Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Angebot der Woche - Käfer Hugo

Angebot der Woche - Rezeptideen und mehr: Käfer Hugo

Sommerzeit ist Hugo-zeit!

Hugo – das ist der erfrischend leichte Sommercocktail! Käfer Hugo ist ein erfrischend spritziger Trend-Aperitif. Der Cocktail „ready to drink“ besteht aus feinem Sekt, frischer Holunderblüte, Minze und etwas Zitrone und Limette. Besonders im Sommer macht ihn sein fruchtig-frischer Geschmack mit einer leicht zitrischen Note zu einem wahren Trinkgenuss. Seine Leichtigkeit unterstützt auch sein vergleichsweise geringer Alkoholgehalt (7,0 % Vol.), der unter dem von Sekt oder Prosecco (min. 10 % Vol.) liegt.


Genießen Sie Hugo am besten in einem bauchigen Weißweinglas. Geben Sie eine Handvoll Eiswürfel und einige frische Minzblätter hinzu – fertig!

Leckere Rezepte mit Hugo:

Hugo-Joghurt-Eis

Erfrischendes Sommereis aus Hugo und Joghurt.
Erfrischendes Sommereis aus Hugo und Joghurt.

Lecker: Erfrischendes Sommereis aus Hugo und Joghurt.


Zaubern Sie mit Hugo ein erfrischendes Joghurt-Eis. Mit der alkoholfreien Hugo-Variante ist es auch für Kinder geeignet.


Zutaten für ca. 8 Portionen:

  • 200 ml Hugo
  • 500 g Joghurt
  • 150 g Puderzucker
  • 4 Eiweiß
  • etwas Satz


Zubereitung:

1. Joghurt mit Hugo und 50 g Puderzucker cremig rühren und kalt stellen.

2. Eiweiß steif schlagen und restlichen Puderzucker und 1 Prise Salz hinzufügen.

3. Die Hugo-Joghurt-Masse vorsichtig unter das Eiweiß heben. Beides gut verrühren.

4. Die Mischung in eine Eismaschine geben oder in geeignete Behälter füllen und mindestens 5-8 Stunden im Gefrierschrank einfrieren.

5. Beim Anrichten im Hugo-Style mit Minzblättern, Limetten oder Holunderblüten verzieren.

Fertig ist das Hugo-Eis!

Gebackenes Obst im Hugo-Teig

Ein traumhaftes Dessert: Gemischtes Obst in einem Hugoteig ausgebacken.
Ein traumhaftes Dessert: Gemischtes Obst in einem Hugoteig ausgebacken.

Ein traumhaftes Dessert: Gemischtes Obst in einem Hugoteig ausgebacken.


Das Rezept verwendet eigentlich Prosecco statt Hugo. Wenn sie den Prosecco durch Hugo ersetzen, dann wird der Teig noch geschmackvoller. Die fruchtige Frische von Hugo passt super zu Obst.

Zubereitungszeit: 45 Min

Schwierigkeitsgrad: mittel


Zum Rezept: Gebackenes Obst

Rezept als PDF zum Download


Weitere Rezeptideen zu Obst finden Sie in unser Serie Saisonobst.

Hugo-Gelee

Gelee aus Hugo und Limettensaft mit roten und grünen Weintrauben.
Gelee aus Hugo und Limettensaft mit roten und grünen Weintrauben.

Gelee aus Hugo und Limettensaft mit roten und grünen Weintrauben.

In diesem Rezept wird zwar Prosecco verwendet, doch wenn Sie stattdessen Hugo nehmen, dann wird das Gelee noch fruchtiger und geschmackvoller.

Sie können natürlich auch anstatt Trauben anderes Obst, zum Beispiel Saisonobst, nehmen.


Zubereitungszeit: 60 Min

Fertig in: 3 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel


Zum Rezept: Hugo/Proseccogelee

Rezept als PDF zum Download

Hugo – vom Szenegetränk zum Klassiker

Hugo hat Ähnlichkeiten mit verschiedenen klassischen Mixgetränken. Da wäre zum Beispiel der Aperol Spritz. Aperol ist ein fruchtig-bitterer italienischer Likör der Campari-Gruppe. Als Beigabe in weinhaltige Getränke entsteht daraus der Aperol Spritz. Auch die Weißweinschorle mit Holunderblütensirup (in Österreich: Kaiser-G’spritzter) oder Sekt mit Holunderblütensirup (Holundersekt) sind Verwandte von Hugo. Vom Longdrink-Klassiker Mojito hat Hugo die Limette und Minze geerbt.

Wer den Hugo wann und wo zuerst gemixt hat ist nicht ganz sicher. Hugo stammt aber vermutlich aus Südtirol und wurde dort wahrscheinlich im Jahre 2005 in einer Wein- und Cocktailbar erfunden. Er wurde als Alternative zu dem derzeit populären, bereits erwähnten Trendgetränk Aperol Spritz entwickelt. Schnell wurde Hugo immer beliebter, mauserte sich zum Trend-Getränk und fand auch seinen Weg über die Alpen nach Deutschland.

Mittlerweile ist Hugo auch in nicht-Szenebars erhältlich und hat sich als leckeres, frisches Sommergetränk etabliert.

Woher der Name „Hugo“ stammt ist ebenfalls nicht eindeutig zu klären. Der angebliche Erfinder des Hugos gibt an, dass der Name keine tiefere Bedeutung hat und rein zufällig gewählt wurde.

Ein interner Fehler ist aufgetreten | EDEKA
Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein interner Fehler ist aufgetreten...