Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Zoodles

Zoodles - die leckeren Gemüse-Nudeln aus Zucchini haben kaum Kohlenhydrate, aber seeeeehr viel Geschmack. Hier gibt's das Rezept!

Zoodles? Ja, das ist kein Tippfehler. Heute zeige ich euch, wie man aus Zucchini Nudeln macht, die kaum Kohlehydrate, aber viel Geschmack haben!

Was sind Zoodles?

Das Wort „Zoodles“ ist eine Wortschöpfung aus Zucchini und Nudeln (englisch noodels). Dabei werden die rohen Zucchini mit einem Spiral- oder Julienneschneider zu langen Spaghetti geschnitten. Der Vorteil liegt auf der Hand bzw. dem Teller: Zoodles enthalten kaum Kohlenhydrate und Kalorien!

Gemüse-Nudeln

Statt Zoodles könnt ihr übrigens auch „Moodles“ machen und dabei einfach aus Möhren Nudeln machen. Das ganze funktioniert auch mit Gurken oder Roter Beete. Alle Varianten sind Low Carb – und haben noch einen weiteren Vorteil: Die Gemüse-Nudeln müssen nicht gekocht werden, daher sind Gerichte mit ihnen schneller gemacht, als ihr Gemüse-Nudeln sagen könnt.

Seid ihr schon Fans der Gemüse-Nudeln?

Das braucht ihr für 2 Portionen dieser leckeren Zoodles:

3 Zucchini
10 Kirschtomaten
4 Artischockenherzen
Eine Hand voll entsteinte Kalamata-Oliven
5 EL Olivenöl
2 EL frischer Zitronensaft
1 EL Weißweinessig
1 Knoblauchzehe
2 EL frische Petersilie, gehackt
100 g Feta
Salz und Pfeffer

Und so werden die Zoodles gemacht:

Zucchini abwaschen, trocken tupfen und mit einem Spiralschneider oder Julienneschneider in lange, dünne Nudeln schneiden. Im Küchenpapier oder Handtuch nochmals trocken tupfen und zur Seite stellen.

Tomaten vierteln, Artischockenherzen und Oliven halbieren, Feta in kleine Stückchen bröseln.

Zoodles mit 2 EL Olivenöl ca. 5 Minuten in einer Pfanne andünsten.

Dressing aus restlichen 3 EL Olivenöl, Zitronensaft und Weißweinessig anrühren, Knoblauchzehe hineinpressen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dressing über die Zoodles geben, Feta darüber verteilen und mit Petersilie garnieren. Schmeckt fantastisch lauwarm oder auch abgekühlt.

Zucchini-Rezepte

Die Zucchini ist mir ja durch und durch sympathisch. Sie kann roh, gekocht, gebraten und gegrillt gegessen werden, ist kalorienarm und leicht verdaulich. Zucchinis sind gespickt mit wertvollem Inhalt: Vitamin C für das Immunsystem, Betacarotin für die Augen und Magnesium für die Muskeln. Und dann schmeckt sie auch noch so lecker! Zum Beispiel als Zucchini-Ziegenkäse-Quiche . Ich liebe Quiche!

Sehr lecker und so Low Carb wie meine Zoodles sind auch die Zucchini-Röllchen mit Frischkäse und Tomaten.

Ziemlich abgefahren und wirklich besonders sind auch die Bohnen-Zucchini-Burger - ganz vegetarisch mit Pattys aus Kidney-Bohnen und Zucchini, serviert mit einer Paprika-Salsa.

EIN super Zucchini-Rezept hab ich noch, und dann ist auch Schluss für heute. Aber die gebratene Zucchini , bei der die Zucchini in Sesamhülle gebraten wird, macht so einen knusprigen Eindruck, dass ich sie euch unbedingt noch ans Herz legen wollte.

Na, wollt ihr jetzt alle 10 kg Zucchini kaufen? :)

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
Küchenfee Dienstag, 26. April 2016, 21:41 Uhr
Hallo Kathi, ich stehe auch total auf Zoodles! Das geht auch mit roter Beete? Krass, muss ich wohl mal ausprobieren.
Kathi
Hallo Küchenfee, ja, eine Freundin von mir schwört darauf! Ich bin aber auch seeehr gespannt, wie das schmeckt... :) Liebe Grüße! Kathi
Jürgen Donnerstag, 21. April 2016, 18:43 Uhr
Ich bin auch zoodles-Fan!!! Bisher hab ich die immer mit Pesto gegessen, aber ich werde die auch mal so probieren! Danke für das Rezept, Kathi
Kathi Freitag, 22. April 2016, 09:41 Uhr
Super, ich hoffe, dir schmeckt das neue Rezept - lass mich doch gerne wissen, wie sie dir gelungen sind! Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...