Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Ab ins Beet
Jetzt wird gepflanzt

Ab ins Beet - Jetzt wird gepflanzt

Mit der „Kalten Sophie“ gehen die Eisheiligen zu Ende. Damit geht die Wahrscheinlichkeit von Bodenfrost erheblich zurück und die Gartensaison kann so richtig durchstarten. Tipps für den eigenen Garten gibt es hier.

Säen, Pflanzen, Mulchen, Gießen

Rasen wässern
Neue Rasensaat sollte immer feucht gehalten werden, sonst kann sie nicht keimen.

Die Eisheiligen sind vorbei und die Gefahr von Bodenfrost ist nun endlich vollständig gebannt. Jetzt ist die ideale Zeit um beispielsweise neuen Rasen auszusäen, denn er braucht auch nachts Temperaturen von um die 10°C. Wer es etwas bunter mag, kann nun auch eine Blumenwiese anlegen. Auch viele Gemüse- sowie Salatsorten können jetzt ausgesät und vorgezogene Pflanzen, wie Tomaten oder Zucchini, jetzt ins Freie gepflanzt werden.

Im Mai hatte der Boden meist genug Zeit sich zu erwärmen. So können Sie nun mit dem Mulchen anfangen. Beispielsweise Rindenmulch hemmt die Bildung von Unkräutern und hält den Boden feucht. Wer Beerensträucher in seinen Garten pflanzt, sollte unbedingt den Boden mulchen. Ideal eignet sich hierfür Stroh, besonders für Erdbeeren. Das Stroh hält die Früchte sauber, die Feuchtigkeit im Erdboden und lockt keine Schnecken an.

Eine echte Fleißarbeit kann das Gießen werden. Wenn die Wochen nach den Eisheiligen sehr trocken ausfallen, muss insbesondere frisch Ausgesätes und neu Gepflanztes regelmäßig gegossen werden, damit der Erdboden nicht austrocknet.

Wussten Sie schon...?

Dahlie
Dahlien in ihren vielfältigen Blütenformen und -farben ergänzen jedes Blumenbeet

Die Dahlie ist eine frostempfindliche Pflanze und darf nicht ungeschützt im Freiland überwintern. Um sich aufwendiges Ausgraben und die Lagerung zu sparen, können Sie auf einen einfachen Trick zurückgreifen. Um den Frost von der Pflanze fernzuhalten, polstern Sie ganz einfach einen großen winterfesten Blumentopf mit genügend dämmenden Materialien wie z.B. Stroh, Holzwolle oder Zeitung aus und stülpen Sie diesen über die Staude. Damit leichte Blumentöpfe aus Kunststoff nicht vom Wind weggeweht werden, eignet sich zum Beschweren ein passender Stein.

Kürbis im eigenen Garten pflanzen

Kürbisse
Feigenblatt-, Riesen-, Moschus- oder Garten-Kürbis werden hierzulande gezüchtet.

Die Anzucht aus Samen beginnt nach dem letzten Bodenfrost. Hierfür eignet sich entweder ein Gewächshaus oder gar Zimmergewächshaus. Damit Kürbispflanzen prächtig gedeihen, benötigen sie bei der Auspflanzung im Mai einen humusreichen Boden. Zudem sollten Sie Kürbispflanzen an einem sonnigen Standort platzieren, da bei wenig Licht zwar Laub und Blüten produziert werden, die Früchte jedoch kleiner bleiben. Kürbisse benötigen sehr viel Platz. So sollten Sie je nach Sorte darauf achten, die Kürbispflanzen im Abstand von einem Meter zu setzen.

Um das Wachstum der Früchte nicht zu unterbrechen, sollten die Pflanzen immer gut gewässert werden. Sie können zum Düngen einfach stickstoffreichen Volldünger in das Gießwasser mischen. Die Kürbisse werden je nach Art zwischen September und Oktober mit einem scharfen Messer von der Pflanze getrennt. Bei kühler und trockener Lagerung sind die Früchte durchaus bis zum Frühjahr haltbar.

Was ist eigentlich eine Samenbombe?

Samenbombe nach dem Keimen

Die Idee der Samenbombe stammt aus der Guerillagärtnerei. Unauffällig wird mit den kleinen Kugeln auf öffentlichen Beeten und Grünflächen Saatgut ausgebracht. Samenbomben bestehen zu fünf Teilen aus roter Tonerde, drei Teilen Erde oder Kompost und einem Teil Samen. Anschließend sollte ein Teil Wasser beigegeben werden. Die Masse zu kleinen Kügelchen formen und zwei Tage trocknen lassen.

Mit unseren Angeboten sparen!

Sparen Sie mit unseren Angeboten der Woche! Frisches Obst und Gemüse, günstige Fertiggerichte oder bestes Fleisch von unseren Fleischtheken.

Jetzt reinschauen und alle Angebote mitnehmen. Passende Rezepte zu unseren Artikel finden Sie auf unserer Rezeptsuche .

Zu den Angeboten
Lecker und gesund

Lecker und gesund

Gesundes Essen muss nicht langweilig schmecken! Wir zeigen Ihnen leckere Rezepte und Gerichte, die sogar leicht gelingen und richtig gesund sind.

Alles über leckeres, gesundes Essen

Informiert bleiben: der EDEKA Newsletter

EDEKA Newsletter

Auf der Suche nach weiteren Schnäppchen? Bleiben Sie informiert! Preiswerte Angebote warten auf Sie in unseren Angebots-Newsletter.

Angebote bei EDEKA entdecken

Angebote suchen und finden

Alle Angebote finden Sie in unseren EDEKA Märkten! Schauen Sie rein und sparen Sie bares Geld.

Finden Sie Ihren EDEKA Markt
Noch mehr Informationen zum Thema Bio- Lebensmittel und Bio-Produktion bei EDEKA

Genusswelt Bio

Bio-Lebensmittel und Bio-Produktion bei EDEKA.

Mehr zum Thema Bio