Wir lieben Lebensmittel

Kinderpizza

Sie suchen ein Rezept für den Kindergeburtstag? Unsere Kinderpizza ist gesund, lecker und einfach zuzubereiten – wählen Sie den Belag und backen Sie los!

  • Zubereitungszeit: 20 Min
  • Fertig in: 20 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
8 Portionen

Für den Teig:

  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 ml Wasser
  • 0,25 TL Salz

Für die Sauce:

  • 400 ml Pizzasoße

Für den Belag:

  • 30 g Zwiebeln, rot
  • 30 g Aubergine
  • 30 g Brokkoli
  • 30 g Paprika, gelb
  • 30 g Paprika, rot
  • 30 g Paprika, grün
  • 30 g Tomaten
  • 50 g Mozzarella oder Parmesan (vegane Alternative: Hefeflocken)

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Das Mehl mit dem Wasser und dem Salz in einer Rührschüssel mit einer Gabel verrühren. Die Masse mit einem Löffel auf einem eingefetteten Backpapier ca. ½ cm dick in der Form einer Pizza verstreichen.

2. Für 12 Min. auf mittlerer Schiene backen.

3. Das Gemüse waschen und in sehr schmale Streifen schneiden.

4. Die Pizza aus dem Ofen nehmen und mit der Tomatensoße bestreichen. Das Gemüse kreisförmig auf der Pizza verteilen, dabei von innen mit gelben Gemüse beginnen, dann rot und nach außen mit dem grünen Gemüse abschließen, so dass ein Regenbogenverlauf entsteht. Den Mozzarella würfeln und auf der Pizza verteilen. Diese bei 180°C Oberhitze für ca. 5 Min. fertig backen.

  • Je Portion: 389 kJ, 93 kcal, 16,6 g Kohlenhydrate, 4,2 g Eiweiß, 2,1 g Fett, 4,1 mg Cholesterin, 2,6 g Ballaststoffe

Kinderpizza-Rezept: gesund, lecker, einfach

Der nächste Kindergeburtstag steht an oder auf Ihrer Party sollen auch die Kids am Kindertisch kulinarisch verwöhnt werden? Backen Sie eine Kinderpizza! Die kleinen Gäste werden begeistert sein.

Belag nach Wahl: Kinderpizza-Rezept

Pasta, Pizza, Panna cotta: Viele essen gerne italienisch! Die in der Regel schnell und einfach zuzubereitenden Gerichte eignen sich bestens für das Partybuffet und sind mit den richtigen Zutaten nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. So besteht der Belag gemäß unserem Kinderpizza-Rezept aus buntem Gemüse, für den Pizzateig kommt Dinkelvollkornmehl zum Einsatz. Dieses ist im Vergleich zu Weizenmehl Type 405 reicher an Ballaststoffen und sättigt länger. Ein weiterer Vorteil, wenn Sie die Pizza selber backen und nicht zu einer Tiefkühlpizza greifen: Der Salzgehalt ist wesentlich geringer und es sind keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker enthalten. Weitere Tipps für die ausgewogene Zusammenstellung altersgerechter Speisen liefern übrigens unsere Kinder-Rezepte. Stellen Sie den Belag einfach nach Lust und Laune aus Gemüse Ihrer Wahl zusammen und ergänzen Sie ihn bei Bedarf um ein paar Scheiben Salami oder Schinken. Übrigens: Pizza lässt sich auch süß genießen. Mit unserer Obst-Pizza für Kinder servieren Sie ganz ohne backen ein leckeres und gesundes Dessert.

Geben Sie Ihrer Pizza ein Gesicht!

Kinder lieben es, wenn das Essen lustig aussieht. Pizza ist für solche Dekorationsideen ideal, denn der Belag lässt sich in Form von Tieren oder Figuren gestalten. Zucchinischeiben und Oliven oder Pilze dienen als Augen, ein Stück Paprika bildet die Nase und der Mund besteht aus einer Möhre – fertig ist ein Gesicht! Auch ein Hund oder eine Katze lassen sich auf diese Weise arrangieren. Damit die Pizza wie ein Hase aussieht, formen Sie einfach einen Teil des Teigs zu langen Ohren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Ihre Kinder haben sicher großen Spaß daran, bei unserem Kinderpizza-Rezept Neues auszuprobieren. Wenn Sie den Ofen schon einmal angeheizt haben, können Sie auch gleich eine Pizza für die Erwachsenen selber backen. Neben den typisch italienischen Varianten mit Mozzarella, Schinken, Salami, Champignons, Sardinen, Artischocken, Thunfisch oder Peperoni ist unsere Burger-Pizza eine kreative Idee. Bei diesem Rezept findet sich saftiges Rindfleisch auf einem knusprigen Teig. Ob für die Kleinen oder Großen: Alle Pizzen können Sie auch in Miniform backen. Dazu stechen Sie einfach Teigkreise aus und belegen diese einzeln. So können Sie auch mehrere verschiedene Beläge verwenden. Lesen Sie auch unsere besten Tipps und Tricks zum Thema Pizza selber machen.

EDEKA Produkt aus diesem Rezept