Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Garnelenpfanne

Garnelen-Rezepte für Grill, Pfanne, Raclette und Backofen

Garnelen schmecken als Vorspeise, vom Grill oder mit Pasta. Kombiniert mit etwas Öl, Salz und Knoblauch sind sie ein absoluter Klassiker!

Leckere Meeresfrüchte: Garnelen-Rezepte

Garnelen sind eine herrlich einfach zuzubereitende Spezialität, da sie tiefgekühlt und bereits geschält erhältlich sind. In dieser Form können Sie die Meerestiere direkt in die Pfanne geben und kurz braten oder in leicht sprudelndem Salzwasser kochen. Auch zum Grillen und als Zutat für Raclette-Rezepte eignen sich Garnelen aufgrund ihrer kurzen Garzeit und festen Konsistenz hervorragend. Direkt vom Grill können Sie dann auf dem Teller eine beliebte amerikanische Spezialität anrichten: Surf and Turf, hier mit Garnelen und Fleisch.

Pasta mit Garnelen

In der italienischen Küche werden die Krustentiere gerne mit Pasta serviert. Das Rezept für Spaghetti mit Garnelen gehört zu den beliebtesten Varianten. Mögen Sie gerne asiatische Gerichte, kennen vor allem die thailändischen Rezepte viele leckere Kreationen mit Shrimps. Im Rezept für Thai-Nudelsalat mit Garnelen sorgen Koriander, Sojasauce und Fischsauce für die typische Fernost-Würze.

Köstliche Garnelen-Rezepte

Delikatesse zum Grillen und zu Salat: Garnelenspieße

Als Vorspeise sind Garnelen auf Blattsalat eine Delikatesse, die durch den Knoblauch herzhaft-deftig schmeckt. Sie können den Salat auch zusammen mit den gebratenen Krabben auf einem Spieß anrichten und einen frischen Gurke-Joghurt-Dip oder Cocktailsauce dazu reichen. Mit knusprigem Brot ergibt sich eine leichte Hauptspeise – ideal für den Sommer.

Unsere Gambas-Spieße mit Gemüse eignen sich ebenfalls perfekt für den Sommer und lassen sich sehr gut grillen. Stecken Sie dazu abwechselnd Garnelen, Zwiebelscheiben und Gemüsesorten wie Paprika, Zucchini, Champignons und Cocktailtomaten auf einen Holzspieß.

Tipp: Weichen Sie die Stäbchen vorher etwa 15 Minuten in Wasser ein. Sie werden dann beim Grillen nicht so schnell schwarz und die Zutaten lassen sich leichter abstreifen.

So bereiten Sie frische Garnelen zu

Entscheiden Sie sich für frische Scampi, müssen Sie die Schale selbst entfernen. EDEKA Koch-Experte Kevin von Holt empfiehlt, die Garnelen erst nach dem Garen von ihrem Panzer zu befreien. So bleiben die Farbe und das Aroma besser erhalten. Zum Marinieren schälen Sie besser die rohen Krustentiere. Wie das geht, erklärt der Experte genau in unserem Beitrag Wie bereitet man Garnelen zu?

Weitere Rezeptideen mit Garnelen