Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Zitronenhähnchen

Zitronenhähnchen zum Niederknien - mit ZItronen, Chilisauce und Knoblauch

Sauer macht lustig. Und scharf auch. Also sauer macht nicht scharf, sondern scharf macht auch lustig. Ach, egal – hier kommt ein sauer-scharfes Zitronenhähnchen!

Viele amerikanische Rezepte sind in den letzten Jahren zu uns rübergeschwappt: von Fast Food über belegte Bagels bis hin zu Pancakes gibt es in deutschen Küchen jede Menge Leckereien aus Übersee. Das typisch amerikanische „Lime Chicken“ ist dagegen in Deutschland noch eher unbekannt. Völlig zu Unrecht, wie ich finde! Das Zitronenhähnchen wird in den Staaten mal mehr oder weniger scharf zubereitet, enthält meistens viel Knoblauch und noch mehr Zitrone (oder Limette). Mir schmeckt das Zitronenhähnchen in allen Varianten irgendwie immer gut und vielleicht kann ich euch mit diesem Rezept ja auch anfixen. Warum? Weil die Kombination der verschiedenen Zutaten wie Zitrone, Chili und Knoblauch einfach alle Geschmacksknospen anspricht und sich vielleicht sogar in die Kategorie „Food Pairing“ einreihen darf. Über das Thema Food Pairing hatte ich ja an anderer Stelle schon mal geschrieben.

Dieses Zitronenhähnchen hat meinen Gaumen auf jeden Fall bei jedem Bissen gekitzelt: Erst schmeckte das Hähnchen süß, dann scharf – aber mit jedem Bissen war es umwerfend lecker!

Seid ihr neugierig geworden? Mögt ihr es auch so gern sauer und scharf und süß und am liebsten alles gleichzeitig?

Das braucht ihr für das Zitronenhähnchen (für 4 Personen):

4 Stück Hähnchenfilets
100 ml süße Chilisauce
50 ml Sojasauce
3 EL Orangenmarmelade
2 EL Zitronensaft
1 EL brauner Zucker
1 Knoblauchzehe, gehackt
3 Lauchzwiebeln
Sasam

Und so wird das Zitronenhähnchen gemacht:

In einer kleinen Schüssel die süße Chilisauce mit Sojasauce, Orangenmarmelade, Zitronensaft, braunem Zucker und gehacktem Knoblauch vermischen. ¼ der Sauce zur Seite stellen.

Im Rest der Sauce die Filets ca. 30 Minuten marinieren.

Die Filets dann in einer heißen Grillpfanne (oder im Sommer gleich auf dem Grill!) bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten von jeder Seite braten.

Anschließend die Filets mit der zur Seite gestellten Marinade beträufeln und mit Sesam und klein geschnittener Frühlingszwiebel garnieren. Süß, scharf – lecker!

Als Beilage zum Zitronenhähnchen eignet sich vor allem Reis, aber auch Rosmarinkartoffeln schmecken super dazu!

Noch mehr frische Rezepte

Ihr mögt es zitronig-frisch? Dann kann ich euch auch die Gemüse-Zitronen-Nudeln mit Zuckerschoten und Champignons ans Herz legen – genau das richtige für den Frühling!

Oder darf es etwas Fisch sein? Das Zitrusrisotto mit Thunfisch lacht mich auch schon länger an … Da trifft Thunfisch mit Frischkäse-Kräuter-Kruste (aaaaah – lecker!) auf ein feines Risotto mit frischer Zitronennote.

Und wie wäre es als passendes Dessert mit dem Joghurt-Zitronen-Kuchen ? Mit Joghurt und Zitrone erstaunlich leicht und ratzfatz gemacht!

Schlagwörter: scharf, für Gäste, Rezept

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
franziska Dienstag, 19. April 2016, 09:38 Uhr
Liebe Kathi, das war sehr lecker! Scharf und süss! Toll!
Kathi
Hallo Franziska, das freut mich! Ich finde auch, dass es alle Geschmacksknospen anspricht ... Liebe Grüße! Kathi
Karen Freitag, 15. April 2016, 17:45 Uhr
Hört sich lecker und einfach an. Ist mit Orangenmarmelade die bittere gemeint? Es gibt ja auch süße zu kaufen.
Kathi
Hallo Karen, ja, ich habe die bittere Orangenmarmelade genommen. Aber ... vielleicht wäre die süße Variante auch einen Versuch wert? ;) Liebe Grüße! Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...