Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Die Top Frühstücksalternativen

Top Frühstücksalternativen

Köstliche Frühstücksvielfalt

Neben Brot und Brötchen gibt es noch viele Alternativen, die schmecken, wertvolle Energie spenden und schnell zubereitet werden können. Lassen Sie sich inspirieren!

Shakes und Smoothies

Shakes und Smoothies
Ein kleines Frühstück im Glas bringt Schwung.

Wem es schwerfällt, morgens etwas zu essen, der kann es mit Milchshakes oder Smoothies probieren. Beide sind schnell zubereitet und einfach mitzunehmen.


Shakes

Für Milchshakes ganz nach Geschmack Vollmilch oder fettarme Milch wählen, wer es etwas erfrischender mag, kann auch Buttermilch verwenden. Früchte, Haferflocken oder Vollkornkekse zur Milch hinzugeben und alles mit einem Pürierstab vermengen. Milch und Buttermilch haben einen verhältnismäßig hohen Nährwert, sie liefern Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine. Gerade morgens braucht unser Körper vor allem auch Kohlenhydrate, um auf Touren zu kommen. Die süßen Früchte, Getreideflocken oder Vollkornkekse sind gute Kohlenhydratlieferanten. Ein solcher Milchshake „to go“ eignet sich also gut, um in den Tag zu starten. Im Laufe des Vormittags sollte dann aber noch ein ausgewogener Frühstückssnack folgen.


Smoothies

Sie bestehen meist aus pürierten Früchten oder Gemüse, gemischt mit Säften. Häufig werden dafür Bananen verwendet, weil sie die nötige Cremigkeit schaffen. Die süßen Früchte liefern darüber hinaus reichlich Kohlenhydrate in Form von Zucker. So erhalten Gehirn und Muskeln den notwendigen Treibstoff, um den Tag schwungvoll zu starten. Andere zuckerreiche Früchte, wie Pfirsiche, Nektarinen, Kiwis und Beeren, eignen sich ebenfalls gut für Smoothies. Viele Gemüsesorten lassen sich prima pürieren und mischen, wie etwa Gurken, Tomaten, Rote Bete, Avocados und Kräuter. Diese sogenannten „grünen“ Smoothies erfreuen sich steigender Beliebtheit und sind ausgezeichnete Vitaminlieferanten. Hier ist Experimentierfreude erwünscht.

Müsli mit Milchprodukten

Müsli mit Milchprodukten
Milch, Cerealien und Früchte – das perfekte Trio.

Neben Fertigmüsli kann man natürlich auch seine eigene Mischung aus Cerealien und Früchten ganz einfach selbst herstellen.

Vorteil: So verzichten Sie auf versteckten Zucker und haben nur Ihre Lieblingssorten im Schälchen.

Mit Vollkornflocken, Nüssen, Saaten und frischen oder getrockneten Früchten ein ausgewogener Genuss. Dazu nach Geschmack Milch, Joghurt oder auch Quark geben.

Quark oder Joghurt mit Honig

Quark oder Joghurt mit Honig
Vitaminreicher Genuss am Morgen.

Quark oder Naturjoghurt mit Honig oder Ahornsirup zu mischen, ist ein Genuss, der in Sekunden zubereitet ist. Die Milchprodukte liefern Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine, der Honig Kohlenhydrate. Schon ein paar Löffel davon sind besser, als gar nicht zu frühstücken. Dazu passen alle frischen Früchte der Saison.

Für ein warmes Bauchgefühl am Morgen

Porridge

Die Engländer lieben ihren Porridge, einen Brei aus Haferflocken oder Hafermehl, gekocht mit Wasser oder Milch. Haferflocken bei geringer Hitze so lange in der Flüssigkeit ziehen lassen, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt und für Süß-Liebhaber mit etwas Zucker oder Honig und Zimt abschmecken. Schon die Zubereitung und der Duft lassen Appetit aufkommen, und für viele Menschen ist es angenehm, morgens etwas Warmes zu sich zu nehmen. Dazu schmeckt Obstkompott. Dafür einfach Obstspalten in etwas Saft erwärmen und mit Zimt bestreuen oder Obstmus aus dem Glas verwenden.Neben den altbewährten Haferflocken können Sie auch aus Reis oder Maismehl ein köstliches Porridge kochen.

Pancakes

Die kleinen Pfannkuchen , die in Amerika und Kanada so beliebt sind, sind fluffig weich und schmecken herrlich. Mit Vollkornmehl und etwas Ahornsirup, saurer Sahne, Joghurt oder Früchten verfeinert, sind sie am Morgen ein echtes Highlight und besonders von Kindern geschätzt.

Omeletts

Die einfache, aber raffinierte Eierspeise bietet unendlich viele Möglichkeiten, sich ein wundervolles Frühstück zu bereiten. In der Regel werden für ein Omelett Eier mit ein wenig Milch oder Sahne verquirlt. Besonders luftig gerät es, wenn die Hälfte des Eiweißes zu Eischnee geschlagen und untergerührt wird. Durch die Zugabe von ein wenig Mineralwasser lässt sich ein ähnlicher Effekt erreichen. Die Masse wird am besten in einer beschichteten Pfanne gebraten. Mit (frischen) Kräutern, Pilzen oder Ziegenkäse lassen sich ohne großen Aufwand pikante, mit Beeren, Bananenscheiben oder Fruchtmouse süße Varianten der Eierspeise zubereiten.

Selbst gemachte Muntermacher

Wer seinem Frühstück eine ganz persönliche Note geben möchte, greift einfach zu selbst gemachten Brotaufstrich. Als pikante Variante z.B. zu Avocado-Creme, die sich mit Tomatenstückchen, Salz, Pfeffer, etwas Öl schnell zubereiten lässt. Abgeschmeckt mit Limettensaft, bekommt die Creme eine herrlich frische Note. Im Nu lässt sich auch ein Brotaufstrich aus Frischkäse zaubern, der mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird. Für Freunde süßer Brotaufstriche kann der Frischkäse wiederum mit Bananenmus und etwas Ahornsirup oder Honig verfeinert werden. Fertig ist die Alternative zur herkömmlichen Marmelade!

Nicht nur als Snacks erfreuen sich Müsli-Riegel großer Beliebtheit, auch als selbst gemachte Powerriegel sind sie eine tolle Alternative zum klassischen Frühstück. Selbst herstellen lassen sich die knackigen Happen in einer Springform, z.B. mit Getreideflocken, Mandelblättchen, Trockenfrüchten und Honig.


Praktisch: Wenn morgens mal die Zeit knapp ist, kann man dieses Frühstück einfach mit ins Büro nehmen.

  • Energiekugeln

    Energiekugeln

    Haferflocken, Rosinen, Quark, Mandeln und der Saft einer Orange, garniert mit Kokosraspeln: Hier drin steckt geballte Energie.

    Zum Rezept
  • Gemüse-Orangen-Smoothie

    Gemüse-Orangen-Smoothie

    Dieser Vitaminkick weckt Schluck für Schluck die Lebensgeister. Dazu Kohlenhydrate vom Vollkorntoast mit Quark. Kleines Frühstück, großartige Wirkung.

    Zum Rezept
  • Ananas-Orangen-Shake

    Ananas-Orangen-Shake

    Hier sorgen Ananas, Quark und Haferflocken für einen fitten Start in den Tag. In nur wenigen Minuten zubereitet, versüßt der exotische Shake auch graue Tage.

    Zum Rezept

Frühstück, die wichtigste Mahlzeit?

  • Es lohnt sich

    ... in vielerlei Hinsicht, viel Wert auf ein ausgewogenes Frühstück zu legen. Nach dem Schlafen gilt es, die Energiespeicher neu zu füllen. Da kommen gerade kohlenhydratreiche Frühstücksvarianten recht, denn genau diesen Treibstoff brauchen Gehirn und Muskeln für volle Leistungsfähigkeit.

Frühstück mit Kindern

Planen Sie ausreichend Zeit für ein Familien-Frühstück ein. So kann der Nachwuchs Energie tanken, um die Konzentration in der Schule zu unterstützen. Zum normalen Pausenbrot können auch Obstschnitze oder Gemüsesticks mitgegeben werden. So wird der Pausensnack ganz leicht zum Mix-Teller-Snack.

Der EDEKA Mix-Teller

Auf volles Korn setzen

Auf volles Korn setzen

Vollkornbrot oder -brötchen liefern Kohlenhydrate, die länger satt machen, also den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen lassen, und ebenso langsam wieder abfallen lassen. So hält das Frühstück länger satt und Sie sind über den Vormittag mit Energie versorgt.

Welches Frühstücksgetränk?

  • Kaffee und Tee

    sind dank ihrer anregenden Wirkung die wohl beliebtesten Wachmacher. Sie suchen Alternativen? Wie wäre es mit Kräuter-, Früchte- oder Ingwertee? Auch Buttermilch oder ein Glas Orangensaft – möglichst ohne Zuckerzusatz – bringen Schwung in den Tag. Wer richtig Durst hat, greift am besten zu Wasser.