Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Händewaschen mit Kindern: Motivationstipps für Groß und Klein

Handhygiene ist essenziell, um das Infektionsrisiko durch die Übertragung von Krankheitserregern zu verringern. Wie Sie Kinder für das Händewaschen motivieren und dabei die ganze Familie spielerisch einbeziehen, erfahren Sie hier.

Als Schutz vor „Corozilla“ und Co.: Richtig Hände waschen kindgerecht erklärt

Was ist ein Virus? Werde ich davon krank? Warum muss ich meine Hände waschen? Kinder hinterfragen ab einem gewissen Alter so gut wie alles. Eine gesunde Neugierde, die Erwachsene schnell verlieren. Herausfordernd für Eltern wird es allerdings, wenn die Kids ihren Willen durchsetzen wollen und Regeln einfach nicht befolgen – weil sie diese nicht verstehen oder sie ihnen aufgezwungen werden. Umso wichtiger ist es, dem Nachwuchs alles altersgerecht und spielerisch zu vermitteln. Beim Händewaschen ist das leichter gesagt als getan, schließlich sind Viren, Bakterien und weitere Keime mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen und für Kinder sehr abstrakte Gefahren.

Veranschaulichen Sie daher die Notwendigkeit der Handhygiene mit einer Geschichte, die Sie vielleicht aus Ihrer eigenen Kindheit noch kennen: Die Geschichte von Karius und Baktus, den zwei Zahnteufeln, die mit Pickel und Presslufthammer die Zähne des Kleinen Max bearbeiten, der davon natürlich schlimme Schmerzen bekommt und es daraufhin bereut, seine Zähne nie geputzt zu haben. Übertragen Sie diese Erzählung aufs Händewaschen und geben Sie den krankmachenden Viren und Bakterien einen Fantasienamen wie „Corozilla“, „V-Rex“ oder einfach „kleine Drecksmonster“. Erklären Sie, dass man diese Krankheitsungeheuer nur durch gründliches Händewaschen vorbeugen kann.

Händewaschen: Kinder für Handhygiene motivieren

Haben Sie die Aufmerksamkeit und das Verständnis der Kleinen erst einmal gewonnen, gilt es nun, die Kinder für die tägliche Handhygiene zu begeistern. Vier Motivationsmöglichkeiten, die das Händewaschen zum Kinderspiel machen.

Gemeinsam macht es mehr Spaß: Kinder sehen es häufig nicht ein, Regeln zu beachten, an die sich Erwachsene nicht halten. Gehen Sie also mit gutem Beispiel voran und waschen Sie gemeinsam mit Ihren Kids die Hände. Beziehen Sie auch den*die Partner*in in das Wasch-Ritual mit ein. Somit wird den Kleinen klar, dass Handhygiene keine Kindersache, sondern für alle wichtig ist.

Tipp: Jedes Familienmitglied sollte beim Abtrocknen der Hände sein eigenes Handtuch verwenden.

30 Sekunden singen: Um Infektionen vorzubeugen, sollten die Hände 20 bis 30 Sekunden gründlich gewaschen werden. Singen Sie in der Zeit gemeinsam mit den Kindern zweimal „Happy Birthday“ oder ein selbst gedichtetes Lied mit einer ähnlichen Länge. Das macht die Handhygiene für die Kinder nicht nur unterhaltsamer, sie bekommen auch ein besseres Gefühl für die richtige Dauer des Händewaschens.

Das Lieblingsspielzeug wäscht mit: Sind die Kinder soweit, eigenständig und ohne elterliche Aufsicht die Hände zu waschen, hilft eine ein wasserfestes Spielzeug dabei, die Kids zusätzlich zur Handhygiene zu motivieren. Lassen Sie Puppe, Teddy und Co. ebenfalls vom Kind waschen, damit es sich nicht ganz alleine fühlt.

Seifen für alle Sinne: Sorgen Sie für etwas mehr Abwechslung bei der Handhygiene, indem Sie Seifen mit unterschiedlichen Farben und Gerüchen verwenden – die sorgen für große Kinderaugen und regen die kleinen Sinne an. Gut geeignet für Kinder sind Glitzerseifen, Schaumseifen oder auch Knetseifen.

Die Handhygiene-Challenge

Beim Händewaschen mit Kindern soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen – im Gegenteil, Freude ist der größte Motivator. Hier eine Idee, wie Sie mit einem Wettbewerb die ganze Familie fürs Händewaschen begeistern.

Superheld*innen im Kampf gegen die Corona-Monster

Malen Sie Ihrem Kind jeden Morgen ein Virus-Gesicht auf die Hand. Die Mission: Tagsüber sollen sich die Kinder Ihre Hände so oft waschen, dass am Abend das gemalte Virus verschwunden ist. Die Einzige Regel: Das Waschen darf nicht länger als 30 Sekunden dauern.

Wenn die Kinder Freude an dem Spiel gefunden haben, können sie sich mit hautfreundlichen Filz- oder Tattoostiften natürlich auch selber Motive auf die Hand malen, die sie im Laufe des Tages abwaschen müssen. Und um den Wettbewerbsgeist zu steigern, können auch die Eltern mitmachen und ihre Ergebnisse am Ende des Tages präsentieren. Gemeinsam gegen die Corona-Monster. Also: Stifte raus und los malen!