Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Hanseaten

Ein echter Hanseat

Mürbeteig
Grundlage des Hanseaten und echte Handarbeit: ein einfacher Mürbeteig.

Klare Verhältnisse in Hamburg: Man unterscheidet zwischen den Zugezogenen, die man Quiddjes nennt, den gebürtigen Hamburgern, den waschechten Hamburgern, bei denen beide Eltern ebenfalls in Hamburg geboren wurden und den Hanseaten. Ein echter Hanseat kann auf Generationen von gebürtigen Hamburgern zurückblicken und ist in den - offenen wie geheimen - Kreisen der Stadt bekannt und geschätzt.

Auch das Gebäck mit dem Namen Hanseat kann stolz darauf sein, von zahlreichen Generationen von Hamburgern mit seiner zarten Glasur und süßen Füllung geschätzt worden zu sein. Die rot-weiße Färbung der Glasur soll an die Flaggen der Hanse erinnern. Den Hanseaten findet man in wohl jeder Bäckerei Hamburgs, wenn er nicht gerade ausverkauft ist. Sollte das der Fall sein, dann backen Sie den stolzen Hanseaten doch einfach selbst.

Hanseaten

Zutaten fürs Rezept

Weizenmehl

Mehl wird das durch Mahlen von Getreidekörnern gewonnen. Es wird unter anderem aus den Getreidesorten Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer, Gerste, Hirse, Mais und Reis gewonnen. Zur Brotherstellung sind jedoch nur die Mehle aus Weizen, Dinkel, Emmer und Roggen (Brotgetreide) geeignet. Weizenmehl besteht zu ca. 59–72% aus Kohlenhydraten und 10–12 % aus Proteinen.

Butter

Für ein Kilogramm Butter werden rund 20 Liter Milch benötigt. Die Butter ist ein Universalgenie und kommt insbesondere beim Backen, Braten und Kochen zum Einsatz. Butter enthält vor allem gesättigte Fettsäuren und auch Cholesterin, aber auch die fettlöslichen Vitamine A und E.

Puderzucker

Puderzucker ist gemahlender Haushaltzucker, ein Zweifachzucker, der aus Fruktose und Glukose besteht. Er liefert Kohlenhydrate, aber kein Fett, kein Eiweiß, keine Ballaststoffe, keine Vitamine und Mineralstoffe. Deshalb wird er auch als „leere Kalorien“ bezeichnet. Der Brennwert von 100 g Saccharose liegt bei 405 kcal bzw. 1697 kJ.

Eier

Eier enthalten fast alle Vitamine, außer Vitamin C. Ein Hühnerei bis zu einem Drittel des täglichen Bedarfs an Vitamin D und des täglichen Bedarfs an Vitamin B12 decken. Alle Nährstoffe befinden sich in Eigelb und Eiklar. Der größere Anteil davon allerdings im Dotter!

Vanille

Die Vanillepflanze ist eine Orchidee. Die von ihr stammende Vanilleschoten werden getrocknet zur Aromatisierung genutzt. Besonders intensiv ist die ölige Flüssigkeit im Inneren der Schote. Daher sollte Frucht der Länge nach aufgeschnitten werden und die Samen nebst dem anhaftenden Öl, das Vanillemark, herausgekratzt werden.

Konfitüre

Könfitüren, aus dem französischen la confiture, sind im Norden eher bekannt unter der umgangssprachlichen Bezeichnung Marmelade. Allerdings dürfen sich die süßen Aufstriche aus eingekochten Früchten laut EU-Verordnung nur dann Marmelade nennen, wenn sie aus Zitrusfrüchten bestehen.

Zuckeralternativen

Das süße Leben

Auf dem Weg zum gesunden Genuss: Wie viel Zucker ist o.k., wo versteckt er sich und welche Alternativen gibt es?

Zuckeralternativen