Wir lieben Lebensmittel

Frittata-Waffeln mit Möhren

Eierspeisen sind flexible Schnellgerichte. Bereiten Sie Ihre Frittata im Waffeleisen statt in der Pfanne zu und entdecken Sie das italienische Omelett neu!

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Frittata-Waffeln:

  • 4 Möhren
  • 5 Kirschtomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Parmesan
  • 100 g Bacon, gewürfelt
  • 8 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Mascarpone
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat

Außerdem:

  • Waffeleisen
  • etwas Olivenöl
  • Schmand
  • Kresse

Zubereitung

1. Möhren schälen und mit einer Gemüsereibe grob reiben. Die Kirschtomaten vierteln und die Kerne entfernen. Frühlingszwiebeln fein hacken. Parmesan fein reiben. Den Bacon in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne zusätzliches Fett knusprig braten.

2. Die Eier in eine Schüssel schlagen und gut mit dem Mehl und der Mascarpone verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

3. Dann Möhren, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Parmesan und Bacon unterrühren. Mit je einer Prise Salz, Pfeffer und Muskat würzen

4. Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Olivenöl einpinseln. Nun den Teig portionsweise in das Waffeleisen geben, den Deckel schließen und ca. 5 Minuten backen, bis die Frittata-Waffeln goldbraun ist. Insgesamt sollte der Teig für 8 Frittata-Waffeln reichen.

5. Nach Geschmack mit einem Klecks Schmand und etwas Kresse servieren.

  • Je Portion: 2123 kJ, 507 kcal, 23,1 g Kohlenhydrate, 29,6 g Eiweiß, 33,1 g Fett

Frittata-Waffeln-Rezept: Omelett in Knusperform

Frittata – gestocktes Ei – ist eine italienische Spezialität, die sich mit vielen verschiedenen Zutaten und auf unterschiedliche Weise zubereiten lässt. Genießen Sie das rustikale Omelett einmal aus dem Waffelautomaten statt aus der Pfanne!

Leicht und schnell zubereitet: Frittata-Waffeln-Rezept

Frittata, das rustikale italienische Omelett, ist ein wahres Blitzgericht, das mit geringem Aufwand akuten Hunger stillt. Einfach Gemüse, Käse, Speck und eventuell weitere Zutaten in die Frittata-Pfanne geben, verquirltes Ei hineingießen, die Masse stocken lassen, wenden – fertig! Auf diese Weise lässt sich die Frittata mit Zucchini oder im Frühling als Frittata mit grünem Spargel zubereiten. Spinat, Pilze, Erbsen und Lachs sind weitere beliebte Beigaben. Mit einer Füllung aus frittierten Kartoffeln wird das Omelett zur spanischen Tortilla. Sättigende Kohlenhydrate enthalten auch eine Nudel-Frittata oder Süßkartoffel-Frittata, während ein Spargel-Frittata-Rezept der Low-Carb-Ernährungsweise entspricht. Tipp: Sind Ihre Pfannen zu klein für das Gemüse-Frittata-Rezept Ihrer Wahl, lässt sich die Eiermasse auch im Ofen backen. Eine Frittata aus dem Backofen ist bei etwa 180 Grad in rund 20 Minuten fertig. Statt einer Auflauf- können Sie auch eine Muffinform verwenden wie in unserem Frittata-Rezept für Omelettküchlein.

Besonders knusprig: Frittata aus dem Waffeleisen

Knusperfans backen Ihre Frittata einfach im Waffeleisen aus. Dazu fügen Sie der Eier-Gemüse-Mischung einfach etwas Mehl hinzu sowie Mascarpone, um dem Teig eine cremig-zähflüssige Konsistenz zu verleihen. Unser Frittata-Waffeln-Rezept mit Möhren funktioniert alternativ auch mit Zucchini oder anderen Gemüsesorten. Inspiration für eine vegetarische Teigmischung liefert unser Rezept für herzhafte Spinatwaffeln. Zum Würzen Ihrer Frittata-Waffeln eignen sich neben Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika vor allem mediterrane Kräuter wie Knoblauch, Oregano, Majoran, Basilikum und Thymian. Essen Sie gerne Soßen zu Ihren Waffeln, können Sie das Gebäck auch mit einem deftigen Dip aufpeppen. Einen Vorschlag mit Speck stellen wir Ihnen in unserem Herzhafte-Waffeln-Rezept vor. Auch ein Klecks Schmand oder saure Sahne schmeckt lecker zu dem Knuspergericht. Weitere Ideen für das Würzen und Verfeinern unseres Frittata-Waffeln-Rezepts finden Sie auf der Übersichtsseite für Omelett-Rezepte.