Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

"So riechst du nicht nach Abseits." - Shoppo's Taktik gegen Körpergeruch

Kennt ihr den Typen "Nasser Hund"? Oder auch nicht schlecht: den "Vampirjäger"? Ganz sicher, denn es geht natürlich um Körpergeruch. Ein Gegner, den einige Männer leider noch immer unterschätzen. Mir stinkt's gewaltig, Mann! Zeit für ein bisschen mehr Körpereinsatz. Beziehungsweise weniger.

Die Gegneranalyse

Kerlecoach-Wappen

Jeder Mann hat seinen individuellen Körperduft. Der ist von vielen Faktoren abhängig, wie zum Beispiel Talent (Genen), Ernährung oder Lebensstil. Wird er allerdings ein bisschen zu individuell, sind meistens Bakterien dran schuld. Erst sie sind es, die auf der Hautoberfläche Gerüche bilden. Beim Zersetzungsprozess von Schweiß wird dabei unter anderem Buttersäure oder Methylhexansäure freigesetzt. Wenn dann auch noch die falsche Ernährung und mangelnde Hygiene Doppelpass spielen, steht Mann endgültig im Aus. Zum Glück lässt sich Körpergeruch einfach besiegen.

Der Matchplan

Um nicht nach Abseits zu riechen, muss Mann kein großer Taktikfuchs sein. Schon das kleine Einmaleins der Männerpflege reicht aus, damit dich deine Umwelt gut riechen kann. Hier nochmal zur Auffrischung der Matchplan, von dem ihr das meiste eigentlich schon seit der F-Jugend kennen solltet ...

1. Saubere Leistung abliefern

Wer hätte es gedacht: Gegen gerümpfte Nasen hilft vor allem Duschen. 1x täglich sollte Mann es schon einrichten können. Am besten schnappst du dir ein Duschgel und stellst dich unter laufend warmes Wasser. Bitte maximal 40°C, sonst droht Verletzungsgefahr! Bei schweren Fällen von Körperduft gibt's noch ein Hausmittelchen, das garantiert Erfolg hat: Eine halbe Tasse getrocknete Rosmarinblätter in 1l heißes Wasser flanken, 10 Minuten ziehen lassen und ins Badewasser geben. Und dann natürlich noch baden. 20 Minuten sollten reichen.

2. Trinkpausen gönnen

Wasser trinken ist generell immer eine gute Taktik und hilft deinem Körper dabei, Giftstoffe und Bakterien schneller abzubauen. Mindestens 2,5 Liter am Tag. Noch besser: Kräutertee! Viel Obst und Gemüse sind auch nicht verkehrt, da sie den Anteil der Bakterien im Schweiß reduzieren. Bei Alkohol, Knoblauch, Zwiebeln und würzigen Speisen solltest du verhaltener agieren. Du willst eine zusätzliche Absicherung? Dann kauf dir ein Körperspray! Da sollen ja mittlerweile die wildesten Duftkombinationen auf dem Markt sein.

3. Den Zeugwart machen

Öfter mal das Trikot tauschen wirkt wahre Wunder gegen unwillkommenen Geruch. Experten-Tipp: Am besten ist das neue Kleidungsstück auch frisch gewaschen. Das gilt natürlich ganz besonders für Unterwäsche und Socken. Spätestens nach 24 Stunden Tragen solltest du beides ausgewechselt haben. Für das beste Dufterlebnis nach dem Waschen empfehle ich, deine Wäsche draußen an der frischen Luft zu trocknen. So finden Bakterien gar nicht erst ins Spiel. Bitte. Gerne.

Das Fazit

Kerle-Coach Shoppo

Mit Körpergeruch haben wir es mit absoluter Laufkundschaft in der Männerpflege zu tun. Ein Punktelieferant. Ein David unter den Davids, und du bist der Goliath. Vorausgesetzt du kannst einen Wasserhahn und ein Shampoo korrekt bedienen, ernährst dich nicht nur von Zwiebelgewächsen und wirfst ab und an mal saubere Klamotten über. Männer, ihr könnt alle gerne exotisch duften. Dann aber bitte zumindest nach frischer Bergamotte oder rosa Pfeffer oder sowas. So! Und jetzt ...Mach dich frisch, Mann!


Gepflegte Grüße,

Shoppo
Euer Kerle-Coach