten sich gut mit schweren Dressings vertragen. Ihre gekräuselten Blätter nehmen mehr Saucen auf als glatte Artgenossen. Starallüren beweisen beide Salate als Dekoration auf Käse- oder Wursttellern - echte Blickfänger. Wie viele Salate bestehen auch diese Sorten zum Großteil aus Wasser. Das macht Sie herrlich leicht, aber keinesfalls nährstoffarm. In Lollo rosso und bianco stecken vornehmlich Vitamin A und Vitamin C sowie Kalium und Eisen.

Lollo rosso und Lollo bianco sind bis zu drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks haltbar. Angerichtet und serviert bleiben die Salate länger knackig als beispielsweise Eisbergsalat. Somit eignen Sie sich hervorragend für Buffets.

Rezept mit Lollo rosso und Lollo bianco

Lollo bionda mit Mango

Salat aus Lollo bionda, auch Lollo bianco genannt, mit Mangostreifen.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Lollo Rosso Salat

Festlicher Salat für den besonderen Anlass mit Kalbsbraten und Wachtelei.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Salat an gebratenen Hühnerkeulen

Leichtes Gericht aus Hähnchenkeulen und Salat, zu dem hervorragend ein trockener Weißwein passt.

▶▶ Rezept als PDF zum Download

Saisongemüse im Überblick

Mit Saisongemüse durch das Jahr

Gemüse aus regionalem Anbau schont nicht nur die Umwelt, sondern schmeckt auch frisch und hat ein kräftiges Aroma. Wir haben für jeden Monat Saisonrezepte.

Zur Übersicht
Wann haben Obst und Gemüse Saison?

Wann hat welches Gemüse Saison?

Wissen Sie genau, wann heimisches Gemüse Saison hat? In unserem Saisonkalender finden Sie alle Antworten.

Zum Saisonkalender
Unsere Heimat - Saisongemüse

Unsere Angebote der Woche

Saisonobst September

Saisonobst im September

Im September kommen frische Birnen, saftige Äpfel und leckere Quitten auf den Tisch. Wir haben die passenden Rezepte!

Zu den Rezepten
EDEKA Newsletter: Wöchentlich bestens informiert über Angebote, Ernährungsthemen und neue Produkte.

Die EDEKA Newsletter

Die aktuellen Angebote, Gewinnspiele, wertvolle Ernährungstipps und tolle Rezepte immer sonntags in Ihrem Postfach - so verpassen Sie nichts mehr!

Jetzt kostenlos abonnieren
EDEKA Experten

EDEKA Experten

Geballtes Know-How in Sachen Ernährung, Zubereitung, Lebensmittelkunde und Genuss. Reiner Ley ist unser Obst- & Gemüse-Experte.

Befragen Sie unseren Obst und Gemüse-Experten
EDEKA Marktsuche

EDEKA Marktsuche


Finden Sie den EDEKA Markt in Ihrer Umgebung: alle Märkte, Anfahrt, Öffnungszeiten und aktuelle Angebote.

Zur EDEKA Marktsuche