Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Milch aus unserer Region: ein Grundbestandteil unserer Esskultur

Wir lieben Milch aus der Region

Aus Tradition geliebt

Kinder lieben cremige Milchspeisen
Milch ist unsere erste Nahrung. Ob Sie wohl deshalb auch später so beliebt ist?

Der Genuss von Milchprodukten ist seit jeher ein Grundbestandteil unserer Esskultur. Besonders schön ist es zu wissen, dass die Milch im Regal von einer zufrieden muhenden Kuh aus dem Nachbarort stammt, nämlich von einem Bauern aus der Region.


Genau darum haben wir so viele Regiopartner – damit Sie die frischesten Produkte aus maximal 30 km Umkreis genießen können, lange Transporte entfallen und Sie trotzdem alles was sie benötigen mit einem Einkauf erledigen können. Das freut nicht nur Sie, sondern auch die Erzeuger in Ihrer Region!

Ein Beispiel aus Niedersachsen

Hermann Grimmelmann, Regiopartner der EDEKA Minden Hannover
Regiopartner Herrmann Grimmelmann aus Schweringen in Niedersachsen

Im Jahr 1989 begannen Hermann Grimmelmann und seine Frau Dörte Vorzugsmilch direkt an Endverbraucher auszuliefern und stellten die 3 Liter-Kannen nachts vor den Türen der ersten Kunden ab. Schnell sprach sich herum, dass es endlich wieder einen „guten alten Milchmann“ gibt, und so wuchs die Zahl der Stammkunden stetig an.


Inzwischen ist die frische Milch vom Bauernhof auch in vielen Edeka-Märkten erhältlich. 140 Kühe geben täglich ihr Bestes, damit viele köstliche Produkte von dem Milchhof im Landkreis Nienburg hergestellt werden können.

Köstliche Rezepte mit cremigen Milchprodukten

Die Welt der Milchprodukte

Was ist eigentlich...?

ESL-Milch

ESL steht für das Englische "extended shelf life" und heißt übersetzt "längere Haltbarkeit im Regal". ESL Milch ist gekühlt und ungeöffnet 12 bis 21 Tage haltbar. Sie liegt bei der Haltbarkeit zwischen der pasteurisierten (fünf bis sieben Tage) und ultrahocherhitzter H-Milch (drei bis sechs Monate). Sie wird stärker erhitzt als pasteurisierte Milch, dennoch nicht so stark wie H-Milch. ESL-Milch erkennt man an dem Zusatz "länger haltbar".

Laktosefreie Milch

Der Milch wird das Enzym Laktase zugesetzt. Dieses spaltet den Milchzucker (Laktose) in zwei weitere Bestandteile auf, die von Laktoseintoleranten vertragen werden und verdaut werden können. Laktosefreie Milch schmeckt deutlich süßer als die herkömmliche Milch.

Rohmilch

Rohmilch wird direkt nach dem Melken filtriert & gekühlt, aber nicht erhitzt. Sie ist nur kurz haltbar und weniger sicher als erhitzte Milch, da sie Mikroorganismen enthalten kann, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen können. Schwangere sollten ganz darauf verzichten.

Am häufigsten begegnet sie uns beim Einkauf in Form von Käse: Schwangere sollten daher den Hinweis "mit Rohmilch hergestellt" auf der Packung beachten oder bei der Bedienung nachfragen.

Vorzugsmilch

Vorzugsmilch ist die Verkehrsbezeichnung für eine Rohmilch. Dabei handelt es sich um eine unbehandelte Milch, die nach dem Melken lediglich gefiltert und gekühlt wird. Rohmilch spiegelt die natürliche, unveränderte Zusammensetzung der Milch wider. Sie weist einen natürlichen Fettgehalt auf und ist besonders reich an wertgebenden Inhaltsstoffen. Der Lebensmittelhandel vertreibt Vorzugsmilch in verpackter Form. Man muss sie vor dem Verzehr abkochen.