Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Im Frühling schlägt das Herz des Kleinbauers!

Im Märzen der Bauer...

Keine Angst vor schmutzigen Händen!

Jetzt heißt es ran an den Kleingarten!

Nicht nur der Bauer setzt jetzt seine Felder und Wiesen in Stand, auch Gartenfreunde und Balkonbesitzer müssen raus und ihre Hände rühren. Für diejenigen, die im Sommer einen blühenden Balkon oder selbstgezüchtete Tomaten aus dem eigenen Garten ernten möchten, haben wir hier hilfreiche Tipps.

Tomaten pflanzen leicht gemacht!

Tomaten
Ein absoluter Hingucker und ein Hit bei jeder Feier - Tomaten aus eigenem Anbau!

Gerade der Anbau von Tomaten auf dem heimischen Balkon ist reizvoll. Beim Anbau ist aber einiges zu beachten. So vertragen Tomaten keinen Bodenfrost! Deswegen sollte der Zeitpunkt des Einpflanzens von Tomatenstauden wohl überlegt sein. Empfehlenswert bei einer Aufzucht im Boden ist daher der Mai. In Gewächshäusern oder auch kleinen Frühbeetkästen, kann auch schon Mitte März damit begonnen werden. Der Boden selbst sollte aber stehts sehr nährstoffreich gewählt sein! So brauchen Tomaten z. B. ausreichend Raum und Licht zum Wachsen. Dies erhöht ihren Zuckergehalt. Zucker bewirkt in der Tomate letztlich einen volleren Geschmack. Wind und Regen wiederum mag die Tomate nicht! Somit ist ein Standort mit Licht von Süden (aber mit Schutz vor direktem Regen auf die Pflanze) optimal. Das Staudengewächs gedeiht im Gewächshaus prächtig! Aber auch im Gartenboden oder in einem Kübel auf Balkon oder Terrasse kann die Staude, durch eine Reife- oder Vlieshaube geschützt aufgezogen werden. Zuviel Feuchtigkeit oder Staunässe kann zu Schädigung oder gar zum Verlust der Pflanze führen. Tomatenpflanze benötigen übrigens eine "Haltestütze"! Befestigen Sie also Ihre Tomatenpflanze in regelmäsigen Abständen mit einem Strick, Band oder Ähnlichem an einer langen Stange. So ermöglichen Sie Ihr nach jedem Stück Wachstum einen aufrechten Stand.

Grundsätzlich gilt aber gerade bei der Tomate:
Übung macht den Meister!

Turbogemüse für Ungeduldige: Radieschen

Radieschen

Radieschen eignen sich besonders für den ungeduldigen Bakon- und Kleingärtner. Ihr unkomplizierter Anbau und ihr schnelles Wachstum machen sie prädestiniert für den heimischen Anbau nahe unserer Wohnzimmer. Radieschen werden als Samen etwa einen Zentimeter tief in die Erde gegeben (ausgesät). Die Bodentemperatur sollte dabei mindestens 10°C aufweisen. Auch Radieschen bevorzugen nährstoffreiche lockere Böden! Der Boden sollte dabei immer leicht feucht sein bzw. gehalten werden. Unter Folie ist ein Anbau (im Freien) auch schon ab Ende Februar möglich. Bei zu heißem Wetter, sollte auf eine Aussaat im Freien verzichtet werden. Geerntet werden sie in der Zeit von April bis Oktober. Treibhaus- oder Gewächshausware ist jedoch das ganze Jahr erhältlich.

Auch wer Radieschen bis dahin kulinarisch noch nicht zu schätzen wusste, wird sie von fortan immer mehr ins Herz schließen!

Scharf macht scharf! Chili oder Peperoni

Chili oder Peperoni

Chili oder Peperoni Samen werden hierzulande in Form von Gemüsepaprika bzw. Roter Paprika angeboten. Die Sortenvielfalt ist dabei verhältnismäßig beschränkt. Immerhin reicht unser Klima auch für die Aufzucht von scharfen Sorten. Exotische Sorten bekommt man meist über spezielle Versandhändler. Die Reife- bzw. Wachstumszeit in Deutschland beträgt zwischen 70 und 90 Tagen. Sind die ersten Chilies geerntet, kann man problemlos die Samen der Früchte für neue Aussaaten verwenden.
Die Gefäße sollten dabei etwas größer dimensioniert sein, damit die Wurzeln später ausreichend Palz haben. Die Samen sollten dabei ganz leicht und nicht zu tief unter die Erde gedrückt werden. Zu beachten ist, dass Samen mindestens 20°C zum Keimen benötigen. Deswegen ist meist eine Anzucht der Pflanzen in der Wohnung an einen sonnigen und warmen Platz sinnvoll. Ins Freie (also Balkon oder Gaten) sollte man die Pflanzen aber erst setzen, wenn die Temperaturen z. B. nachts nicht mehr unter 5°C fallen. Mit einer Ernte ist meist im August oder September zu rechnen.

Guten Appetit!

Kräuter

Der Umgang mit Gartenkräutern

Lesen Sie hier alles über den richtigen Umgang mit Garten- und Küchenkräutern und finden Sie leckere Rezepte.

Erweitern Sie Ihr Kräuterwissen
Ernte- und Reifezeiten Obst und Gemüse

EDEKA-Saisonkalender

Viel Wissenswertes auf einen Blick:
Alles zu Reife und Erntezeiten verschiedenster Obst und Gemüsesorten.

zum EDEKA-Saisonkalender

Expertenwissen zu Obst und Gemüse

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Aus unserem EDEKA-Expertenteam berät sie hier Reiner Ley.

zur Expertenberatung

Wöchentlich NEU

Kochpläne für Familien und Berufstätige!
Machen Sie es sich einfach und lassen Sie sich von unseren Wochenkochplänen inspirieren!

zum Kochplan

Berechnen Sie selbst!

Liegen Sie mit Ihren Werten innerhalb der Norm?

zum BMI Rechner

Wieviel Kalorien sollte ich zu mir nehmen?

zur Bedarfsberechnung