Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Südtirol - Europäische Genussmomente

Europäische Genussmomente - Südtirol

Schmackhaftes Südtirol

Südtiroler Speck
Mit diesem Speck fängt man nicht nur Mäuse...

Südtirol ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Das könnte unter Umständen daran liegen, dass rund 90 % der Bevölkerung dieser nördlichsten Region Italiens Deutsch sprechen. Vielleicht liegt es auch an den 300 Sonnentagen im Jahr, von denen gerade wir Norddeutschen oft nur träumen können. Oder an der umwerfenden Landschaft am südlichen Rand der Alpen.

Es könnte aber auch an der fantastischen Küche mit ihren regionalen Spezialitäten liegen. Die Esskultur Südtirols kombiniert die maritime mit der alpinen Küche und lebt von allem von frischen, regionalen Zutaten und geselligem Beisammensein. Beispielsweise beim Törggelen, bei dem nach altem Brauch mit jungem Wein, gerösteten Kastanien und deftigen Speisen die Weinlese gefeiert wird.

Südtiroler Rezepte zum Nachkochen

Als perfekte Vorspeise für ein deftiges Mahl oder einfach als wärmendes Highlight an kalten Wintertagen. Speckknödel Suppe mit Südtiroler Speck ist der ideale Weg, sich den Geschmack Norditaliens nach Hause zu holen.

Rezept für Speckknödelsuppe

Vintschger, oder auch Vinschgauer, stammen aus dem Vinschgau, einer Talregion im Osten Südtirols. Die dicken Fladenbrötchen aus einem Roggen-Weizen-Sauerteig werden mit Koriander, Fenchel und Kümmel gewürzt und mit Zwiebelquark serviert.

Vintschger mit Zwiebelquark und Speck

Dieser frische Salat aus Kopfsalat, Kirschtomaten, Schüttelbrot und Schinken aus Südtirol bringt Sie und Ihre Geschmacksknospen in Nullkommanichts in den Norden Italiens.

Schüttelbrotsalat

Safran ist Luxus. Pro Jahr werden weltweit nur rund 200 Tonnen von dem edlen Gewürz produziert - für ein Kilo davon wird ein vierstelliger Betrag verlangt. Safranrisotto ist eine traditionelle Speise der Ladiner, einer Ethnie im Süden Südtirols.

Rezept für Safranrisotto

Schon die alten Römer bauten Wein in der Region Südtirols an. Das heutige Anbaugebiet ist zwar klein, liefert aber vielfältige wie qualitätsvolle Weine. Die kräftige Weinsuppe stammt aus dem Eisacktal, zwischen dem Brennerpass und der Etsch.

Rezept für Weinsuppe

Regionale Spezialitäten aus Südtirol sind heiß begehrt! Daher lassen sich die Südtiroler die Herkunftsbezeichnung vieler Delikatessen schützen: geschützte geografische Angaben (g.g.A.) oder geschützte Ursprungsbezeichnungen (g.U.) garantieren die Herkunft.

Südtiroler Äpfel g.g.A.

Auf rund 2,5 % der gesamten Fläche Südtirols werden Äpfel angebaut. Auf ihre Äpfel sind die Südtiroler so stolz, dass sämtliche Früchte, egal welche der rund 20 Sorten, mit einem Hinweis auf ihre Herkunft gekennzeichnet werden. Darüber hinaus kommen aus Südtirol mit über 40.000 Tonnen Jahresernte die meisten Bio-Äpfel Europas. Die Mehrzahl der heimischen Äpfel wird übrigens nach Deutschland exportiert.

Südtiroler Speck g.g.A.

Besonders beliebt und über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist der Südtiroler Speck. Er wird nicht wie andere Vertreter seiner genussvollen Art ausschließlich geräuchert oder luftgetrocknet. Beide Verfahren werden kombiniert: Die dicken Keulen des Südtiroler Specks werden nur kurz bei maximal 20 °C kaltgeräuchert und reifen anschließend für mindestens 22 Wochen. Die dabei entstehende Schimmelschicht ist vollkommen unbedenklich. Sie sorgt für den nussigen Geschmack des Specks und wird nach der Reifung abgewaschen.

Wein aus Südtirol

Vom Süden kommt das mediterrane Klima des Mittelmeers, im Norden halten die Hänge der Alpen die Kälte ab. Südtirol bietet ideale Bedingung für den Weinanbau. Man vermutet, dass hier bereits vor 3.000 Jahren Weinreben angebaut wurden. Heutzutage werden in Südtirol 98 Prozent Qualitätsweine angebaut. Gewürztraminer, Vernatsch und Lagrein sind die drei ursprünglichen Rebsorten aus Südtirol.

Marende oder Neunern?

Genießen auf südtiroler Art

Das Südtiroler Äquivalent zur Brotzeit heißt nachmittags Marende und vormittags Neunern. Hier wird alles Gute aus der Region auf den Tisch gebracht: Schüttelbrot, Bergkäse, Speck, Kaminwurz und sogar ein Gläschen Rotwein kommen auf's Brett.

Schüttelbrot

Schüttelbrot ist ein knuspriges Fladenbrot mit den traditionellen Gewürzen der Südtiroler Küche: Kümmel, Fenchel, Anis, Schabzigerklee. In der Tat wird der Teig vor dem Backen kräftig durch Schütteln gelockert. Das Brot kommt ungewohnt hart daher, ist aber sehr aromatisch. Durch die Art seiner Herstellung ist es auch überaus lange haltbar.

Kaminwurz

Die Kaminwurz ist eine kaltgeräucherte und luftgetrocknete Rohwurst. Sie besteht sowohl aus Rind- als auch aus Schweinefleisch. Ihren Namen hat diese saftig-aromatische Wurst von den zahlreichen Räucherkammern, die in den Südtiroler Hütten unter dem Dachstuhl am heimischen Kamin standen.

Südtiroler Speck

Natürlich der Star jeder Marende! Ohne den Südtiroler Speck geht, wie so oft, gar nichts. Der gut durchwachsene Schinkenspeck wird in kleine Stücke geschnitten und pur oder mit etwas Schüttelbrot verzehrt.

Bergkäse

Die 300 Sonnentage im Jahr und das trotzdem milde Klima sorgen für saftig-grüne Wiesen, welche wiederrum die Grundlage für eine hervorragende Milch bieten. Käse aus Südtirol hat seit Jahrhunderten Tradition. Bekannte Sorten sind unter anderem der Stilfser Bergkäse, Ortler oder der Dolomitenkönig.

Getränke

Zur Merende wird nicht selten ein Gläschen heimischen Rotweins oder eine Weinschorle getrunken. Nach dem Essen gibt es oft ein Schnapserl. Die Obstbrände der Region sind vielzählig: Williamsbirnen, Kirschen, Zwetschgen, Aprikosen oder Äpfel wachsen hier. Außerdem kann man in Südtirol einen hervorragenden Grappa (Tresterbrand) genießen.

Mehr Spezialitäten Südtirols

Die Südtiroler Krapfen aus Mehl, Zucker, Eiern, Hefe, Butter und Milch werden in Butterschmalz ausgebacken und typischerweise mit Preiselbeeren gefüllt und mit Puderzucker bestreut. Früher wurden die Teigkugeln über das Knie gezogen.

Schlutzkrapfen sind etwa walnussgroß und werden aus einer Mischung aus Roggen- und Weizenmehl hergestellt. Die Füllung besteht traditionell aus einer Spinat-Quark-Kombination oder aus Roter Bete.

Europäische Genussmomente

Mehr Europa

Begleiten Sie uns zu mehr europäischen Genussmomenten...

Europäische Genussmomente