Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Webseite.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser regionales Engagement

900€ Flaschenpfand für dne Achimer Handballnachwuchs!

Aus den Händen von Marktleiter Henning Behrens erhält Arne Tonn (erster Vorsitzender Förderverein Jugendhandball in Achim e. V.) den Pfanderlös der besonderen Art. Mit einer Spendensumme von 900€ konnte ein neuer Rekord aufgestellt werden.

Unsere Kunden unterstützen mit ihrem Leergut Förderverein Jugendhandball im ersten Halbjahr 2015

SG Achim/Baden (at) – Pfandsammeln lohnt sich! Wirklich? Vorausgesetzt ein halbes Jahr Zeit steht zur Verfügung und ein Großteil der Kundschaft eines Supermarktes identifiziert sich mit einem förderungswürdigen Zweck, dann muss die Antwort zweifelslos „Ja“ heißen. Zu dieser Erkenntnis gelangt wohl jeder, der eine 900 €-Spende basierend auf Pfandbons entgegennehmen darf.

Über diese stattliche Summe dürfen sich die Verantwortlichen des Fördervereins Jugendhandball in Achim e.V. freuen. Ermöglicht hat diese Aktion Edeka Behrens in Baden, dessen Kunden vom 01.01. – 30.06.2015 ihr Guthaben von der Pfandrückgabe direkt in die Spendenbox wandern lassen konnten. Die Verbundenheit zum Handballsport scheint dabei bei den Konsumenten in Baden recht hoch zu sein, denn die Gesamtsumme stellt eine neue Bestmarke im Rahmen der halbjährlich wechselnden Spendenbox-Aktion dar.Für das Marktleiter-Ehepaar Behrens gehört dieses soziale Engagement fest zum Unternehmenskonzept. Profiteur ist in diesem Fall die Jugendabteilung der SG, der die Einnahme vollständig zu Gute kommt. Erste Ausgaben für ein Paar neue Minitore für die kleinsten SG-Talente und die Kostenübernahme für eine Saisonabschlussveranstaltung der E-Jugend vor der Sommerpause konnten bereits von der Sammelspende getätigt werden.

"Woher kommt das Gemüse?"

Wir haben mit dem Badener Kindergarten ein Gemüsebeet angelegt und hierfür die Patenschaft übernommen. So können die Kinder schon früh lernen, dass Lebensmittel nicht im Supermarkt wachsen und den Entstehungsprozess vom Saatgut bis zum leckeren Gemüse verfolgen. Ein tolles Projekt, dass uns viel Spaß macht! Pressebericht vom 14.06.15

Bestes aus der Region

Wir legen viel Wert auf Integrität, Ehrlichkeit und Verantwortung. Mit unseren regionalen Lieferanten verbindet und eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Als einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe übernehmen wir darüber hinaus Verantwortung für unsere Region und fördern leckere und frische Lebensmittel aus der Nachbarschaft unter der Bezeichnung "Bestes aus unserer Region". So sichern wir die Zukunft unserer Region und schaffen Arbeitsplätze beim Bauern nebenan, sowie in klein- und mittelständischen Betrieben rund um unseren Markt.

Aus dem nahen Umkreis:

Im Eingangsbereich des Marktes finden Sie alle Infos über unsere Regiopartner

Aus 30km Umkreis:

Kurze Transportwege garantiert! So schmeckt die Heimat.

Aufbau im Markt:

Im Markt selbst werden Ihnen dann die Produkte aus der Region begegnen.

Einige unsere Regiopartner möchten wir Ihnen gern genauer vorstellen.

Ein paar Beispiele:

Schudeisky Gurken aus Emtinghausen

Aus der Unternehmenshistorie: „Ein Freund der Familie betreibt ein Feinkostgeschäft und bat einst meine Mutter einige Gurkengläser für ihn herzustellen. Sie fertigte die Gurken nach einem alten Familienrezept, das schon seit Generationen in der Familie gehütet wird. Natürlich ganz ohne Farb- und Konservierungsstoffe."

Wir freuen uns sehr, unseren Kunden die leckeren Schudeisky Gurken, die so schön nach Heimat schmecken, anzubieten. Gerade mal 15 km entfernt von unserem Markt findet man den Familienbetrieb Schudeisky, der noch heute nach diesem alten Rezept herstellt.

Nach Mutters Rezept: Wir führen Schudeisky's Cornichons süß & sauer sowie Omas Gurken süß sauer.

Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag

Was wäre das Leben ohne etwas Süße? So darf auch bei uns der Keks zum Tee oder Kaffee nicht fehlen. Auch hier gibt es leckeres aus der Nachbarschaft: Das Gebäck der Verdener Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag GmbH & Co. KG aus Verden legt bis zu unserem Markt keinen weiten Weg zurück.

Toll finden wir auch, dass sich das Unternehmen als verantwortungsbewusster Lebensmittelhersteller dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtet fühlt: Als Mitglied des RSPO (Roundtable on sustainable Palmoil) wollen Sie aktiv an der Förderung des nachhaltigen Anbaus von Palmöl mitarbeiten. Die komplette Umstellung auf nachhaltig angebautes Palmöl soll 2015 erfolgen.

Wir lieben Kekse: Seit 3 Generationen ist das Gebäck aus Verden in unserer Region beliebt.

Fleischerei Badenhop

Badenhop - die Schlachterei vom Lande - ist seit mehr als 140 Jahren mit der Region verwurzelt und wird heute in 5. Generation in Familienhand geführt.

"Wir beziehen unser Fleisch ausschließlich von regionalen Schlachtbetrieben, die wiederum die Rinder, die Schweine und das Geflügel von regionalen Bauern erwerben. Wir glauben daran, dass das Fleisch eines Tieres nur den wahren Genuss wiederspiegelt, wenn es artgerecht aufwächst. Lange Transporte, dazu kein ausreichender Platz für die Tiere – dieses kommt für uns nicht in Frage!" Das sind Aussagen, die uns und unseren Kunden viel bedeuten. So genießen wir mit gutem Gewissen.

Von Marsch & Geest: Wurstprodukte nach traditioneller Rezeptur aus Völkersen.