Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

So bereiten Sie Fisch richtig vor

Fisch filetieren Videos

Fit wie ein Fisch im Wasser

Doradenfilets schneiden
Unsere Videos helfen Ihnen bei der richtigen Vorbereitung

Fisch und Meeresfrüchte spielen in der ausgewogenen Ernährung eine wichtige Rolle. Zwei Fischmahlzeiten pro Woche sollten laut Der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) immer auf dem Speiseplan stehen.
Das Fleisch des Fisches ist leicht verdaulich und liefert lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuen unterstützen die Funktionen von Herz und Hirn.


Wir lieben frischen Fisch!
Und deshalb bieten wir Ihnen:

  • Frischfisch aus allen Weltmeeren
  • Rustikale und raffinierte Räucherfischspezialitäten
  • Herzhafte und exotische Feinkostsalate
  • Zart-Milde und deftige Marinaden
  • Ein vielfältiges Verzehrangebot (in Abteilungen mit Verzehrbereich)


In der rechten Spalte finden Sie viele hilfreiche Videos zum Umgang mit Frischfisch!

Welche Zubereitungsart ist die richtige?

Fisch lässt sich sehr vielseitig zubereiten, denn er schmeckt sowohl gebraten, als auch gegrillt, gedämpft, gefüllt oder frittiert.

Grillen ist eine besonders fettarme Methode. Hierbei sollte die Temperatur nicht zu hoch sein, sonst kann es passieren, dass der Fisch außen braun, aber innen noch roh ist. Für ganze Fische eignen sich Fischzangen ganz prima.

Dämpfen schont die Nährstoffe und ist kalorienarm. Der Fisch verliert nichts von seinem feinen Aroma. Geben Sie Fisch zusammen mit Kräutern in den Dampfeinsatz – so nimmt er ein köstliches zartes Kräuteraroma an.


Beim Dünsten wird der Fisch in wenig Flüssigkeit gegart. Auch diese Methode schont die Nährstoffe und spart Kalorien.

Braten sorgt für saftigen Fisch. Zu braun sollte er nicht werden, dann schmeckt er schnell trocken.

Beim Schmoren wird der Fisch erst angebraten und dann mit Flüssigkeit zusammen in einen Topf oder eine Auflaufform gegeben und auf dem Herd oder im Ofen gedünstet. Hierbei kann er das Aroma der Sauce gut aufnehmen und bleibt schön saftig.

Frittieren liefert viel Fett, denn hier wird in heißem Öl gebraten. Achten Sie darauf, dass die Temperatur nicht höher als 180°C ist, da der Fisch sonst schnell außen knusprig, aber innen noch glasig ist. Gut ist, den Fisch mit einer Panade zu frittieren, so hält das Fleisch besser zusammen.

+ Mehr Text

Fisch richtig einkaufen

Fischtheke im EDEKA
So erkennen Sie ob Fisch wirklich frisch ist

Achten Sie beim Einkauf darauf, möglichst Fisch aus Regionen zu kaufen, die nicht überfischt sind, dazu lohnt der Blick auf die Verpackung: Nicht nur bei Frischfisch, sondern auch bei Tiefkühl- und Räucherfisch sowie Fischerzeugnissen müssen die Handelsbezeichnung der jeweiligen Art, die Produktionsmethode (Wildfang etc.) und das Fanggebiet deklariert werden.Hilfestellung gibt Ihnen auch das MSC Siegel, mit dem EDEKA-Produkte aus bestandserhaltender Fischerei ausgezeichnet werden.


Wieviel darf es sein?

Als Faustregel gilt: 200g Fischfleisch pro Person. Möchten Sie ganze Fische verwenden? Dann benötigen Sie für 200g Fischfleisch 250g vom ganzen Fisch. Große Fische wie Thun- und Schwertfisch werden oft als Koteletts angeboten. Planen Sie pro Person eine zwei Zentimeter dicke Scheibe ein.


Tipps für den Einkauf von frischem Fisch

  • Der Fisch liegt gut gekühlt auf Eis.
  • Frischer Fisch riecht nicht nach Fisch.
  • Die Augen von einem frischen Fisch sind rund und glänzend
  • Das Fischfleisch sollte elastisch sein, ebenfalls glänzen und klare Schnittflächen aufweisen. Seine Färbung ist ein Hinweis auf das Alter des Fischs: Je blasser die Farbe, desto älter der Fisch.

Tipp: Zu frisch ist auch nicht gut. Erst nach zwei Tagen bilden sich Aromastoffe (Adenosintriphosphate), die für den guten Geschmack sorgen. Vorher schmeckt der Fisch eher fad.

Fischrezepte EDEKA
Leckere Fischrezepte

Haben wir Ihre Lust auf Fisch geweckt? Lassen Sie sich in unserer Rezeptdatenbank inspirieren!

Durchstöbern Sie unsere Rezepte