Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zurück zur Natur

In unseren Haustieren schlummert noch immer die Wildnis – zumindest wenn es um das Thema Ernährung geht. Grund genug, sich die natürlichen Bedürfnisse von Hund und Katze einmal genauer anzuschauen.

„Vegan ist nicht so mein Ding!“ Wenn Hunde und Katzen sprechen könnten, wären sie sich über diese Tatsache wohl einig. Denn auch wenn es mittlerweile Hundebesitzer gibt, die ihre vierbeinigen Freunde ganz ohne tierische Produkte ernähren, so ist und bleibt es doch unumstritten, dass unsere Haustiere von Wildtieren abstammen. Und diese ernähren sich in freier Wildbahn hauptsächlich von tierischen Proteinen. Selbstverständlich wurden unsere Haustiere über viele Jahrhunderte domestiziert, die Lebensweisen und Bedürfnisse haben sich den heutigen Umständen angepasst. So stellen beispielsweise tägliche Futtereinheiten eine Fressroutine dar, die es für freilebende Wölfe und Luchse in dieser Form nicht gibt.

Bedürfnisgerechte Ernährung

Nassfutter für Katzen

Hergestellt mit 65 Prozent tierischen Zutaten: Nassfutter von Crave mit reichlich hochwertigen Proteinen von Huhn und Truthahn optimal für die ausgewogene Ernährung von ausgewachsenen Katzen.

Unsere Hunde und Katzen wünschen sich kein Überangebot an Kohlenhydraten. Eine zu einseitige oder kohlenhydratlastige Ernährung kann den empfindlichen Magen- und Darmtrakt unserer Haustiere reizen oder sogar zu schwerwiegenden Krankheiten oder Unverträglichkeiten führen. Wer seine Vierbeiner also möglichst ursprünglich ernähren möchte, sollte bei der Futtermittelwahl unbedingt auf eine Nahrung achten, die auf hochwertigen tierischen Proteinen basiert und an die Bedürfnisse unserer Tiere angepasst ist.

Und genau hier setzt das Konzept der innovativen Tierfuttermarke Crave an: Die Nass- und Trockenfutterprodukte orientieren sich an der natürlichen Ernährungsweise der wilden Vorfahren von Hund und Katze. Sie überzeugen durch ihren hohen Proteingehalt, sind frei von Getreidezusätzen und kommen dabei ganz ohne künstliche Zusatzstoffe aus.

Während naturbelassene Tiernahrung bisher oft nur im Zoo- oder spezialisierten Fachhandel erhältlich war, bietet Crave Tierbesitzern nun die Möglichkeit, artgerechte Futtermittel auch über den Einzelhandel zu beziehen. Damit trifft die Marke einen Nerv: Immerhin sprechen sich 64 Prozent der Tierhalter für eine größere Auswahl an bedürfnisorientierter Tiernahrung aus. Und ganze 69 Prozent geben an, beim Futtermittelkauf für ihre Haustiere auf ähnliche Standards zu achten wie beim Einkauf der eigenen Lebensmittel. Doch es geht bei der natürlichen Ernährung nicht nur um Qualitätsmerkmale. Manche Tierbesitzer müssen auf den gesundheitlichen Aspekt der Futtermittel achten, da immer mehr Vierbeiner empfindlich auf Zusatzstoffe oder Zugaben reagieren. Dies gilt etwa für Getreidesorten wie Weizen oder Roggen, die häufig in Tiernahrung eingesetzt werden.

Gesundheit und Vitalität

Echt glänzend

Ein glänzendes, sauberes Fell signalisiert bei Hunden und Katzen Gesundheit und Vitalität. Ist das Fell Ihres Vierbeiners stumpf oder brüchig, könnte dies etwa auf Nährstoffmängel hinweisen.

Proteinreiches Katzen- und Hundefutter ist für die Versorgung mit essenziellen Nährstoffen also unerlässlich. Wenn wir unseren Haustieren die richtigen Futtermittel zukommen lassen, können sich diese optimal entwickeln. Auf diese Weise werden die körperlichen Prozesse, beispielsweise der Aufbau einer starken Muskulatur und eine funktionierende Verdauung, bedürfnisgerecht unterstützt. Apropos Bedürfnisse: Diese sind natürlich von Tier zu Tier und auch bei jedem einzelnen Individuum unterschiedlich. Dies zeigt unter anderem das Aminosäuren-Beispiel: Während der Verdauung spaltet der Organismus nämlich die zugeführten Proteine (sprich Eiweiße) aus der Tiernahrung in Aminosäuren auf. Unterschiedliche Spezies haben dabei verschiedene Anforderungen an Aminosäuren. So benötigen etwa Katzen in der Regel mehr Proteine als Hunde oder Menschen. Und nicht alle Proteinquellen sind gleich. Unterteilen kann man die Proteine in die tierischen (zum Beispiel vom Lachs und Huhn) und die pflanzlichen (unter anderem von Erbsen und Linsen) Eiweiße. Dabei gilt es eines zu beachten: Beide Proteinarten sind für hochwertige Tiernahrung gleichermaßen wichtig. Crave reagiert auf diese Anforderungen und orientiert sich bei den Nass- und Trockenfutterprodukten mit mindestens 60 Prozent tierischen Zutaten und 40 Prozent pflanzlichen Zutaten an den natürlichen Bedürfnissen unserer Haustiere.