Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Knackfrisch Jede Woche Küchen-Lifestyle. Der EDEKA-Blog.
zurück zur Startseite Über mich
Startseite
2
Meine Lieblingsrezepte

Scharfe Paprikasuppe

Scharf, und voller Röstaromen: Paprikasuppe mit Lauch und Frühlingszwiebeln

Für alle, die Röstaromen genau so mögen wie ich, kommt hier ein tolles Rezept: Suppe aus gerösteter Paprika. Köstlich!

Paprika sind wahre Verwandlungskünstler. Roh schmecken sie herb-frisch und geben nicht nur Salaten eine bunte Note. Aber wenn sie im Ofen geröstet werden, zeigen sie auch ihre süße Note!

Neben ihrem leckeren Geschmack gibt es aber noch weitere Gründe, Paprika häufiger auf den Speiseplan zu setzen: Das Nachtschattengewächs überzeugt mit viel Vitamin C und 100 g des bunten Gemüses enthalten nur läppische 28 Kalorien.

Paprika ist nicht gleich Paprika

Nicht zu übersehen: Paprika gibt es in jeder Ampelfarbe! Ob rot, gelb oder grün - die Färbung verrät den Reifegrad. Grüne Schoten sind unreif, gelbe und rote Paprika sind ausgereift und haben daher mehr Aroma. Kein Wunder also, dass meine Kinder am liebsten zur aromatischsten roten Paprika greifen. Mit der habe ich auch die leckere Paprikasuppe gemacht und war so begeistert, dass ich sie gleich mit euch teilen musste.

Hab ich euch jetzt angefixt auf Paprikasuppe? Dann müsst IHR wohl jetzt die Suppe auslöffeln!

Das braucht ihr für die Paprikasuppe (4 Portionen)

5 rote Paprikaschoten
2 kleine Zwiebeln
1 Stange Lauch (etwa 200 g)
3 Frühlingszwiebeln
3 EL Olivenöl
Oregano
1 l Gemüsebrühe
Paprikapulver, scharf
Salz und Pfeffer

Und so macht ihr die Paprikasuppe

Heizt den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vor.

Wascht und halbiert die Paprikaschoten und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Röstet die Paprika im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten.

In der Zwischenzeit schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in Würfel. Wascht den Lauch und die Frühlingszwiebeln gründlich (zwischen den Blättern versteckt sich gern Sand) und schneidet ihn in Ringe.

Holt die Paprika aus dem Ofen, lasst sie etwas abkühlen, zieht die Haut ab und schneidet die Paprika in Stücke.

Erhitzt das Olivenöl in einem Topf, bratet die Zwiebeln, den Lauch und die Frühlingszwiebeln unter Wenden etwa 3 Minuten an. Gebt die Paprika dazu und würzt mit Oregano. Gießt die Brühe auf und lasst die Paprikasuppe unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten vor sich hin köcheln.

Würzt mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer und püriert die Suppe anschließend fein. Garniert die Paprikasuppe vor dem Servieren mit Oregano und Frühlingszwiebeln. Dazu schmeckt kräftiges Brot

Noch mehr Rezepte mit Paprika

Leckere Röstaromen schmeckt ihr auch bei der klassischen gefüllten Paprika mit herzhafter Füllung und würziger Sauce.

Orientalischer geht’s beim Paprika-Shakshuka zu – eine Art Eintopf mit Paprika, Harissa und Kreuzkümmel.

Roh bleiben die Schoten im Kartoffelsalat mit Paprika, der auch noch Cornichons, Basilikum und Speck beinhaltet.

Ich wünsche guten Appetit!

Eure Kathi

Kommentare 2

Beitrag kommentieren
Molinaromuse Samstag, 28. Januar 2017, 22:31 Uhr
Good content you have got right here. http://0daymusic.org
Küchenchef Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:32 Uhr
Das sieht super aus - muss ich gleich einmal probieren!

Suche

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...