Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Müsli-Bowl

Müsli-Rezepte: kerniges Frühstück selber machen

So kann der Tag starten: Stellen Sie ihr Müsli frei nach ihren Wünschen individuell zusammen - mit vielen frischen Zutaten beginnt der Tag mit viel Energie.

Müsli-Rezepte für ein gesundes Frühstück

Ein selbst gemachtes Müsli mit Obst, Haferflocken, Nüssen und wahlweise Joghurt oder Milch ist schnell und einfach zubereitet und hält lange satt. Egal ob zuckerfreie Varianten, Müslis mit natürlicher Süße oder Knuspermüsli mit Schokolade, ein Müsli zum Frühstück spart Zeit, lässt sich prima vorbereiten und ganz einfach selber machen.

Leckere Müslis selber machen

Mit Walnüssen, Haferflocken, Orangensaft, Äpfeln und Rosinen zaubern Sie schnell und einfach unser gehaltvolles Power-Müsli auf den Frühstückstisch! Exotische Kaki und die natürliche Süße von Honig runden das Müsli, das mit Milch gegessen wird, perfekt ab. Möchten Sie lieber ein Müsli mit Beeren zubereiten, probieren Sie unsere Müsli-Bowl: Mandeln, Cashewkerne, Vanille und eine Mischung aus Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren werden dabei mit Haferflocken vermengt und mit Joghurt serviert. Für eine angenehme Süße sorgt hier der Ahornsirup. Probieren Sie für eine gesunde Mahlzeit auch unsere klassische Haferflockensuppe und viele weitere Ahornsirup-Rezepte aus!

Ein besonders fettarmes und eiweißreiches Frühstück erhalten Sie mit unserem Müsli mit Hüttenkäse. Der körnige Frischkäse schmeckt mit kernigen Haferflocken, Honig und frischen Erdbeeren angenehm süß und sorgt für Abwechslung auf dem Frühstückstisch. Tipps: Alle unsere Müslis lassen sich auch hervorragend mit tiefgekühltem Obst und Beeren zubereiten. Durch Soja-Produkte anstelle von Kuhmilch und Naturjoghurt oder den Einsatz von glutenfreien Zutaten wie Quinoa, lässt sich ein Müsli schnell und einfach auch auf bestimmte Ernährungsweisen (vegan, glutenfrei o. Ä.) abstimmen.

Bewusste Ernährung fängt bereits beim Frühstück an

Sie können Ihr Müsli auch mit Superfood wie Quinoa und Chia-Samen sowie mit Trockenfrüchten und Beeren – wie in unserer Frühstücks-Bowl – aufwerten. Da Quinoa reich an Aminosäuren und Mineralstoffen ist, gilt es als nährstoffreiches und kalorienarmes Lebensmittel und Chia-Samen sind dank ihrer Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren perfekt als zusätzlich sättigende Zutat im Müsli geeignet.

Bircher Müsli-Rezept – auch zum Mitnehmen ein Genuss

Auch das beliebte Bircher Müsli enthält Chia-Samen und wird sowohl mit frischem Apfel als auch mit Beeren zubereitet. Mit Nüssen, Sultaninen, Hafer- und weiteren Getreideflocken sowie Trockenfrüchten ist Bircher Müsli schnell selbst gemacht, ist aber auch als fertige Mischung im Handel erhältlich. Unser Bircher Müsli mit Beeren eignet sich nicht nur zum Frühstück, sondern lässt sich mit Naturjoghurt und Agavendicksaft in einem verschließbaren Glas super als gesunder Snack zum Mitnehmen vorbereiten, der fertige Müsliriegel ersetzt. Wenn Sie dennoch Lust auf Müsliriegel haben, machen Sie den Powersnack am besten selber. Probieren Sie hierzu unsere Rezepte.

Knuspermüsli-Rezept mit und ohne Schokolade

Einen selbstgemachten Knuspergenuss können Sie ganz einfach mit Mandeln, kernigen Haferflocken, Cranberries, Kokosfett, Zucker und Honig mit einem Granola herstellen. Die knusprige Konsistenz erhalten die Zutaten im Granola-Rezept durch das Backen im Ofen. Oder – wenn Sie lieber ganz auf Zucker verzichten möchten – bereiten Sie mit jeweils 100 Gramm Mandelstiften und -blättchen, 50 Gramm gehobelten Nüssen, Kokosflocken und vier bis sechs Eiweiß eine Müslimasse zu, die bei 175 Grad im Backofen goldbraun und knusprig gebacken wird. Wichtig ist bei beiden Müsli-Rezepten, dass Sie darauf achten, das Müsli nach dem Auskühlen in luftdichten Behältern aufzubewahren und innerhalb von vier bis sechs Wochen zu verzehren.