Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Türkische Pizza

So rund, so gut: Türkische Pizza mit Hack, Salat und Feta!

Ich stehe total auf Türkische Pizza – und kann sie ab sofort ganz einfach selbst machen. Wollt ihr auch? Dann klickt euch rein!

Türkische Pizza finde ich super: Mit ihrem hauchdünnen Teig und dem knackigen Gemüse als Belag vereint sie für mich das Beste aus zwei Welten: Pizza UND Salat. Kein Wunder also, dass ich die kleinen Träumchen aus Hefeteig mal selbst backen wollte. Mein Urteil? Türkische Pizza for president! Zugegeben, mein Rezept braucht etwas Zeit, dafür werdet ihr aber mit einem großartigen Geschmack belohnt. Versprochen!

Habt ihr jetzt auch Lust auf Türkische Pizza?

Das braucht ihr für den Hefeteig der Türkischen Pizza (6 Portionen)

500 g Weizenmehl
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
1/2 Packung frische Hefe
300 ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker

Das braucht ihr für den Hack-Belag

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
400 g Rinderhack
400 g stückige Tomaten
3 EL Tomatenmark
1 TL Honig
Chilipulver
Salz und Pfeffer

Das braucht ihr für den Salat

1/2 Zucchini
2-3 EL Olivenöl
200 g Weißkohl
200 g Rotkohl
150 g Gurke
1 Schalotte
1,5 EL Weißweinessig
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz und Pfeffer

Das braucht ihr für den Käse

200 g Feta
1 Handvoll Kräuter der Provence
2 Stiele Minze
4 EL Olivenöl

Und das braucht ihr für den Dip

200 g griechischen Joghurt
1 Spritzer Zitronensaft
1/2 TL Honig
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

Und so macht ihr die Türkische Pizza

Für den Hefeteig vermischt ihr das Mehl mit dem Salz und dem Olivenöl in einer großen Schüssel. Bröckelt die Hefe in das lauwarme Wasser und fügt den Zucker hinzu. Löst die Hefe unter Rühren auf und gebt sie zum Mehl. Mixt alles mit dem Knethaken des Mixers auf niedriger Stufe etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig. Formt eine Teigkugel und lasst diese an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen.

In der Zwischenzeit macht ihr den Hack-Belag für die Türkische Pizza. Schneidet dafür die Zwiebel und die Knoblauchzehen schön fein und vermischt sie mit dem Hack, den stückigen Tomaten, dem Honig, dem Chilipulver, Salz und Pfeffer. Stellt die Hackmischung bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank.

Jetzt kommt der Salat! Schneidet die Zucchini in Scheiben und bratet diese kurz mit etwas Olivenöl in der Pfanne an. Schneidet den Weiß- und Rotkohl in feine Streifen und die Gurke und Schalotte in feine Würfel. Vermischt das Olivenöl mit dem Weißweinessig, Senf, Honig, Salz und Pfeffer und „knetet“ damit den Kohl. Das macht ihn weicher.

Für den Kräuter-Käse zerbröselt ihr den Feta in eine Schüssel, schneidet die Kräuter klein und gebt sie mit dem Olivenöl dazu. Vermischt alles gut miteinander und stellt den Käse zur Seite.

Der Dip der Türkischen Pizza geht so: Verrührt den Joghurt mit Zitronensaft und Honig und presst die Knoblauchzehe hinein. Würzt mit Salz und Pfeffer und stellt den Dip zur Seite.

Heizt den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vor und stellt auf den Boden des Backofens eine Tasse mit Wasser. So wird der Teig schön knusprig! Knetet den Teig gut durch und teilt ihn in 6 Portionen. Rollt 6 hauchdünnen Fladen aus und setzt diese auf ein großes Stück Backpapier.

Bestreicht die Fladen mit der Tomaten-Hack-Mischung und backt die Türkischen Pizzen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft) unter Beobachtung jeweils etwa 10 Minuten.

Holt die Pizzen aus dem Ofen und belegt sie mit Salat und Käse. Träufelt den Dip darüber und serviert die Türkische Pizza – eingerollt oder einfach so – sofort.

Noch mehr leckere Pizza

Türkische Pizza lebt von ihrem Hackbelag und der guten Würze. Wer es etwas milder mag, dem empfehle ich meine Mini-Pizza mit Mozzarella, Paprika und Tomaten.

Die Pizza mit Champignons ist ein Klassiker der italienischen Küche und auch seeehr lecker!

Oder wie wäre es mit einer süßen Pizza mit Apfel und Karamell?

Egal, ob es jetzt eine Türkische Pizza, eine vegetarische Variante oder gar etwas Süßes wird: Ich wünsche viel Spaß beim Teig rollen und backen!

Eure Kathi

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
hallole Samstag, 06. Mai 2017, 19:18 Uhr
Auf dem Grill darf in jeden Fall kein Lammsteak fehlen, und dazu ein Knoblauch-Kräuter Quark Dip mit Weißbrot !
Sassy Dienstag, 02. Mai 2017, 20:32 Uhr
Oh wie lecker! Auf die Idee, die selbst zu machen, bin ich noch nie gekommen, aber es sieht sooo lecker aus! Viele Grüße von Saskia
Kathi
Hallo Saskia, schmeckt auch sooo lecker! Probier's mal aus! Liebe Grüße, Kathi

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...